Kulturforum Altes Kino – Savoy Bordesholm
PROGRAMM
INFOS
Schrift: klein | groß
  

Filmübersicht

 

Ein ganzes halbes Jahr

Sehen Sie „Ein ganzes halbes Jahr“ im Savoy Bordesholm

Sa, 01. Okt., 20:30 Uhr

Eintritt 6.- €; ermäßigt 4,50 €

Me Before You • Großbritannien 2016
Regie: Thea Sharrock
Darsteller: Emilia Clarke, Sam Claflin, Janet McTeer u.a.
Länge: 110 Minuten • FSK: ab 12

Louisa Clark (Emilia Clarke) und William Traynor (Sam Claflin) könnten kaum unterschiedlicher sein. Sie ist eine junge Frau aus der Kleinstadt, die in einem Café arbeitet und mit ihrem einfachen Leben zufrieden ist, obwohl sie noch bei ihren Eltern (Brendan Coyle, Samantha Spiro) wohnt und ihr Freund Patrick (Matthew Lewis) so gar nicht zu ihr passt.

Will dagegen ist depressiv und launisch, seit er, der vormals erfolgreiche, draufgängerische Banker, im Rollstuhl sitzt. Zwei Jahre ist sein Unfall her, sein Leben hält Will nicht mehr für lebenswert – doch da lernt er Louisa kennen, die ihren Job im Café verloren hat und von Wills Mutter Camilla (Janet McTeer) nun für sechs Monate angestellt wurde, als emotionale Stütze für den Sohn. Lou kennt von Anfang an keine falsche Zurückhaltung und so verstehen sie und Will sich nach ersten Anlaufschwierigkeiten bald sehr gut. Sie merkt, dass ihr Wills Glück immer wichtiger wird – und ist alarmiert, als ihr dämmert, warum sie nur für sechs Monate eingestellt wurde…

 


Kino  •  Musik  •  Theater  •  Seitenanfang

 

La isla minima - Mörderland

Sehen Sie „La isla minima - Mörderland“ im Savoy Bordesholm

So, 02. Okt., 20:00 Uhr
Mo, 03. Okt., 20:00 Uhr

Eitritt 6 €, ermäßigt 4,50 €

Am Montag als Original mit deutschen Untertiteln

Spanien 2016
Regie: Alberto Rodriguez
Darsteller: Raul Arevalo, Javier Gutierres, Antonio de la Torre
Länge: 104 Minuten • FSK: ab 16

1980 im tiefsten Süden von Spanien: Der junge Kriminalbeamte Pedro (Raúl Arévalo) ist wenig begeistert, als er aus der Hauptstadt ins verschlafene Örtchen Villafranco del Guadalquivir versetzt wird.

Hier teilt man ihm als Kollegen den ebenfalls aus Madrid stammenden Juan (Javier Gutiérrez) zu, den Pedro auf Anhieb nicht leiden kann. Doch für Meinungsverschiedenheiten bleibt keine Zeit, denn die Pflicht ruft: Zwei Schwestern im Teenageralter sind verschwunden und während der mürrische Vater (Antonio de la Torre) der Kinder wenig Anstalten macht, die Polizisten bei ihrer Suche nach den Vermissten zu unterstützen, leistet immerhin die eingeschüchterte Mutter (Nerea Barros) ein wenig Hilfe. Als dann eine weitere junge Frau verschwindet, wird den Ermittlern langsam klar, dass sie es hier nicht mit harmlosen Ausreißerinnen zu tun haben, sondern womöglich mit einer Mordserie…

 


Kino  •  Musik  •  Theater  •  Seitenanfang

 

Frühstück bei Monsieur Henri

Sehen Sie „Frühstück bei Monsieur Henri“ im Savoy Bordesholm

Sa, 08. Okt., 20:30 Uhr
So, 09. Okt., 20:00 Uhr
Mo, 10. Okt., 20:00 Uhr

Eintritt 6 €, ermäßigt 4,50 €

Frankreich 2016
Regie: Ivan Calbérac
Darsteller: Claude Brasseur, Guillaume de Tonquedec, Noémi Schmidt
Länge: 95 Minuten • FSK: ohne

Die Gesundheit des in die Jahre gekommenen Henri Voizot (Claude Brasseur) ist nicht mehr die beste. Also lässt sich der grummelige Mann darauf ein, seine Wohnung mit der jungen Studentin Constance (Noémie Schmidt) zu teilen, gibt aber strenge Regeln vor.

Allein die Zusammenfassung der Hausordnung, an die sich Constance fortan halten muss, hat 20 Seiten – fortan muss die junge Frau kalt duschen („dauert nicht so lange“) und darf keine Männer empfangen („man braucht Regeln, wenn man in einer Gemeinschaft wohnt“). Bald hat Henri eine weitere Forderung an seine neue Mitbewohnerin: Sie soll dafür sorgen, dass sich sein Sohn Paul (Guillaume de Tonquedec) von Freundin Valérie (Frédérique Bel) trennt, die der Papa für eine Idiotin hält. Falls Constance Paul und Valérie auseinanderbringt, braucht sie sechs Monate keine Miete zu zahlen…

 


Kino  •  Musik  •  Theater  •  Seitenanfang

 

Ice Age – Kollision voraus!

Sehen Sie „Ice Age – Kollision voraus!“ im Savoy Bordesholm

So, 09. Okt., 16:00 Uhr

Eintritt: 4,50 €

Ice Age: Collision Course • USA 2016
Regie: Galen T. Chu, Mike Thurmeier
Darsteller: Mit den Stimmen von Otto Waalkes, Thomas Fritsch; Thomas Nero Wolff u.a.
Länge: 94 Minuten • FSK: ohne Altersbeschränkung

Scrat stößt bei seiner endlosen Jagd nach der unerreichbaren Nuss in neue Dimensionen vor.

Er wird ins Universum katapultiert, wo er versehentlich kosmische Kettenreaktionen auslöst, in deren Folge die Gefahr besteht, dass sich die Ice Age-Welt verändert oder gar zerstört wird. Sid, Manny, Diego und der Rest der Herde verlassen notgedrungen ihre Heimat und begeben sich auf eine Reise voller Spaß und Abenteuer. Dabei durchqueren sie exotische Länder und begegnen einer Vielzahl von neuen schillernden Charakteren.

 


Kino  •  Musik  •  Theater  •  Seitenanfang

 

Winnetou und Shatterhand im Tal der Toten

Sehen Sie „Winnetou und Shatterhand im Tal der Toten“ im Savoy Bordesholm

Di, 18. Okt., 15:00 Uhr

Eintritt 4,50€

Enkel-Aktion: Enkelkinder in Begleitung von Oma und/oder Opa haben freien Eintritt

BRD / Jugoslawien / Italien 1968
Regie: Harald Reinl
Darsteller: Lex Barker, Pierre Brice, Rik Battaglia, Karin Dor, Ralf Wolter, Eddi Arent
Länge: 89 Minuten • FSK: ab 12

Können Sie sich vorstellen, dass Winnetou eine Szene betritt, ohne dass dazu Streicher zur vertrauten sentimental-hymnischen Gänsehautmelodie ansetzen? Egal, ob auf der Leinwand oder am
Kalkberg: Martin Böttchers Musik gehört dazu. Der ideale Film also, um unsere Soundtrack-Reihe in die zweite Runde zu schicken.

Major Kingsley ist verschollen und steht in dem Verdacht, die Kriegskasse seines Forts gestohlen zu haben. Tochter Mabel ist von der Unschuld ihres Vaters überzeugt und will seinen Ruf retten. In einem Brief entdeckt sie einen Hinweis auf das Versteck des Goldes. Der Bandenboss Murdock versucht den Brief in seine Hände zu bringen, doch Old Shatterhand und sein Blutsbruder Winnetou begleiten die unerschrockene junge Frau auf dem beschwerlichen Weg zu jenem furchterregenden Ort, an den sich normalerweise kein Sterblicher vorwagt…
Ende der 60er Jahre war Winnetous Stern schon am Verblassen als Produzent Artur Brauner noch einmal vor und hinter der Kamera alle Garanten der früheren Erfolge für dieses letzte Winnetou-Abenteuer versammeln konnte.

Mit diesem Film starten wir den zweiten Teil unserer Filmreihe "Filmmusik - Musikfilm". Mehr dazu demnächst in unserem Extra-Programmflyer.

Kino zum Kaffee – immer am dritten Dienstag im Monat

Immer am dritten Dienstag im Monat gibt es bei uns Kinoklassiker auf der Leinwand und dazu frisch gebrühten Kaffee und selbstgebackenen Kuchen. Alles im Eintrittspreis inklusive. Und wenn Sie Spaß am Backen haben: Wir freuen uns über jeden Beitrag zum Kuchenbufett!

   


Kino  •  Musik  •  Theater  •  Seitenanfang

 

Ein gutes Jahr

Sehen Sie „Ein gutes Jahr“ im Savoy Bordesholm

Do, 20. Okt., 20:00 Uhr

Eintritt nur 1.-€

Deutsche Fassung mit deutschen Untertiteln

A Good Year • USA 2006
Regie: Ridley Scott
Darsteller: Russell Crowe, Marion Cotillard, Albert Finney u.a.
Länge: 118 Minuten • FSK: ohne Altersbeschränkung

€iner für alle - Mit dieser Filmreihe wenden wir uns auch an unsere neuen Mitbürger in Bordesholm und Umgebung: Wir zeigen Filme zum Eintrittspreis von nur 1.– Euro in deutscher Sprache aber mit deutschen, englischen oder arabischen Untertiteln.

Der Londoner Börsianer Max düst in die Provence, um das Weingut des toten Onkels abzuwickeln. Allerdings hat Max die Rechnung ohne den Reiz der Landschaft und die smarte Kellnerin Fanny gemacht...
Regisseur Ridley Scott („American Gangster“) verfilmte ein Buch von Kumpel und Frankreichkenner Peter Mayle.

   


Kino  •  Musik  •  Theater  •  Seitenanfang

 

Arlo & Spot

Sehen Sie „Arlo & Spot“ im Savoy Bordesholm

Do, 20. Okt., 16:00 Uhr

Eintritt nur 1.- €

Deutsche Fassung mit deutschen Untertiteln

The Good Dinosaur • USA 2015
Regie: Peter Sohn
Darsteller:
Länge: 94 Minuten • FSK: ab 6

€iner für alle - Mit dieser Filmreihe wenden wir uns auch an unsere neuen Mitbürger in Bordesholm und Umgebung: Wir zeigen Filme zum Eintrittspreis von nur 1.– Euro in deutscher Sprache aber mit deutschen, englischen oder arabischen Untertiteln.

Der Pixar-Spaß nimmt einfach mal an, dass die Dino- saurier nicht durch einen Asteroideneinschlag ausge- storben sind. Viele Jahre später kommt der tapsige Dino Arlo zur Welt, den es durch ein Missgeschick in die tiefste Wildnis verschlägt, wo er auf das völlig unge- zähmte Menschenkind Spot trifft.

   


Kino  •  Musik  •  Theater  •  Seitenanfang

 

Conni & Co

Sehen Sie „Conni & Co“ im Savoy Bordesholm

Fr, 21. Okt., 15:00 Uhr
So, 23. Okt., 16:00 Uhr

Eintritt 4,50 €

Deutschland 2016
Regie: Franziska Buch
Darsteller: Emma Schweiger, Ken Duken, Oskar Keymer, Iris Berben, Anneke Kim Sarnau, Heino Ferch u.a.
Länge: 104 Minuten • FSK: ohne Altersbeschränkung

Eine der erfolgreichsten Buch­figuren kommt ins Kino: Conni, gespielt von Emma Schweiger („Honig im Kopf“).

Conni hat es nicht leicht auf ihrer neuen Schule – und was noch schlimmer ist: Sie darf ihren zugelaufenen Hund Frodo nicht behalten. Denn der gehört dem rücksichtslosen Direktor Möller. Als Conni und ihre Freunde merken, dass Möller ein übler Tierquäler ist, planen sie eine verzweifelte Aktion: Rettet Frodo!

Pressestimmen:

„Emma Schweiger ist die moderne Pippi Langstrumpf“ (Bild Online, 19.08.2016)

„Actionreich, spannend, witzig und immer wieder überraschend“ (DIE WELT, 16.08.2016)

„Conni hat den Bogen raus – jetzt auch im Kino“ (Cinema.de, 18.08.2016)

 


Kino  •  Musik  •  Theater  •  Seitenanfang

 

Captain Fantastic - Einmal Wildnis und zurück

Sehen Sie „Captain Fantastic - Einmal Wildnis und zurück“ im Savoy Bordesholm

Fr, 28. Okt., 20:30 Uhr
So, 30. Okt., 20:00 Uhr

Eintritt 6 €, ermäßigt 4,50 €

USA 2016
Regie: Matt Ross
Darsteller: Viggo Mortensen,Frank Langella, George Mackay
Länge: 120 Minuten • FSK: ab 12

Tief in den nordwestlichen Wäldern der USA haben Ben (Viggo Mortensen) und seine Frau Leslie (Trin Miller) ein eigenes Refugium für sich und ihre sechs Kinder geschaffen, darunter Bodevan (George MacKay), Vespyr (Annalise Basso) und Zaja (Shree Crooks).

In mühsamer Handarbeit haben sie ein Anwesen errichtet, auf dem sie sich, von der Außenwelt abgeschottet, selbst versorgen können und wo Ben seinen Kindern alles Notwendige beibringt, um in den Wäldern zu überleben. Dazu gehören knallhartes Training für die Nachkommen und ein Bildungsgrad, der weit über dem ihrer Altersgenossen liegt. Doch das paradiesische Mini-Utopia wird jäh von einem Schicksalsschlag erschüttert, der die Familie dazu zwingt, nach vielen Jahren wieder einen Fuß in die Zivilisation zu setzen. Das Aufeinanderprallen der Lebensstile führt dabei nicht nur zu Reibungen mit anderen Menschen, sondern sorgt auch immer mehr für Spannungen zwischen Ben und seinen Zöglingen…

 


Kino  •  Musik  •  Theater  •  Seitenanfang

 

Ausstellung: KINO PLAKAT KUNST

Sehen Sie „Ausstellung: KINO PLAKAT KUNST“ im Savoy Bordesholm

Demnächst im Savoy

Die Ausstellung ist seit dem 11.11. zu besichtigen • 0
Regie:
Darsteller:
Länge: 0 Minuten • FSK:

Plakate gehören ins Kino wie die Leinwand und der Projektor. Doch ihre Bedeutung geht über den eigentlichen werblichen Nutzen weit hinaus: Sie sind begehrte Sammlerobjekte, Erinnerungsstücke an besondere Kinoerlebnisse und in einigen Fällen sogar richtige Kunstwerke.

Gerade als Plakate noch in echter Handarbeit in gezeichneter Form gefertigt wurden, entstanden exzellente Starporträts, spannende Symbolplakate oder typografische Plakate, die immer auch ein Spiegel der Moden ihrer Zeit waren. Zahlreiche Werke bekamen gar einen ikonografischen Wert.

Der Kinoverein macht nun den Aufgang und die ehemalige Empore des Savoy zur Galerie und zeigt aus seiner Sammlung deutsche Originalplakate der 50er bis 80er Jahre. Dazu (aus Platzmangel) zahlreiche weitere A3-Nachdrucke, zur besseren Verortung der Expoate in ihrer Entstehungszeit, und Textplakate mit Informationen zum ästhetischen und technischen Wandel der Jahrzehnte und kurzen Porträts einiger herausragender Vertreter unter den Filmplakatgrafikern wie zum Beispiel Hans Otto Wendt, Klaus Dill oder Renato Casaro.

Die Ausstellung ist ab sofort während der Öffnungszeiten des Kinos zu besichtigen.

Der Eintritt ist frei und nicht zwingend an den Besuch einer Veranstaltung gebunden.

   


zum Seitenanfang

 

Tschick

Sehen Sie „Tschick“ im Savoy Bordesholm

Demnächst im Savoy

Deutschland 2016
Regie: Fatih Akin
Darsteller: Anand Batbileg, Tristan Göbel, Nicole Mercedes Müller, Udo Samel, Anja Schneider, Uwe Bohm u.a.
Länge: 93 Minuten • FSK: ab 12

Wolfgang Herrndorfs Hymne auf das Erwachsenwerden, erschien am 17. September 2010 im Rowohlt Berlin Verlag und hält sich bis heute in der Spiegel-Bestsellerliste. Der mit zahlreichen Preisen ausgezeichnete Roman zählt zu den größten literarischen Erfolgen der vergangenen Jahre.

 


zum Seitenanfang

Kulturforum Altes Kino – Savoy Kino  •  Schulstraße 7  •  24582 Bordesholm  •  Telefon: 04322 - 1011