SAVOY - Kino, Konzerte & Theater in Bordesholm (Veranstaltungskalender - Film) Hier finden Sie die kommenden Veranstaltungen der Sparte Film im Kulturforum Altes Kino - Savoy Kino | Schulstraße 7 | 24582 Bordesholm | Telefon: 04322 - 1011 http://www.savoy-bordesholm.de SAVOY - Kino, Konzerte & Theater in Bordesholm http://www.savoy-bordesholm.de http://www.savoy-bordesholm.de/bilder/logo-savoy-bordesholm.jpg Pimpy Panda Wenn der Panda auspackt, rappelt’s im Karton: Mit ihrem zweiten Album „Pandrenalin“ starten Pimpy Panda genau da, wo sie mit dem ersten - „Bamboolicous“ - so phänomenal gelandet waren: mitten in den Tops von Funk, Soul, Jazz und Pop. Schon kurz nach Erscheinen der ersten CD 2016 war klar, dass dieser Panda die Wände der Clubs ebenso zum Wackeln bringt wie die Bretter der großen Festivals. Und jetzt? Darf`s etwas mehr Pimpy Panda sein, fürs Gehirn, oder lieber gleich für die Beine? Egal, Hauptsache es pandert.

Mit der bewährten Truppe von 9 herausragenden Musikerinnen und Musikern, die der Bassist Daniel Hopf wieder ins Studio und auf die Bühnen holt, ist das neue Album eine klare Erinnerung, warum man eigentlich kein Konzert dieser Band verpassen wollte. Und sie ist gut für die Neugierde, welchen Cocktail sie dieses Mal gemixt haben. Heiß, und eiskalt, „Heat’n Ice“ eben, wie ein lebendiges Soul/R‘n‘B-Stück des neuen Albums lautet. Eigentlich kommen die Pandas ja ohne die Bläsersection aus – es sei denn, „Es geht los“ und Gary Winters (Pee Wee Ellis, ABBA, Lenny Kravitz...) kommt mal eben mit einem Bläserfeature vom Feinsten daher… Oder Kirk Fletcher (Joe Bonamassa, Eros Ramazotti, Fabulous Thunderbirds,...) bluest mit den Pandas, dann kribbelt es auch noch ganz woanders. Dabei sind die Panda-Fans auf den Konzerten oft härtesten Herausforderungen ausgesetzt. Nicht jeder, der will, schafft den „Purple Freeze“ – denn es braucht immense Selbstbeherrschung, auch nur für einen Moment die Füße still zu halten.

Eintritt:
15 € für Mitglieder und im VVK
17 € an der Abendkasse

Fr, 21. Sep. 20:30 Uhr

Pandrenalin Pur für Bordesholm

Freitag, 21. September 2018 20:30 Uhr ]]> time 21 Sep 2018 20:30:00 musik http://www.savoy-bordesholm.de/musik.php#_345 www.youtube.com/watch?v=QO7Hbl0znTs Deine Juliet London in den späten vierziger Jahren. Die junge Schriftstellerin Juliet Ashton (Lily James) erhält eines Tages einen außergewöhnlichen Brief. Der literaturbegeisterte Farmer Dawsey Adams (Michiel Huisman) lebt auf der abgelegenen Kanalinsel Guernsey und ist auf der Suche nach einem besonderen Buch, wofür er Juliet um Hilfe bittet.

The Guernsey Literary and Potato Peel Pie Society • Großbritannien 2018
Regie: Mike Newell
Darsteller: Lily James, Michiel Huisman, Glen Powell, Jessica Brown Findlay, Katherine Parkinson
Länge: 124 FSK: ab 6

Juliet ist sofort angetan von Dawseys Brief. Umso mehr, als sie erfährt, dass er zusammen mit einigen Bewohnern von Guernsey den Literaturverein „Guernseyer Freunde von Dichtung und Kartoffelschalenauflauf“ gegründet hat. Dessen liebenswerte und teils exzentrische Mitglieder halfen sich damit über die Zeit während des 2.Weltkriegs hinweg. Juliet beschließt kurzerhand, nach Guernsey zu reisen und über den Buch-Club zu schreiben. Auf der Insel angekommen, lässt sie die Geschichte ihrer Bewohner schon bald nicht mehr los. Und bereits im Moment der ersten Begegnung mit Dawsey wird klar, dass Juliet eine Reise begonnen hat, die ihr Leben für immer verändern wird.

Eintritt:
6,00 € (Ermäßigt: 4,50 €)

Sa, 22. Sep. 20:30 Uhr
So, 23. Sep. 20:00 Uhr

Samstag, 22. September 2018 20:30 Uhr
Sonntag, 23. September 2018 20:00 Uhr

]]>
time 22 Sep 2018 20:30:00 film http://www.savoy-bordesholm.de/film.php#_955 www.youtube.com/watch?v=dS6CoxisNoU
Hotel Transsilvanien 3 Mavis (Stimme im Original: Selena Gomez / deutsche Stimme: Janina Uhse) überrascht ihren Vater Drakula (Adam Sandler / Rick Kavanian) mit einem Familienurlaub im Rahmen einer luxuriösen Monster-Kreuzfahrt, damit er auch einmal ausspannen kann und sich mal nicht um das Wohlbefinden der Gäste seines Hotels kümmern muss.

USA 2018
Regie: Genndy Tartakovsky
Darsteller: Rick Kavanian, Dieter Hallervorden, Janina Uhse
Länge: 97 FSK: ohne

Den Spaß können sich der Rest der Familie, darunter Drakulas Vater Vlad (Mel Brooks / Dieter Hallervorden) und die monströsen Freunde natürlich nicht entgehen lassen. Also kommen sie mit, als der mysteriöse Kahn in See sticht. Zwischen Monster-Volleyball, Relaxen im Mondschein und Ausflügen an Land entdeckt Drakula längst begraben geglaubte Gefühle in sich, als er die Kapitänin Ericka (Kathryn Hahn / Anke Engelke) erblickt und sich Hals über Kopf in sie verliebt. Nun ist es an Mavis, skeptisch zu bleiben und ihren Vater zur Vorsicht zu mahnen – denn irgendwas stimmt mit Ericka einfach nicht…

Eintritt:
4,50 €

So, 23. Sep. 16:00 Uhr

Sonntag, 23. September 2018 16:00 Uhr

]]>
time 23 Sep 2018 16:00:00 film http://www.savoy-bordesholm.de/film.php#_963
Lesung: Am 27. September um 19.30 Uhr liest Matthias Stührwoldt aus seinem neuen Buch hier im Savoy! - Karten 10,00 € in der Ahlmannsche Buchhandlung

10 € Für Nichtmitglieder
Do, 27. Sep. 19:30 Uh

Matthias Stührwohld

Donnerstag, 27. September 2018 19:30 Uhr

]]>
time 27 Sep 2018 19:30:00 theater http://www.savoy-bordesholm.de/theater.php#_258
Mamma Mia 2 : Here we go again Wir erinnern uns: In „Mamma Mia“ hatte Sophie (Amanda Seyfried) geheiratet und zu diesem Anlass ihre Familie um Mutter Donna (Meryl Streep) nebst dem Männer-Trio Sam (Pierce Brosnan), Harry (Colin Firth) und Bill (Stellan Skarsgard), die allesamt als ihr leiblicher Vater in Frage kamen, auf die griechische Insel Kalokairi eingeladen.

USA 2018
Regie: Ol Parker
Darsteller: Meryl Streep, Pierce Brosnan, Colin Firth, Amanda Seyfried, Lily James , Cher, Julie Walters
Länge: 114 FSK: ohne

Nun ist Sophie schwanger! Zur Unterstützung lädt sie ihre alten Jugendfreundinnen und Bandkolleginnen Rosie (Julie Walters) und Tanya (Christine Baranski) ein – doch bevor es zum großen musikreichen Finale kommt, das sich auch Sophies Großmutter (Cher) nicht entgehen lässt, erzählen sie der werdenden Mutter zunächst noch Geschichten von früher – Geschichten aus den wilden 1970er Jahren, aus der Zeit also, als Donna unter der Sonne Griechenlands Sam (in jung: Jeremy Irvine), Harry (Hugh Skinner) und Bill (Josh Dylan) kennenlernte…

Eintritt:
6,00 € (Ermäßigt: 4,50 €)

Fr, 28. Sep. 20:30 Uhr
So, 30. Sep. 20:00 Uhr

Freitag, 28. September 2018 20:30 Uhr
Sonntag, 30. September 2018 20:00 Uhr

]]>
time 28 Sep 2018 20:30:00 film http://www.savoy-bordesholm.de/film.php#_962 www.youtube.com/watch?v=pSF1JqY6yPQ
Meine teuflisch gute Freundin Das Leben der 14-jährigen Lilith (Emma Bading) gleicht dem eines ganz normalen Teenagers, aber eine kleine Besonderheit gibt es: Sie ist die Tochter des Teufels (Samuel Finzi) und lebt mit diesem zusammen in der Hölle.

Deutschland 2018
Regie: Marco Petry
Darsteller: Emma Bading, Janina Fautz, Emilio Sakraya
Länge: 100 FSK: ab 6

Weil sie sich dort total langweilt und auch mal Spaß haben und die Welt erkunden will, schließt sie eines Tages eines Pakt mit ihrem Vater: Sie darf für eine Woche auf die Erde – doch dafür muss sie dort einen guten Menschen zum Bösen bekehren. Gelingt ihr diese Herausforderung, darf sie für immer auf der Erde bleiben, anderenfalls winkt ihr ein höllisch langweiliger Job in der Buchhaltung der Unterwelt. Ihre Zielperson auf Erden ist die in etwa gleich alte Jugendliche Greta Birnstein (Janina Fautz). Doch nicht nur stellt sich diese als absolut herzensgut und rechtschaffen heraus, noch dazu verliebt sich die Teufelstochter Lilith in ihren Mitschüler Samuel (Ludwig Simon)…

Eintritt:
4,50 €

So, 30. Sep. 16:00 Uhr

Sonntag, 30. September 2018 16:00 Uhr

]]>
time 30 Sep 2018 16:00:00 film http://www.savoy-bordesholm.de/film.php#_964 www.youtube.com/watch?v=u_vHwdlslYU
Papa Theo Kind (17) aus Mühbrook und Björn Möller (18) aus Neumünster haben im Rahmen eines Schulprojektes eine wahre Mammutaufgabe gestemmt: einen 90-Minuten Spielfilm – und das ohne nennenswerte Vorkenntnisse.

Deutschland 2018
Regie: Theo Kind, Björn Möller
Darsteller: Björn Möller, Siska Leckband, Sven Aust, Holger Holling u.a.
Länge: 99 FSK: nicht geprüft

Seit sie fünf Jahre alt sind, sind Michael und Mathias beste Freunde. Inzwischen sind sie Ende 40 und haben beide Kinder, Mathias eine Tochter und Michael einen Sohn. Auch die beiden jungen, erwachsenen Kinder, Lena und Marc, sind beste Freunde. Durch einen tragischen Zwischenfall verstirbt Lenas Vater, Mathias. Mit dem Mord an ihrem Vater konfrontiert, schottet sich Lena von ihren Freunden ab. Michael verhält sich seit dem gewaltsamen Tod seines Freundes in sich gekehrt. Marc wundert sich über das Verhalten seines Vaters und über das Ausweichen vor seinen Fragen… Die Premiere ihres Filmdebüts feiern die beiden Schüler mit ihrer Crew, Unterstützern und Familien im Savoy. Die Publikumspremiere folgt dann am 2. Oktober – ebenfalls bei uns im Savoy. Für ihr Team vor und hinter der Kamera fanden die beiden Unterstützung u. a. bei Theaterschauspielern aus Kiel und Eckernförde. Weitere Kurzfilme haben die Nachwuchsfilmer bereits in Vorbereitung. Für ein neues Großprojekt wie Papa fehlt ihnen aber erst einmal schlichtweg die Zeit.

Eintritt:


Di, 02. Okt. 20:00 Uhr (Filmland Schleswig-Holstein: PREMIERE )

Dienstag, 02. Oktober 2018 20:00 Uhr

]]>
time 02 Oct 2018 20:00:00 film http://www.savoy-bordesholm.de/film.php#_956 www.youtube.com/watch?v=9MvmERG3Jnk
Gundermann 1992: Einige Jahre nach dem Mauerfall arbeitet Gerhard Gundermann (Alexander Scheer) immer noch im Tagebau in Hoyerswerda. Der Mittdreißiger möchte aber eine neue Band gründen und auf Tour gehen.

Deutschland 2018
Regie: Andreas Dresen
Darsteller: Alexander Scheer, Anna Unterberger, Eva Weißenborn
Länge: 127 FSK: ohne

Seine Texte über „einfache“ Menschen, Ausbeutung und Ökologie sprachen dem Publikum schon immer aus der Seele. Dennoch behielt der Musiker seinen Job als Baggerfahrer bei, um unabhängig vom Erfolg seiner Kunst zu sein. Doch die Vergangenheit holt ihn ein, als herauskommt, dass Gundermann ein Informant der Stasi war. Während immer mehr ans Licht kommt, wie viel er aus Liebe zum Land über seine Freunde verraten hat, zerbricht Gundermanns Bild von sich selbst. Parallel dazu beginnt Gundermanns Geschichte im Jahr 1975: Der Querdenker ist gerade aus dem Militär geschmissen worden und tritt mit der Werkband auf, deren Mitglied auch seine Jugendliebe Conny (Anna Unterberger) ist, die später mal seine Frau wird

Eintritt:
6,00 € (Ermäßigt: 4,50 €)

Mi, 03. Okt. 20:00 Uhr

Mittwoch, 03. Oktober 2018 20:00 Uhr

]]>
time 03 Oct 2018 20:00:00 film http://www.savoy-bordesholm.de/film.php#_965 www.youtube.com/watch?v=kYkXKIU7OAA
Der amerikanische Freund Die Sorge um Frau und Kind treibt den todkranken Bilderrahmer Jonathan Zimmermann (Bruno Ganz) in die Arme von Killer Tom Ripley (Dennis Hopper).

BRD / Frankreich 1977
Regie: Wim Wenders
Darsteller: Bruno Ganz, Dennis Hopper, Lisa Kreuzer, Gérard Blain, Nicholas Ray, Samuel Fuller, Andreas Dedecke
Länge: 126 FSK: ab 16

Jonathan lebt mit seiner Familie in Hamburg. Doch dem 35-Jährigen bleibt nicht mehr viel Zeit: Leukämie. Unheilbar. Dann bietet ihm ein Franzose eine Viertelmillion, wenn er in Paris einen Mafioso erschießt. Der friedfertige Jonathan glaubt an einen bösen Scherz. Doch woher weiß der Mann so gut über ihn Bescheid? Und welche Rolle spielt der Amerikaner Tom Ripley, den er vor einigen Tagen kennenlernte? Wim Wenders brillante Verfilmung eines Patricia-Highsmith-Romans zeigt, wozu ein Mensch fähig ist, wenn ihm der Tod im Nacken sitzt. Ein Highlight des deutschen Kinos und ein wunderbares filmisches Porträt Hamburgs, inspiriert von den melancholischen Stadtgemälden Edward Hoppers. ACHTUNG: Der in unserem Programm-Flyer gedruckte Termin 27.9. ist nicht mehr gültig! Neuer Termin ist der 4. Oktober!!

Eintritt:
6,00 € (Ermäßigt: 4,50 €)

Do, 04. Okt. 20:00 Uhr (Terminverschiebung )

Donnerstag, 04. Oktober 2018 20:00 Uhr

]]>
time 04 Oct 2018 20:00:00 film http://www.savoy-bordesholm.de/film.php#_954
Grüner wird‘s nicht, sagte der Gärtner und flog davon Nach den aufsehenerregenden Produktionen JOHN RABE und COLONIA DIGNIDAD folgt mit der liebevollen Komödie GRÜNER WIRD’S NICHT der neue Film des Regie-/Produktions-Duos Florian Gallenberger und Benjamin Herrmann.

Deutschland 2018
Regie: Florian Gallenberger
Darsteller: Elmar Wepper, Emma Bading, Monika Baumgartner, Dagmar Manzel, Ulrich Tukur), Sunnyi Melles u.a.
Länge: 117 FSK: ohne Altersbeschränkung

Schorsch ist Gärtner in einer bayerischen Kleinstadt und schuftet täglich in seinem Betrieb, der kurz vor der Pleite steht. Er redet nicht gern und auch nicht viel. Hat er nie. Die Ehe mit seiner Frau ist längst entzaubert und zu allem Überfluss möchte seine Tochter jetzt auch noch an die Kunstakademie. „Ein solcher Schmarrn!“ ist alles, was Schorsch dazu einfällt. Nur über den Wolken, in seinem klapprigen Propeller-Flugzeug, einer alten Kiebitz, fühlt sich Schorsch wirklich frei. Doch dann missfällt dem Chef des lokalen Golfplatzes, den Schorsch angelegt hat, der Grünton des Rasens und Schorsch bleibt auf seiner Rechnung sitzen. Als der Gerichtsvollzieher kurz darauf sein geliebtes Flug-zeug pfänden will, setzt sich Schorsch in die Kiebitz, packt den Steuerknüppel und fliegt einfach davon. Ohne zu wissen, wohin. Es beginnt eine Reise, die ihn an ungekannte Orte führt, voller skurriler und besonderer Begegnungen – und mit jedem Start und jeder Landung öffnet der Gärtner ganz langsam sein Herz wieder für das, was man eine Ahnung von Glück nennt..

Eintritt:
6,00 € (Ermäßigt: 4,50 €)

Fr, 05. Okt. 20:30 Uhr
So, 07. Okt. 20:00 Uhr

Freitag, 05. Oktober 2018 20:30 Uhr
Sonntag, 07. Oktober 2018 20:00 Uhr

]]>
time 05 Oct 2018 20:30:00 film http://www.savoy-bordesholm.de/film.php#_967 www.youtube.com/watch?v=5OXo6Yr3mc0
LISA LYSTAM FAMILY BAND „die neue schwedische Sensation!“ (JEFFERSON –das weltweit älteste Bluesmagazin)

Die Band war eine große Überraschung bei der Europäischen Blues Challenge 2015 in Brüssel, wo die Schwedin und ihre blutjunge Truppemit einem reifen Programm das internationale Publikum überzeugenkonnten. Fantasievolle Songs, beeinflusst von traditionellem Blues und Roots Music ebenso wie von wilden 60 ?s R&B werden ineinem kraftvollen Bandgewand präsentiert.Lisas großartige Stimme und eine bestens eingespielte Combo lassen dabei ein hochklassiges und spannendes Konzert entstehen. „Solch eine Band wäre vermutlich in der Lage, aus Blues auch heutzutage eine populäre Musik zu machen“ (bluesnews). Wie ein Lauffeuer verbreitete sich die Nachricht über das herausragende Talentder jungen Bluessängerin! Das weltweit älteste Bluesmagazin „Jefferson“ nennt sie „die neue schwedische Sensation!“ Und in der Tat war es sensationell, dass sich die Lisa LystamFamily Band bereits im Folgejahr nach ihrer Gründungauf nahezu jedem schwedischen Festival wiederfand und insgesamt weit über 80 Konzerte in 2014 spielte. Nun habendie sympathische Schwedin und ihre Jungs ihre ersten internationalenAbenteuer hinter sich. DieTeilnahme an der Europäischen Blues Challenge 2015 war nur der Anfang. In 2016 konnte die Band mit gleich 4(!) Konzerten beim Notodden Bluesfestival in Norwegen einen Ritterschlag für sich verbuchen. Es ist eines der Festivals in Europa, denen einebedeutende internationale Strahlkraft im Blues zukommt. Und die „Give You Everything“-Tour geht weiter. Dabei zu sein lohnt sich!"It's not every time I jump out of my shoes, but when I saw Lisa for the first time, it was close"-Jefferson Blues Magazi

Eintritt:
16 € für Mitglieder und im VVK
19 € an der Abendkasse

Sa, 06. Okt. 20.30 Uhr

Samstag, 06. Oktober 2018 20.30 Uhr ]]> time 06 Oct 2018 20:30:00 musik http://www.savoy-bordesholm.de/musik.php#_360 www.youtube.com/watch?v=S5S3ssc2o00 Niederdeutsches Theater: Itzehoer Speeldeel Verschwunnen Slötel, de in alle mööglichen Winkel wedder optaucht, Vasen, de as vun Spoekenhand dörch de Stuuv wannert un scheefe Biller an de Wand, de een jüst geraad rückt hett…

Dat sünd blots de lütten Nücken, mit de sik de Makler Mark Webster rümargern mutt, wenn he na Cobblers Cottage kümmt. Na den fröhen Dood vun den Krimischrever Jack Cameron un sien Fru Susie spökelt dat Poor in sien vörmahliget Refugium rüm, wieldes em de Intritt in`n Heven verbeden wurr. Jack harr sik an de Himmelspoort as Atheist anmeldt. Nu verdrieft se sik de Tied dormit, den Makler un sien Kundschop to vergrulen. Een bruukt ja ook as Goest sien Privatsphäre. Das ännert sik, as der Schrieversmann Simon Willis un sien Fru Flic in dat Cottage intreckt. Bi Flic is een Kind ünnerwegens. De deepe Leevde vun dat Poor röhrt Jack un Susie an, un se sett sik för dat junge Poor in, sünnerlich, as de Striet twischen de beiden jümmers mehr ward. Ut egen Beleven weet se, dat dat Leven för Striet to kort is. As to Wiehnachten een Schneestorm över dat Land fegt, kümmt dat bi de Geburt vun dat Kind to Maleschen. För Jack is dat an de Tied, wat to Beslüten.

Eintritt:
10 € Für Mitglieder
12 € Für Nichtmitglieder
Di, 09. Okt. 20:00 UhrMi, 10. Okt. 20:00 Uh

Gode Geister

Dienstag, 09. Oktober 2018 20:00 Uhr
Mittwoch, 10. Oktober 2018 20:00 Uhr

]]>
time 09 Oct 2018 20:00:00 theater http://www.savoy-bordesholm.de/theater.php#_250
Lynne Hanson Manche bezeichnen ihre Musik als Americana, Roots, Folk mit Kanten oder besonders erdige Country-Music, aber Lynne Hanson nennt sie einfach „Verandamusik mit ein bisschen texanischem Straßenstaub“. Lynnes Songs gleichen ihren Lieblings-Jeans, aufgeraut an den Rändern, verblasst und stellenweise durchgewetzt, und mit einem ehrlich erworbenen Schmutzrand an den Nähten.

Aufgewachsen in Ottawa, Kanada, begann sei mit 14 Jahren Gitarre zu spielen – ihr älterer Bruder hatte keine Lust mehr und gab seine Gitarre an sie weiter. Bereits ihr erstes Album „Things I Miss“, 2006 veröffentlicht, hatte viele Geschichten zu erzählen und gewann zahlreiche Preise. In ihrem neuesten Werk „Uneven Ground“ (April 2017) gibt sie Ratschläge durch Songwriting und singt über den Teufel in uns. Man könnte annehmen, dass sie nicht aus Kanada, sondern direkt aus den Südstaaten der USA stammt, soviel texanischer Straßenstaub steckt in ihren Liedern, aber sie sind auch erfüllt von ausgefeiltem Nashville-Feeling. Ihre Songs respektieren die hergebrachten Traditionen, führen aber zu einer neuen Generation von Roots- und Blues-Musik. Im Savoy ist Lynne Hanson keine Unbekannte, bei ihrem Konzert vor zwei Jahren erntete sie stehende Ovationen. Und selbstverständlich ist in ihrer Band am Bass wieder MJ Dandeneau dabei, eine der begehrtesten kanadischen Session- und Tourbassisten. Inzwischen ist sie – mit ständig wechselnden Bands – ein gerne gesehener Dauergast im Savoy.

Eintritt:
14 € für Mitglieder und im VVK
16 € an der Abendkasse

Fr, 12. Okt. 20:30 Uhr

Texanischer Straßenstaub verwandelt in Musik

Freitag, 12. Oktober 2018 20:30 Uhr ]]> time 12 Oct 2018 20:30:00 musik http://www.savoy-bordesholm.de/musik.php#_346 www.youtube.com/watch?v=VwhvbpG66oA Rocky Horror Picture Show Muss man zu diesem Film eigentlich noch viel sagen? Nein, man muss ihn einfach gesehen – oder besser noch – erlebt haben. Denn die „Rocky Horror Picture Show“ war der erste „interaktive“ Film, bei dem das Publikum seine passive Rolle aufgab, mitsang, Dialoge ergänzte und mit Wasserpistolen und Reis den Putzkolonnen der Kinos das Fürchten lehrte.

The Rocky Horror Picture Show • USA 1975
Regie: Jim Sharman
Darsteller: Tim Curry, Susan Sarandon, Barry Bostwick, Peter Hinwood, Richard O’Brien, Meat Loaf
Länge: 92 FSK: ab 12
Originalfassung mit deutschen Untertiteln

Richard O’Briens völlig irres Musical Crossover aus Horror- und Sci-Fi-BMovies der 40er und 50er und dem androgynen Ziggy-Stardust-Glamour eines David Bowie ist auch heute noch ein Erlebnis, das aber auf die Leinwand gehört, das man mit anderen gemeinsam feiern sollte – auch wenn man dazu nicht zwingend Strapse tragen und mit Reis werfen muss. (Dörthe Fink & Elke Kuhlmann)

Eintritt:
6,00 € (Ermäßigt: 4,50 €)

Sa, 13. Okt. 20:30 Uhr (Unsere Lieblingsfilme )

Samstag, 13. Oktober 2018 20:30 Uhr

]]>
time 13 Oct 2018 20:30:00 film http://www.savoy-bordesholm.de/film.php#_952
Landfrauen Nach seinem erfolgreichen Debüt „Landeier“ drehte Mathias Schulz nun einen plattdeutschen Krimi in Dithmarschen und auf Helgoland.

Deutschland 2017
Regie: Mathias Schulz
Darsteller: Renate Thomsen, Silke Eggers-Boritzka, Heidi Garbers, Vera Nielsen, Antje Felgenhauer, Johann-Klaussen Thomsen, Holm Urbahns
Länge: 80 FSK: ab 12

„Börger Windt Park Jüksdörp“ – das klingt für die Dithmarscher Gemeinde nach Millionen. Das ganze Dorf ist von den Versprechungen der dänischen Investoren und des Windpapstes Detert Moof überzeugt. Besonders Bürgermeister Dredrich Fahnewind und Landwirt Jörg Johannsen wittern das große Geschäft. Nur die Landfrauen bleiben skeptisch: Inge, Sonja, Beate, Petra und Helga wollen der windigen Sache auf den Grund gehen. Sie decken ein Geheimnis auf und folgen einer Spur quer durch den Norden bis nach Helgoland. Die dänischen Investoren und Kommissar Knut Preuß verfolgen sie – und die Ehemänner sorgen sich…

Eintritt:
6,00 € (Ermäßigt: 4,50 €)

So, 14. Okt. 20:00 Uhr
Mo, 15. Okt. 20:00 Uhr (Filmland Schleswig-Holstein )

Sonntag, 14. Oktober 2018 20:00 Uhr
Montag, 15. Oktober 2018 20:00 Uhr

]]>
time 14 Oct 2018 20:00:00 film http://www.savoy-bordesholm.de/film.php#_957 www.youtube.com/watch?v=qT7sLwYd37M
Das fliegende Klassenzimmer Wie immer in den Herbstferien, gibt es auch in diesem Jahr wieder unsere Enkelaktion. Das heißt: Kinder, die mit Oma und/oder Opa die Vorstellung besuchen, haben freien Eintritt!

BRD 1973
Regie: Werner Jacobs
Darsteller: Joachim Fuchsberger, Heinz Reincke, Diana Körner, Bernd Herzsprung, Otto Bolesch u. a.
Länge: 92 FSK: ohne Altersbeschränkung

Neben ihrer traditionellen Fehde mit den Jungs von der Realschule kommen die Jungen eines Internats in Bamberg auch noch dazu, ihrem vergötterten Klassenlehrer Dr. „Justus“ Bökh (Joachim Fuchsberger) ein Wiedersehen mit einem Jugendfreund zu ermöglichen und ein selbst verfasstes Theaterstück mit dem Titel „Das fliegende Klassenzimmer“ einzustudieren. Und damit dieser Titel Wirklichkeit wird, spendiert der reiche Vater eines der Jungen der gesamten Klasse eine Reise nach Nairobi... Die modernisierte Adaption des Kinderbuchklassikers von Erich Kästner war bereits die zweite Verfilmung, nach Kurt Hoffmanns Schwarz-Weiß-Version von 1954 mit Paul Dahlke. 2003 folgte eine abermals modernisierte Fassung mit Ulrich Noethen in der Rolle des „Justus“. Erich Kästner schrieb sein Kinderbuch, an dem sich aber durchaus auch Erwachsene erfreuen können, bereits im Jahre 1933 – zu einer Zeit, in der die Werke des verfemten Schriftstellers von den Nazis auf die Bücherscheiterhaufen geworfen wurden.

Eintritt:
4,50 €

Di, 16. Okt. 15:00 Uhr( Kino zum Kaffe )

Dienstag, 16. Oktober 2018 15:00 Uhr

]]>
time 16 Oct 2018 15:00:00 film http://www.savoy-bordesholm.de/film.php#_960
Andreas Neumann HOMMAGE an HEINZ ERHARDT Andreas Neumann präsentiert seinen Heinz-Erhardt-Abend

In einer einzigartig gelungenen Weise lässt der Parodist Andreas Neumann den beliebten Komiker und Humoristen wieder auferstehen, und er macht das derart gekonnt, dass die Tochter von Heinz Erhardt, Grit Berthold, anerkennend bemerkte:,, Als ich Andreas Neumann hörte, meinte ich, mein Vater lebt wieder." Obwohl Heinz Erhardt jede Menge zeitloser Sketche, Geschichten und Gedichte hinterlassen hat, mit denen sich mehrere Abende füllen ließen, wird Andreas Neumann auf der Bühne auch andere prominente Gäste präsentieren, denn als professioneller Parodist sollte man mehr als eine Stimme zur Verfügung haben. Für den Parodisten besonders ergiebige Persönlichkeiten wie Heinz Rühmann, Hans Moser, Theo Lingen und Jürgen von Mangers Tegtmeier, leiht Neumann seine variationsreiche Stimme, ebenso kommen Marcel Reich-Ranicki, Inge Meysel, Ekel Alfred und andere zu Wort, meist in einer Geschwindigkeit, das man meinen möchte, es stünden mehrere Personen auf der Bühne. Einer für ALLE- alle auf einmal, so das Motto des Parodisten. Besonders bemerkenswert ist das Neumann zu den bekannten Klassikern auch neue Texte für sein Programm geschrieben hat, so erlebt das Publikum auch stets Neues mit alten Bekannten! Das Lachen ist damit so gut wie garantiert!

Eintritt:
17 € Für Mitglieder
19 € Für Nichtmitglieder
Fr, 19. Okt. 20:00 Uh

Heinz-Erhardt-Abend

Freitag, 19. Oktober 2018 20:00 Uhr

]]>
time 19 Oct 2018 20:00:00 theater http://www.savoy-bordesholm.de/theater.php#_236 www.youtube.com/watch?v=r3SMgp9LPZQ
Ulla Meinecke Band -„Und danke für den Fisch“ LLA MEINECKE ist seit über dreißig Jahren eine feste Größe in der deutschen Musik- und Kulturlandschaft. In ihren Texten reflektiert sie auf ironische Weise und mit einer ihr eigenen poetischen Sprache die Mysterien des Alltags und der Liebe. Ihre samtige Stimme, ihre poetische Sprache und nicht zuletzt ihre nachdenklich-ironische Sicht auf die alltäglichen Dinge begründen ihren Ruf als Sängerin, Dichterin und Autorin.

Ulla Meinecke Band ist das neuestes Projekt für die Bühne. Zusammen mit ihren Musikern Ingo York und Reinmar Henschke. Bei Ulla Meineckes Konzerten der letzten Jahre hat Ulla die Erfahrung gemacht, dass das Publikum viele Songs aus ihrem Repertoire wirklich liebt. Zu hören sind ihre großen Songs, viele ältere Sachen, aber auch neue Lieder, die es gar nicht auf CD gibt. Und Meinecke Songs sind zeitlos. Das liegt sicher daran, dass es bei Meinecke textlich weder Schnellschüsse oder Kompromisse noch modische Gags gibt. Was ist langweiliger als die Mode von gestern? "Musikalisch war ich nie glücklicher. York und Henschke, mit denen ich seit über zehn Jahren spiele, lassen keine Wünsche offen." Die beiden Multiinstumentalisten und Arrangeure - Ingo York und Reinmar Henschke, haben gemeinsam mit Ulla Meinecke einen ureigenen Sound entwickelt der überraschend opulent und dabei so durchsichtig ist, dass die Songs in ihrer schönsten Form zu hören sind. Auch Coverversionen sind bei der Ulla Meinecke Band gut aufgehoben - von Stoppok, Rio Reisser, Charly Simons bis zu den Beatles Ulla Meinecke beweist mit Unterstützung der Vollblutmusiker Ingo York und Reinmar Henschke wieder einmal, dass ihre Lieder nichts von ihrer Kraft und schnörkellosen Poesie verloren haben.

Eintritt:
23 € für Mitglieder und im VVK
25 € an der Abendkasse

Sa, 20. Okt. 20:30 Uhr

Samstag, 20. Oktober 2018 20:30 Uhr ]]> time 20 Oct 2018 20:30:00 musik http://www.savoy-bordesholm.de/musik.php#_352 www.youtube.com/watch?v=-_WIDz4DYB0 <description><![CDATA[<p id="Teaser">Die beiden besten Freunde Grim (Tage Johansen Hogness) und Aksel (Jakob Dyrud) wollen Musikgeschichte schreiben. Doch das ist leichter gesagt als getan: Zwar wurde ihre Band Los Bando Immortale soeben zur norwegischen Rock-Championship eingeladen, doch ganz abgesehen davon, dass Aksel nicht singen kann, gibt es noch ein weiteres Problem: Ihrer Band fehlt ein Bassist.</p><p id="Infos2">Norwegen, Schweden 2018<br>Regie: Christian Lo<br>Darsteller: Tage Johansen Hogness, Jakob Dyrud, Tiril Marie Høistad Berger<br>Länge: 94 FSK: ohne<br></p><p id="Description">Beim Casting taucht dann aber dummerweise nur Thilda (Tiril Marie Høistad Berger) mit ihrem Cello auf, wovon Grim und Aksel zuerst wenig begeistert sind. Doch das Mädchen beweist ihnen schnell, dass man auch auf dem vermeintlich uncoolen Streichinstrument ordentlich rocken kann und so brechen sie mit dem Rallyefahrer Martin (Jonas Hoff Oftebro) in Richtung Festival auf. Die Reise entwickelt sich schnell zu einem verrückten Roadtrip, doch bald stellt sich heraus, dass Thilda ein Geheimnis verbirgt… </p><p id="Infos">Eintritt:<br>4,50 €<br><br>So, 21. Okt. 16:00 Uhr<br><br></p><p id="Titel"></p><p id="Events">Sonntag, 21. Oktober 2018 16:00 Uhr</p>]]></description> <pubDate>time 21 Oct 2018 16:00:00</pubDate> <category>film</category> <link>http://www.savoy-bordesholm.de/film.php#_966</link> <enclosure url="http://www.savoy-bordesholm.de/filme/966.jpg" type="image/jpeg"/> <guid>www.youtube.com/watch?v=dIhhYYI9BK8</guid> </item> <item> <title>BlacKkKlansman Die frühen 1970er-Jahre, eine Zeit großer gesellschaftlicher Umbrüche: Der junge Polizist Ron Stallworth (John David Washington) tritt als erster Afroamerikaner seinen Posten als Kriminalbeamter im Colorado Springs Police Department an. Entschlossen, sich einen Namen zu machen, startet der unerschrockene Cop eine aberwitzige und gefährliche Mission: den Ku-Klux-Klan zu infiltrieren und bloßzustellen.

BlacKkKlansman • USA 2018
Regie: Spike Lee
Darsteller: John David Washington, Adam Driver, Laura Harrier, Topher Grace, Alec Baldwin, Ryan Eggold
Länge: 136 FSK: ab 12

Stallworth gibt vor, ein eingefleischter Extremist zu sein, und nimmt telefonisch Kontakt zur lokalen Gruppe der Rassistenvereinigung auf. Es gelingt ihm tatsächlich, schnell in den inneren Kreis vorzudringen. Er imitiert die Sprache der hasserfüllten Rassisten so überzeugend, dass er sogar das Vertrauen des Klanführers David Duke (Topher Grace) gewinnt. Als die Undercover-Mission zunehmend komplexer wird, übernimmt Stallworths Kollege Flip Zimmerman (Adam Driver) Rons Rolle in den persönlichen Treffen. Dort erlangt er Insiderwissen über einen tödlichen Plan. Gemeinsam machen sich Stallworth und Zimmerman daran, die Organisation zu Fall zu bringen. BLACKkKLANSMAN erzählt eine Geschichte, die so absurd ist, dass man kaum glauben kann, dass sie sich in den 1970er-Jahren tatsächlich so zugetragen hat. Die Themen haben in unserer heutigen turbulenten Zeit nichts von ihrer Relevanz eingebüßt – und nur ein Visionär wie der preisgekrönte Autor und Regisseur Spike Lee konnte sie so treffend, modern und unterhaltsam auf die Leinwand bringen. Für seine herausragende Leistung wurde er beim diesjährigen Filmfestival in Cannes mit dem Jurypreis ausgezeichnet. Produziert wurde der Film vom Team des modernen Meisterwerks Get out, das in diesem Jahr mit dem Oscar für das beste Originaldrehbuch ausgezeichnet wurde.

Eintritt:
6,00 € (Ermäßigt: 4,50 €)

So, 21. Okt. 20:00 Uhr
Mo, 22. Okt. 20:00 Uhr

Sonntag, 21. Oktober 2018 20:00 Uhr
Montag, 22. Oktober 2018 20:00 Uhr

]]>
time 21 Oct 2018 20:00:00 film http://www.savoy-bordesholm.de/film.php#_958 www.youtube.com/watch?v=atD2Bx5b94w
Kabarett, Abo weiß: Thomas Kreimeyer Thomas Kreimeyer ist sich unterhaltender Unterhalter. Er kommt mit den Zuschauern ins Gespräch. Die Zuschauer mit ihm. Die Presse nannte das 'Kabarett der rote Stuhl': Die beste Unterhaltung, seit es Kommunikation gibt.

In der Laudatio für den 2013 in Wien gewonnenen Österreichischen Goldenen Kleinkunstnagel hieß es:"Kreimeyer webt ein Netz mit dem und über das Publikum. Er macht aus jeder Wortspende ein Vermögen." (Peter Blau, Kabarett AT, 2013) "Kreimeyer beherrscht die Kunst, witzige oder absurde Momente der Kommunikation herauszuarbeiten und zu kommentieren, ohne zu verletzten oder bloßzustellen. (Angela Rietdorf, Rheinische Post, 2013) Das Theater ist stets am Nerv der Zeit. Sucht immer wieder nach modernen Formen. Kann aber gar nicht so spontan sein wie Thomas Kreimeyer's Steh-Greif-Kabarett. Denn es ist lebendig und jeden Abend neu. Der eine sagt was. Der andere auch. Und schon ist es passiert. Was für ein Theater. Theater ist ein Ort des Dramas. Beim Steh-Greif-Kabarett fließen die Tränen jedoch auch noch aus ganz anderen Gründen. Kreimeyer nimmt eulenspiegelisch die Zuschauer beim Wort - nimmt das Leben wörtlich. Mehr aus dem Leben gegriffen geht nicht. Worte und Sätze schwirren durch den Raum, landen wo sie am wenigsten erwartet wurden. Überraschen, verwundern, erheitern. An einem einzigen Kreimeyer-Abend kann vom Lustspiel übers Drama bis zum Kabarett alles geschehen. Und das tut es auch.

Eintritt:
17 € Für Mitglieder
19 € Für Nichtmitglieder
Fr, 26. Okt. 20:00 Uh

Steh-Greif-Kabarett

Freitag, 26. Oktober 2018 20:00 Uhr

]]>
time 26 Oct 2018 20:00:00 theater http://www.savoy-bordesholm.de/theater.php#_239 www.youtube.com/watch?v=O1UgYUUZJ1s
Richie Arndt Band -Der beste zeitgenössischer Blueskünstler Deutschlands (Blues in Germany Award Contemporary 2015) Richie Arndt ist nicht in New Orleans oder Memphis geboren, und doch gilt seine große Leidenschaft dem Blues und der American Rootsmusic, den Wurzeln der heutigen Rock-, Pop- und Jazzmusik. Der ostwestfälische Gitarrist, Sänger und Songwriter ist mit seinem emotionalen Spiel, seinen bewegenden Liedern und Konzerten längst kein unbekannter mehr in der deutschen Musikszene

Egal ob sanfte, akustische Ballade oder knackiger Bluesrock- mit seiner charismatischen, klaren Stimme schafft er es mühelos, dem jeweiligen Genre stimmlich überzeugend Ausdruck zu verleihen. So beherrscht er sanfte gefühlvolle Passagen ebenso perfekt und souverän, wie den druck- und kraftvollen Gesang an anderer Stelle. Es ist ganz einfach wunderschön, wenn sein Gitarrenspiel und seine Stimme eine harmonische und gefühlvolle Einheit bilden- völlig pur, ungekünstelt oder effektheischend. Wie schon gesagt: einfach wunderschön! Ausgezeichnet als „Best Contemporary Artist“ mit dem „Blues In Germany Award 2015“, erhält er ein Jahr später den „German Blues Award 2016 – Bestes Album “ für „Mississippi“ und in diesem Jahr nun seinen dritten „German Blues Award: Beste Stimme / männlich“! Außerdem gewinnt die neu formierte „Richie Arndt Band“ die German Blues Challenge 2018 und wird als Gewinner bei der International Blues Challenge (2019 in Memphis/USA) und der European Blues Challenge (2019 auf den Azoren) als bester Deutscher Act antreten!

Eintritt:
16 € für Mitglieder und im VVK
18 € an der Abendkasse

Sa, 27. Okt. 20:30 Uhr

Samstag, 27. Oktober 2018 20:30 Uhr ]]> time 27 Oct 2018 20:30:00 musik http://www.savoy-bordesholm.de/musik.php#_355 www.youtube.com/watch?v=d3axYoqnprQ Julie Weißbach Eine filigrane Stimme und träumerische Töne aus dem Klavier erzählen in drei Sprachen jene kleinen Geschichten, die jeder mit sich herumträgt und deren Wahrheit für jeden eine andere ist. Geschichten von der B-Seite der Dinge und dem Knoten im roten Faden. Zwischen lichten Höhen und dunklen Tiefen entsteht Poesie aus Emotionen. Zart und intensiv zugleich.

„Julie Weißbach schafft mit ihrer schönen Stimme bei imposanten und unkitschigen Höhen und viel Verweilen auf einem Ton den Spagat zwischen träumerischem Sehnen und Flehen … und überhaupt erinnert ihre mal perlende mal tröpfelnde Musik an das Eintauchen in Zwischenzustände.“

Eintritt:
17 € für Mitglieder und im VVK
19 € an der Abendkasse

Sa, 03. Nov. 20:00 Uhr

Poetische Chansons aus Lübeck

Samstag, 03. November 2018 20:00 Uhr ]]> time 03 Nov 2018 20:00:00 musik http://www.savoy-bordesholm.de/musik.php#_361 www.youtube.com/watch?v=hmnPXDaGtzQ Synje Norland Synje Norland war weg. Zugegeben, sie war nie wirklich da. Zumindest wenn man sich den Mainstream-Pop-Himmel des letzten Jahrzehnts anschaut. Denn seit nunmehr fast zehn Jahren ist Synje Norland ein fest etablierter Geheimtipp irgendwo zwischen schwereloser Singer-Songwriter-Kunst und cineastischer Folklore.

Es gibt wenige Frauen in der Musikbranche, die ihren Weg so konsequent und mutig gehen wie Synje Norland - so selbstbesimmt ihrem Talent und der inneren Stimme folgen. Mit ihrem Aussehen und ihren Qualitäten als Sängerin hätte manch ein Produzent gerne ein Popsternchen aus ihr gemacht. Doch Synje Norland wollte mehr als das. Und sie kann mehr als das. Sie schreibt Filmmusik, produziert ihre eigenen Alben und Videos und hat sich ihre ganz eigene Nische in der hiesigen Musiklandschaft gezeichnet. Im Savoy war sie zuletzt 2013 zu hören. Nach langer Pause freuen wir uns auf den nächsten Auftritt.

Eintritt:
17 € für Mitglieder und im VVK
19 € an der Abendkasse

Sa, 03. Nov. 20:00 Uhr

Schwerelose Songs aus Nordfriesland

Samstag, 03. November 2018 20:00 Uhr ]]> time 03 Nov 2018 20:00:00 musik http://www.savoy-bordesholm.de/musik.php#_362 www.youtube.com/watch?v=oArjBxkTonY NDB Kiel In de Kultkomödie “Lütte witte Siedenschoh” vertellt Schrieversmann Ingo Sax vun een vigelienschet Speelwark, dat sik üm 1900 mang den strengen Buurn Benno un sien Schwiegerdochter in spe tospitzt.

Geern lött sik de tokünftige Schwegerdochter Trina ümgarnen, denn opletzt sall ehr Partner Fiete lehren, sik gegen sienen Vadder to behaupten. Ook de Hushöllersch Lisa reedt een Woort mit, harr Benno ehr doch vör lange Tied de Ehe verspraaken. So nimmt dat Speel sienen Loop. Een ünnerhalsamTiedreis...

Eintritt:
10 € Für Mitglieder
12 € Für Nichtmitglieder
Di, 06. Nov. 20:00 UhrMi, 07. Nov. 20:00 Uh

Lütte witte Siedenschoh

Dienstag, 06. November 2018 20:00 Uhr
Mittwoch, 07. November 2018 20:00 Uhr

]]>
time 06 Nov 2018 20:00:00 theater http://www.savoy-bordesholm.de/theater.php#_251
Bordesholm singt Eine ganze Stadt soll singen! Die Idee: Dabei wird niemand zuhause gelassen, der sich selbst vermeintlich für talentfrei hält. „Der Norden Singt“ ist ein mitreißendes Gesangs-Event, bei dem mehrere hundert Menschen befreit von jedem Leistungsgedanken Welthits von gestern und heute singen. Nicht musikalische Perfektion, sondern die Begeisterung und Emotionalität des Singens stehen im Vordergrund. Mit dabei sind nicht nur erfahrene (Chor-) Sänger/innen, sondern eben auch „Eigentlich-Normalerweise-Nicht-Singende“. Sie alle machen, angeleitet von professionellen Chorleitern, gemeinsam Musik und lassen dabei einen stimmgewaltigen Sound entstehen.

Eine professionelle Solistin unterstützt und vervollständigt den einzigartigen Klang. Während der 90-minütigen, in sich geschlossenen Gesangsevents wird ein buntes Repertoire aus bekannten Songs verschiedenster Genres gesungen. Von Pop bis Rock, echten Klassikern und neu entdeckten Highlights der Musikgeschichte ist stets für jeden Geschmack etwas dabei. Pro Abend werden etwa 5-6 Lieder gesungen, die zunächst kurz eingeübt und anschließend mit dem vollen Sound von mehreren hundert Stimmen durchgesungen werden. „Man gibt sich am Ende des Abends quasi selbst ein Konzert“, so Chorleiter und Initiator Schröder. Freut euch auf die Unplugged-Variante von „Der Norden singt“ im Savoy Kino Bordesholm. Chorleiter Sören Schröder am Stage-Piano und eine Sängerin werden euch in kurzer Zeit zum Singen bringen …

Eintritt:
11 € für Mitglieder und im VVK
13 € an der Abendkasse

Do, 08. Nov. 20:00 Uhr

Ein Chor für alle

Donnerstag, 08. November 2018 20:00 Uhr ]]> time 08 Nov 2018 20:00:00 musik http://www.savoy-bordesholm.de/musik.php#_366 www.youtube.com/watch?v=4WILvbFxKh8 Musiktheater: Die Barthel & Der Augustin Udo Jürgens: immer da, in der Öffentlichkeit auf den großen Bühnen und mitten im Leben über so viele Jahrzehnte – und dann doch uns allen so plötzlich und schmerzlich entrissen. Einer, der sich schon als Halbwüchsiger schwor, mit der Musik auf- oder unterzugehen. Einer, der – abseits aller Moden und Strömungen – sich selber treu blieb. Einer, der Schlager machte, mit Haltung!

Das Duo Barthel (Gesang & Spiel) & Augustin (Klavier & Gesang) erinnert an einen unverwechselbaren Künstler: An seine Liebe zur Musik und zum Leben. Auch an sein Hadern mit dem Schicksal, seine Menschlichkeit, vor allem aber an seine unerschöpfliche Hoffnung und Dankbarkeit gegenüber dem Leben, die in seinen Melodien fortleben und unsere Trauer erträglicher machen „....denn Dunkelheit für immer gibt es nicht...“

Eintritt:
10 € Für Mitglieder
12 € Für Nichtmitglieder
Sa, 10. Nov. 20:00 Uh

O Du Udo - Immer wieder geht die Sonne auf – Eine Hommage an Udo Jürgens

Samstag, 10. November 2018 20:00 Uhr

]]>
time 10 Nov 2018 20:00:00 theater http://www.savoy-bordesholm.de/theater.php#_256
Comedy - Abo weiss: Özgür Cebe Deutschland ist im Wandel. Doch keinen Grund zur Panik! Im Zeitalter von Facebook und Twitter erleben Verschwörungstheoretiker und Biodeutsche, unter der Anonymität ihrer IPAdressen, eine Renaissance der existentiellen Angst.

Könnte Özgür Cebe der Grund für das kalte Grauen sein, das sich in manchen Teilen Deutschlands ausbreitet? Schließlich ist er kein Biodeutscher, spricht aber akzentfreies Deutsch. Und genau davor fürchtet sich der patriotische Europäer, wie auch der Veganer sich vor Salamisten fürchtet. Bekannt ist, dass man das fürchtet was man nicht kennt. Lernen Sie Özgür Cebe kennen. Doch Vorsicht! Wenn Sie ihn kennenlernen, könnte sich die Furcht in Luft auflösen, denn er lebt nicht nur in der Bundesrepublik Deutschland, nein, er ist BORN IN THE BRD. Özgür Cebe ist ausgebildeter Schauspieler der in den verschiedensten TV-Formaten zu sehen war, bis er am 6. September 2009 den Sprung auf die Bretter, die die Welt bedeuten, wagte. Doch genauso wie sich Deutschland und die Welt verändert hat, verändern sich auch die Bretter dieser Welt. Die Augen vieler Nationen richten sich vor allem auf Dresden wo die einen auf den Brettern dieser Welt stehen, die anderen haben sie vorm Kopf. Özgür Cebe sucht die Kommunikation – auch mit Holzköpfen. Darum hört er nicht auf zu klopfen. Vielleicht öffnet ja jemand. Sein erstes Soloprogramm „Der bewegte Muselmann“ kam im Herbst 2011 auf die Bühne. Im Herbst 2013 folgte sein zweites abendfüllendes Soloprogramm „Freigeist oder geistfrei… das ist hier die Frage!“ Inzwischen hat sich Özgür Cebe von der reinen Comedy weg und hin zu kabarettistischen Themen bewegt. Kabarettist Jürgen Becker war so begeistert nach einem Auftritt von Özgür Cebe, dass er ihn in das Panel seiner WDR-Sendung „Baustelle Deutschland“ nahm. Zusammen traten sie auch bei „Kabarett am Minarett“ in Deutschlands größter Moschee in Duisburg-Marxloh auf.

Eintritt:
18 € Für Mitglieder
20 € Für Nichtmitglieder
Fr, 16. Nov. 20:00 Uh

Born in the BRD

Freitag, 16. November 2018 20:00 Uhr

]]>
time 16 Nov 2018 20:00:00 theater http://www.savoy-bordesholm.de/theater.php#_240 www.youtube.com/watch?v=uwuykn19Tn0
Kieran Goss & Annie Kinsella - 'Oh, the Starlings’ Duo Album Release Tour Der bekannte irische Singer/Songwriter Kieran Goss und die Sängerin Annie Kinsella veröffentlichen im Herbst ihr erstes Duo-Album 'Oh, the Starlings‘ und präsentieren dieses im Rahmen einer Europatour, die sie noch ein Mal nach Bordesholm führt. Kieran Goss gilt seit langem als einer der besten Songwriter Irlands. In seiner Heimat ist er eine Institution und tritt in den größten Theatern und Konzerthallen Irlands.

„Kieran Goss is one of Ireland´s national treasures.” (Irish Times) Bereits auf vergangenen Tourneen wurde er auf der Bühne von Sängerin und Künstlerin Annie Kinsella begleitet. Zusammen verzauberten sie das Publikum und erhielten europaweit Lobeshymnen. "Beide sind unabhängig voneinander talentierte Sänger, aber wenn sie zusammen singen, wird das Publikum erst recht verzaubert… Die Harmonien, die Chemie… einfach aussergewöhnlich.“ (Time Out Magazine) Songs, Geschichten und Harmonien entführen das Publikum in eine andere Welt. Die Musik kommt direkt aus dem Herz und geht direkt ins Herz. Ein Konzert, das Sie zum Lachen und zum Weinen bringen wird. Ein Konzert, das Sie mit seiner ehrlichen Schönheit bewegen wird. Ein Konzert, das Sie nicht verpassen sollten.

Eintritt:
25 € für Mitglieder und im VVK
27 € an der Abendkasse

Sa, 17. Nov. 20:30 Uhr

Samstag, 17. November 2018 20:30 Uhr ]]> time 17 Nov 2018 20:30:00 musik http://www.savoy-bordesholm.de/musik.php#_356 www.youtube.com/watch?v=cFyJPKEAv8g Weihnachtsmärchen: Tourneetheater Hamburg Mit Texten und Musik von Jan Rademacher für Kinder ab 5 Jahren

Bagheera, der schwarze Panther macht ganz schön große Augen, als er plötzlich mitten im indischen Dschungel ein Menschenkind liegen sieht. Doch Familie Wolf nimmt den kleinen Mowgli sofort bei sich im Rudel auf.Da taucht nach Jahren auf einmal der böse Tiger Shere-Khan auf. Der der hat die Rechnung ohne Baloo den Bären und die anderen Dschungeltiere gemacht. Ein schwungvolles Dschungelabenteuer mit phantasievollen Kostümen und viel Musik.

Eintritt:
8 € Für Mitglieder
9 € Für Nichtmitglieder
So, 02. Dez. 14:00 UhrSo, 02. Dez. 16:00 Uh

Das Dschungelbuch

Sonntag, 02. Dezember 2018 14:00 Uhr
Sonntag, 02. Dezember 2018 16:00 Uhr

]]>
time 02 Dec 2018 14:00:00 theater http://www.savoy-bordesholm.de/theater.php#_257
Home for Christmas - Das Weihnachtskonzert mit MayaMo, Michael , Schroeter & Breitfelder Nach dem dritten Mal ist es Tradition,“ strahlt MayaMo, die charismatische Sängerin mit der eingehenden Soulstimme, und erklärt auch gleich noch, warum sie sich so sehr freut: „Kaum eine Zeit im Jahr ist so sehrmit der Hoffnung verbunden, sie im Kreis seiner Lieben verbringen zu können, wie die Advents- und Weihnachtszeit.

Traditionen geben uns ein Gefühl von Beständigkeit und besonders die Musik bietet unsdabei viele Möglichkeiten des gemeinsamen Erlebens.“ Begleitet wird die aus Guatemala City stammende, in Schleswig- Holstein lebende Sängerin von Georg Schroeter & Marc Breitfelder (bekannt als die ersten und bisher einzigen europäischen Musiker, die als Duo die „International Blues Challenge“ in Memphis/USAgewannen) und dem Keyboarder Michael Knauer, der mit seinen vielfältigen Klängen die weihnachtlichen Arrangements stimmungsvoll untermalt. Ihre spürbare Begeisterung, nicht nur für das Publikum zu musizieren, sondern es mitzunehmen in ein Gemeinschaftsgefühl lebendiger Vorweihnachtsfreude, erhielt bereits bei den zahlreichen Konzerten der vergangenen drei Jahre viel Anerkennung und Applaus, so dassdiese internationale Reise durch die Welt der Weihnachtslieder inzwischen zum festen Bestandteil ihrerJahresprogramme gehört. Das Repertoire wird stets erweitert, damit auch Wiederholungsbesucher Traditionelles und Neues erleben können. Neben deutschen Weihnachtsliedern werden englische Carols und amerikanische Christmas-Songs sowie spanische Stücke in MayaMo's Muttersprache gespielt – und auch auf andere internationaleÜberraschungen darf sich das Publikum freuen. Sehen, hören und erleben Sie persönlich: „Home for Christmas“ - Das musikalische Feuerwerk im Advent! Erfrischend anders, facettenreich und mitreißend. Lieder, die unter die Haut gehen und Lust machen auf mehr! „Das war wirklich ein tolles Konzert und ein ganz besonderes Erlebnis, das sogar ich als notorischer Weihnachtsliedverweigerer sehr genossen habe!“ (Fan Email)

Eintritt:
24 € für Mitglieder und im VVK
26 € an der Abendkasse

Fr, 07. Dez. 19:30 Uhr

Freitag, 07. Dezember 2018 19:30 Uhr ]]> time 07 Dec 2018 19:30:00 musik http://www.savoy-bordesholm.de/musik.php#_357 www.youtube.com/watch?v=0Mc6cq-AX5c Kabarett - Abo weiss: Thilo Seibel Wer hat in diesem Jahr welche Entscheidungen, Versprechungen oder Versprecher in die Welt gesetzt, wer hat mit wem mit welchen Reförmchen gespielt, wann war das, und vor allem: Warum? Man hat es doch alles irgendwo gelesen, man wollte die ganze Zeit schon darüber nachgedacht haben – doch da war das Jahr schon wieder rum.

Zum Glück hat sich Thilo Seibel alles für Sie gemerkt und unter die Kabarettlupe genommen. Ein politischer Jahresrückblick, sauber geordnet von wichtig nach nichtig und von drüber nach drunter. Und dazu ist dies der einzige Jahresrückblick auf deutschen Bühnen, wo das Publikum mitentscheiden darf, was das Ereignis des Jahres war. „Seibels pointierte Metaphern erfordern schnelles Mitdenken“, sind „zum Schreien komisch“ und er „erschreckte, während man sich den Bauch vor Lachen hielt“ – darauf konnte sich die Presse 2016/2017 von der Lüneburger Zeitung bis zu den Wolfsburger Nachrichten einigen. Die Rheinpfalz wähnt „Seibel auf dem Weg, einer der großen unbequemen Kabarettisten der Republik zu werden“.

Eintritt:
17 € Für Mitglieder
19 € Für Nichtmitglieder
Sa, 08. Dez. 20:00 Uh

Schon rum ?! - Der politische Jahresrückblick

Samstag, 08. Dezember 2018 20:00 Uhr

]]>
time 08 Dec 2018 20:00:00 theater http://www.savoy-bordesholm.de/theater.php#_238
Lake - The Legendary German Rockgroup Alle Jahre wieder ein großartiges Konzert zwischen den Tagen! Dies wird das 7. Konzert in Folge und alle bisherigen Konzerte waren ausverkauft! Also rechtzeitig um Karten kümmern!!

ie wurde als Deutschlands renommierteste Rockband gefeiert. Sie erhielt den Deutschen Schallplattenpreis. Sie hatte mehrere Top 1-Hits. Sie haben Wishbone Ash die Schau gestohlen. Vor 35 Jahren sorgten sie hierzulande für ausverkaufte Hallen. Auch in den USA feierte man sie als eine der wenigen deutschen Rockbands bei großen Festivals und Konzerten mit Bob Dylan, Genesis, Eric Clapton und Santana. LAKE – der Name klingt wie eine Legende, um die es zwei Jahrzehnte still geworden war. Seit 2003 gibt LAKE wieder Konzerte. Alex Conti hat wahrlich eine Spitzentruppe zusammen: Alex Conti (LAKE, Atlantis, Hamburg Blues Band) - guitar and vocals; Ian Cussick (Schottland) - lead vocals & percussion; Jens Skwirblies (Deno, Ian Cussick, Bobby Kimball) - keyboards & backing vocals; Mickie Stickdorn (Jennifer Rush, Heinz R. Kunze, Elephant) - drums & backing vocals und Holger Trull (Joachim Witt, Rosebud, Cocker Cover Crew) - bass & backing vocals. Damals wie heute gilt, was Kritiker dieser Band bescheinigen: Perfekter Sound, gern verglichen mit Steely Dan, bestechende technische Qualität und ein brillanter Livesound. Musik zwischen Blues, Pop, Rock und einer Prise Jazz. Wunderbare Songs, griffige Riffs, dröhnender Hammond-Sound, Vokalchor-Power, eine präzise Rhythmusgang und natürlich die unverwechselbare Gitarre von Alex Conti. LAKE gehört zu den besten Acts, die Deutschland in der Rockmusik zu bieten hat.

Eintritt:
23 € für Mitglieder und im VVK
26 € an der Abendkasse

Sa, 29. Dez. 20:30 Uhr

Samstag, 29. Dezember 2018 20:30 Uhr ]]> time 29 Dec 2018 20:30:00 musik http://www.savoy-bordesholm.de/musik.php#_351 www.youtube.com/watch?v=RFVq9uGW240 Silvester im Savoy - AUSVERKAUFT- Reservierungen für 2019 erst ab 01.12.2018 möglich Es gibt nur noch die Möglichkeit ,sich auf die Wartliste setzen zu lassen.

Seit zehn Jahren besteht die Savoy-Hausband und rockt sich durch unterschiedliche Festivitäten in Hamburg und Schleswig-Holstein. Gecoverd wird von Armin (drums), Hannes (guitar and vocals), Carsten (bass) ,Rene (guitar) und Martin (Keyboards) alles, was sie selber gern auf Partys hören wollen. Das Songsortiment reicht von den Beatles über Billy Idol bis zu Sunrise Avenue. Da steigt der Rauch über dem Wasser auf und es wird über Sex, Drogen und Rock‘n Roll philosophiert, die weiße Hochzeit und die Geschwindigkeitsbegr­enzung in Nutbush sind ebenfalls Thema....

Eintritt:
20 € für Mitglieder und im VVK
20 € an der Abendkasse

Mo, 31. Dez. 21:00 Uhr

Montag, 31. Dezember 2018 21:00 Uhr ]]> time 31 Dec 2018 21:00:00 musik http://www.savoy-bordesholm.de/musik.php#_349 www.youtube.com/watch?v=uq5b86SAtQ4 Georg Schroeter & Marc Breitfelder Georg Schröter & Marc Breitfelder sind ein fester Bestandteil der europäischen Bluesszene. Seit 20 Jahren sind sie als Duo auf den Bühnen hierzulande und im europäischen Ausland ständig präsent. Nach mehr als 2000 gemeinsamen Auftritten sind sie mittlerweile bestens "eingespielt", wobei die Improvisation immer noch die Grundlage ihrer Musik bildet. Unbedarft gehen sie auf die Bühne und gestalten zusammen mit dem Publikum jeden Abend neu. Ihr Ziel ist es, Emotionen zu erzeugen, die Zuhörer musikalisch in ihren Bann zu ziehen, um mit ihnen gemeinsam die Magie der Musik zu erleben. Das abwechslungsreiche Programm enthält kraftvolle und treibende Boogie Woogies, die echte Lebensfreude erzeugen, leidenschaftliche Bluessongs, die die verschiedensten Facetten des Lebens ausdrücken und Kompositionen, die den Blues & Boogie-Rahmen sprengen.

Georg Schroeter ist ein Blues-Pianist, der sich auf seinem Instrument vielseitig und gekonnt auszudrücken vermag, so dass die Zuhörer schon während des ersten Liedes von seiner intensiven und souveränen Spielweise begeistert sind. Marc Breitfelders Spiel auf der Mundharmonika ist sowohl unglaublich virtuos in seinen Soli, als auch einfühlsam in der Begleitung. Er hat sich durch eine spezielle Überblastechnik die chromatische Tonleiter und damit eine neue Dimension erschlossen. Marc gewann 1996 das European Harmonica Festival in den Bereichen Blues, Jazz und Country. Im Oktober 2009 wurden sie bei der German und Baltic Blues Challenge in Eutin zum besten deutschen und zum besten Baltica-Act gewählt und nahmen somit bei den Welttitelkämpfen in Memphis, Tennessee, Anfang des Jahres 2010 teil. Die Beiden sind die ersten deutschen Musiker, die sich für die Teilnahme an der International Blues Challenge in Memphis qualifizieren konnten. Sie traten im legendären New Daisy Theater in Memphis auf, es folgten Auftritte im King`s Palace und im Rum Boogie auf der legendären Beale Street. Die Krönung kam aber ein Jahr später, als sie als erste europäische Musiker die Blues Challenge in den USA gewinnen konnten! In Bordesholm ist regelmäßig Tim Engel an den Drums zu einem Heimspiel mit dabei. Außerdem gehört es zur guten Tradition, dass Georg und Marc ganz spontan Gäste mit ins Savoy auf die Bühne bringen; im letzten Jahr z.B. Duffy Deblitz und Kalle Reuter. Ihr dürft gespannt sein, wen sie dieses Mal dabei haben werden …

Eintritt:
19 € für Mitglieder und im VVK
22 € an der Abendkasse

Sa, 05. Jan. 20:30 Uhr

Same Procedure Than Every Year

Samstag, 05. Januar 2019 20:30 Uhr ]]> time 05 Jan 2019 20:30:00 musik http://www.savoy-bordesholm.de/musik.php#_378 www.youtube.com/watch?v=Htx8XTNXcVY NDB Ahrensburg De Bewohner der lütten Pension " Sünnenschien " ward von de Besitzer Familie Salm, bös knapp un kott holen. De Bewohner blift bi de restriktive Huusordnung man kuum Tiedt för eigene Aktivitäten.

Den grötsten deel vun Daag mööt se in den Gemeinschaftsruum sitten, wo se sick gegeneenanner utspeelt un op de nächste Mahltiedt töft. Eens Daags kümmt een niegen Bewohner darto. Dat ist Elfie, man grood ut den Kaschott entlaaten, aver dörch een groote Arfschoop vermögend worn. Vör den Instand int Huus het se Alkoholisches mitbröcht. Denn ward een Plan mookt, de Familie Salm mutt weg........

Eintritt:
10 € Für Mitglieder
12 € Für Nichtmitglieder
Di, 08. Jan. 20:00 UhrMi, 09. Jan. 20:00 Uh

Pension Sünnenschien

Dienstag, 08. Januar 2019 20:00 Uhr
Mittwoch, 09. Januar 2019 20:00 Uhr

]]>
time 08 Jan 2019 20:00:00 theater http://www.savoy-bordesholm.de/theater.php#_252
Kabarett - Abo weiss: Andrea Bongers Die Powerfrau aus dem Hamsterrad ist wieder da. Ihren „Mutti ist die Beste“-Pullover hat sie allerdings zuhause gelassen, die Helikoptermutter ist gelandet. Im neuen Programm kämpft sie sich sonnengelb und hoffnungsfroh durch das Minenfeld zwischen Jugendwahn und Schaukelstuhl. Es wird sich eingelassen, es wird abgerechnet und es wird ein neuer Sack aufgemacht. Es wird ja gesagt, es wird nein gesagt und es wird sich beschwert und es wird erleichtert gelacht.

Was geht ab, wenn dabei sein nicht mehr alles ist? Zweiter Frühling oder zweite Hüfte? Wann wird Urban Gardening zur Balkonobsession? Lässt es sich beherzt älter werden und trägt man dabei Sneaker, Rieker oder quetscht sich doch wieder in die High Heels? Darf man sich ausruhen, oder wird am Ende des Monats geschlafen? Sind womöglich die besten Jahre tatsächlich die besten? Ja! Es gibt Grund optimistisch zu sein, meint die Bongers und bahnt sich lustvoll den Weg zu wahrer Selbstbestimmung. Das Publikum kommt dabei voll auf seine Kosten, denn jeder weiß, wovon sie spricht. gebongt! Als virtuose Puppenspielerin hat das talentierte Prachtweib mit ihren textilen Alter Egos ihre ganz eigene Reflexions-Reisegruppe dabei. Und damit ist sie als Frau – mal ganz nebenbei bemerkt – in Deutschland einzigartig. Ihre felligen Gesellen begleiten sie stichelnd, schmeichelnd und profunde bösartig hinein in sämtliche Fettnäpfchen. Hier ist mächtig viel Personal am Start für eine Solo Show: Das Schaf (die animalische Seite), Uwe Sattmann (Journalist und Supermacho, bekannt aus der WDR Ladies Night), Manolo Panik (1A lila loverboy) und die Schlange Sissi Snake (Sexualtherapeutin) begleiten die beste Autofahrerin der Welt, wann immer sie ein Gegenüber braucht. Für alle, die ihre umwerfend komische Auseinandersetzung mit dem Muttersein in „Bis in die Puppen“ gesehen haben, ist dieser Nachschlag ein MUSS! gebongt! Andrea Bongers – im Abgang wuchtig. Kabarett, Musik und Puppenspiel vom Feinsten.

Eintritt:
17 € Für Mitglieder
19 € Für Nichtmitglieder
Sa, 12. Jan. 20:00 Uh

Gebongt

Samstag, 12. Januar 2019 20:00 Uhr

]]>
time 12 Jan 2019 20:00:00 theater http://www.savoy-bordesholm.de/theater.php#_241
San Glaser & Band Betritt sie die Bu?hne, ist gleich klar: Hier strahlt ein Stern mit Charme und Verve, eine Ausnahmesa?ngerin, der jedes Publikum nach den ersten Takten bedingungslos folgt. Ihr Stil-Parcours: Jazz und Soul, dazwischen Tupfer aus Pop und Folk. Alles verbunden durch kleine, perso?nliche Geschichten. In der Summe: Musikmagie und pure Authentizita?t.

San Glaser ist die Tochter holla?ndisch-indonesischer Eltern. Das musikalische Talent erbt sie von ihrem Vater, einem Jazzmusiker. Sie studiert Musik und Jazzgesang in Amsterdam und singt sich mit Bands und Galaformationen quer durch Europa – eine gute Schule fu?r ihre Solokarriere. Auf dem Weg liegen Formationen wie Jazzkantine, Stefan Gwildis, Orange Blue und Marianne Rosenberg. Nach drei außergewo?hnlichen und stilistisch unterschiedlichen Alben steht das vierte Album „The Great Grand Hotel“ im Zeichen von Groove & Sinnlichkeit, von Leichtigkeit & Optimismus: Songs, die hoffnungsfrohe Geschichten erza?hlen – wie der Coversong von Neil Sedaka: „Not another soul around, alone at last, you and I.“ „Einer meiner Favoriten“, sagt sie, „mit genau der Spur Melancholie, die immer mitschwingt in meinem Leben. Ich bin jetzt in einer Phase der Selbstakzeptanz. Dies bringt eine Leichtigkeit mit sich, macht das Schwere leichter, Alltag, in den Songs, in der Musik, in den Texten.“ Diese Einstellung klingt durch jeden Song, den die San Glaser Band live im Grand Hotel Heiligendamm eingespielt hat – innen historische Eleganz, vor der Tu?r das wilde und freie Spiel der Wellen Und in Bordesholm ist ihre phantastische Version von „Auf der Reeperbahn nachts um halb Eins“ immer noch in bester Erinnerung …

Eintritt:
15 € für Mitglieder und im VVK
17 € an der Abendkasse

Sa, 19. Jan. 20:30 Uhr

The Great Grand Hotel

Samstag, 19. Januar 2019 20:30 Uhr ]]> time 19 Jan 2019 20:30:00 musik http://www.savoy-bordesholm.de/musik.php#_379 www.youtube.com/watch?v=bnrDWDGDtdk Band of Rascals Eine Mischung aus zartem Vintage Southern Blues mit elektrisierenden Gitarrenriffs, donnernden Drums und aussagekräftigen Texten: Band of Rascals stellen eine neue Generation nordamerikanischer Rockbands dar. Eine tosende Welle kommt von den sanften Landschaften der Vancouver Island... Wie ein Windstoss platzte das Quartett aus dem Cowichan Valley in die Musikszene von BC. Im Schlepptau führten sie ihre erste EP mit, mit der sie den Start wagten und seither nie Halt gemacht haben.

Band of Rascals besteht aus vier Freunden, jeder mit einem trennscharfen harakter. Der Leadsänger Sam Trainer ist alles was man sich in einem Frontmann wünscht; Charisma in menschlicher Form, fallende Locken und eindringlicher Gesang. Malcom Owen-Flood ist bekannt für fesselndes Gitarrenspiel und anspruchsvolle, eingängige Riffs. Sean „The Noche“ Marcy ist die Art Bassist, welchem man die Verfassung grossartiger Rockmärchen zuschreiben kann. Die Grundierung bildet der Drummer Marcus Manhas, ein Held mit Haaren wie Flammen, bewaffnet mit seinen Drumsticks und einem Lächeln zum dahinschmelzen. Ihre Musik springt geradezu aus den Lautsprechern und jeder Song hat eine ganz eigene Antriebskraft – laut, dreschend, wild, tobend formen sie Musik, die atmet, brummt und pulsiert. Jetzt sind Band of Rascals bereit, unerbittlich zu touren bis die Klänge in jedes Land hervorgedrungen sind.

Eintritt:
16 € für Mitglieder und im VVK
18 € an der Abendkasse

Sa, 02. Feb. 20:30 Uhr

Eine tosende Welle von Vancouver Island

Samstag, 02. Februar 2019 20:30 Uhr ]]> time 02 Feb 2019 20:30:00 musik http://www.savoy-bordesholm.de/musik.php#_382 www.youtube.com/watch?v=efEvc3B6ea4 MayaMo MayaMo, die Komponistin und Sängerin aus Guatemala/Kanada, bringt nach langer Zeit in ihrer Wahlheimat ein neues Album auf die Bühne: Relaciones. Es ist bereits ihr 19. Album. Mit dem Gitarristen Sascha August, dem Pianisten Jens Schliecker und dem Bassisten Florian Galow zusammen, kommt die Liebe zu ihren Wurzeln zur Geltung. Die vier Musiker, die der Kern der Band sind, präsentieren ein Programm, das geprägt ist von Mos Herkunft. In ihrer Muttersprache Spanisch singt sie über die Beziehungen (RELACIONES) des Lebens, die sie besonders bewegt haben. In energiegeladene Melodien und Rhythmen verpackt sie ihre persönlichen Geschichten.

Es ist Latinfolk und Singer Song, der auf die Bühne gebracht wird. Jede Sprache hat ihre eigene Mentalität. Mo liebt es die Wärme und Freude, ihrer Herkunft und Kultur auszudrücken. Ihre Stimme, mal soulig warm und tief, mal kratzig frech und hoch, spiegelt ihre lebendige Persönlichkeit wieder. Überwiegend im norddeutschen Raum unterwegs, ist Mo immer wieder in Funk und Fernsehen (Voice Of Germany, ZDF, ARD etc.) zu sehen und zu hören. Es werden viele Musiker der Musikszene des Nordens als Gastmusiker die Band bereichern!! Es wird ein Fest!

Eintritt:
16 € für Mitglieder und im VVK
18 € an der Abendkasse

Sa, 09. Feb. 20:30 Uhr

Relaciones

Samstag, 09. Februar 2019 20:30 Uhr ]]> time 09 Feb 2019 20:30:00 musik http://www.savoy-bordesholm.de/musik.php#_381 www.youtube.com/watch?v=QoSdNUrYJmY NDB Preetz Carsten, Burghard, Willi un Gernot sünd ahn Arbeid un ehr Utsichten op een niege Arbeidssteed sünd minn.

Dat ehr Frunslüüd in disse Situation ok noch Geld utgeeft, üm den Optritt vun de Mannsminschen-Stripgrupp “opChippendales” to besöken, is in de Oogen vun ehr Ehmänner glatte Geldverswennung. Carsten kümmt bi de Saak avers op een Idee: Dat künnt wi doch ook! Un so ward ut de Schicksalsgemenschop ahn Arbeid de Mannslüüd-Stripgrupp “Flens-Dance”. Norbert vun`t Jobcenter ward glieks mit opnahmen, un na een Casting kümmt noch Sören dortau. Dat kann losgahn mit de Prooven. Doch as de Optritt neger kümmt, verleert mancheen de Moot. Doch denn geiht de Vörhang hoch un de Show geiht los.

Eintritt:
10 € Für Mitglieder
12 € Für Nichtmitglieder
Di, 12. Feb. 20:00 UhrMi, 13. Feb. 20:00 Uh

Barfoot bet an´n Hals

Dienstag, 12. Februar 2019 20:00 Uhr
Mittwoch, 13. Februar 2019 20:00 Uhr

]]>
time 12 Feb 2019 20:00:00 theater http://www.savoy-bordesholm.de/theater.php#_253
Norddeutsche Nacht Teil 1 - Wolf Barsch Erfahrene Fischer verbinden mit dem „Wolfsbarsch“ einen Fisch, einen großen Fisch. Waschechte Norddeutsche und vor allem Kieler aber denken bei Wolf Barsch an die Kieler Band, die Küste und das Meer. Bei ihren Melodien über das Leben auf See mit all seinen Höhen und Tiefen geht jedem das Herz auf, egal ob Landratte oder Leichtmatrose.

Wolf Barsch – das sind neue und alte Melodien über Heimweh nach der Ferne, Hafenbräute, Seebären, Fischer, Leichtmatrosen, Meerjungfrauen und Piraten... Wolf Barsch ist Seemannskost, Küstenrock, Shanty mal ganz anders. Wolf Barsch ist Shantyrock aus Kiel. Die Band um Peter Kaluza ist wohl das Beste, was die Landeshauptstadt musikalisch zu bieten hat. Und neben traditionellem maritimem Liedgut haben sie auch eigene Songs im Programm, die dann ganz modern, aber trotzdem immer noch wie frisch von der Küste klingen, nach „Sex und Drugs und Seemannsgarn“. So heißt auch ihre erste CD, die sie selbstverständlich nach Bordesholm mitbringen werden.

Eintritt:
22 € für Mitglieder und im VVK
24 € an der Abendkasse

Sa, 16. Feb. 19:30 Uhr

Maritimes Liedgut von gestandenen Landmatrosen

Samstag, 16. Februar 2019 19:30 Uhr ]]> time 16 Feb 2019 19:30:00 musik http://www.savoy-bordesholm.de/musik.php#_373 www.youtube.com/watch?v=Ko3Fr8VwX8s Norddeutsche Nacht Teil 2 - Anni Heger Annie Heger eine aufregende Künstlerin mit angenehmer Bodenhaftung. Nachdem sie 2012 den Mephisto im plattdeutschen Faust am Oldenburgischen Staatstheater spielte, hat sie ihre Muttersprache neu für sich entdeckt. Also schrieb sie ein charmant-komödiantisches Bühnenprogramm op platt. Watt’n Skandaal!

Mit diesem Programm tourt sie durch ganz Norddeutschland. Und sie hat etwas zu erzählen. Ihr Leben fing ja schon skandalös an, mit schwarzen Haaren: „Watt is de schwart!“ Dabei hätte es blond so einfach sein können… Sie singt und plaudert sich durch skurrile Geschichten und bewegende Erinnerungen. Sie scherzt, kokettiert und redet sich in manch intimen Moment regelrecht um Kopf und Kragen. Und beweist noch ganz nebenbei, das Platt eben doch sexy ist.

Eintritt:
22 € für Mitglieder und im VVK
24 € an der Abendkasse

Sa, 16. Feb. 19:30 Uhr

Watt’n Skandal – Musikkabarett op Platt

Samstag, 16. Februar 2019 19:30 Uhr ]]> time 16 Feb 2019 19:30:00 musik http://www.savoy-bordesholm.de/musik.php#_374 www.youtube.com/watch?v=vScwininh84 Norddeutsche Nacht Teil 3 - Liederjan Cool und locker wollen heute viele sein. Aber wie funktioniert das? Einfach so rumlockern geht doch nun gar nicht. Wo sind wir denn? Da müssen ernsthafte Fachleute her: Liederjan.

Mit lockerer Hand aber ernsthaft nehmen Jörg Ermisch, Hanne Balzer und Philip Omlor Alltagserscheinungen und sich selbst auf die Schippe; mit ihrer hauseigenen Mischung aus Chanson, Folk, Kabarett und gehobenem Blödsinn. Für diese lockere Mischung erhielten die Liederjans schon vor vielen Jahren den "Deutschen Kleinkunst Preis". (Ernsthaft!) Im aktuellen Programm singen sie von den großen Problemen unserer Zeit: Wie bringt man die Urne mit Onkel Torstens Asche nach Amsterdam, was lehren uns philosophische Betrachtungen von Kalenderblättern, Freud und Leid des Lebens in der Gruppe, eine Expedition mit Helene in den Harz (hurz!), und ernsthaftes Lockerbleiben unter verschärften gymnastischen Bedingungen. Für alle Fälle wird auch ein Trostlied für stürmische Zeiten bereit gehalten. Dazu bedient sich Liederjan locker aus einem (fast) unerschöpflichen Fundus von Instrumenten: Von Tuba und Akkordeon über Waldzither, Ukulele und Harmonium bis zu Saxophon, Konzertina und Singender Säge. Aber sie können auch ohne!. Ihr á capella Gesang lässt – wenn sie z.B. ein knappes Dutzend Volkslieder zu einem 3 Minutenstück verarbeiten, oder sich nach Art der alten Meister in Madrigalform beschimpfen – manchen 100 Mann Chor vor Neid erblassen. Das trainiert die Lachmuskeln (locker) und wärmt das Herz (ernsthaft) - oder umgekehrt.

Eintritt:
22 € für Mitglieder und im VVK
24 € an der Abendkasse

Sa, 16. Feb. 19:30 Uhr

Trocken und süffisant

Samstag, 16. Februar 2019 19:30 Uhr ]]> time 16 Feb 2019 19:30:00 musik http://www.savoy-bordesholm.de/musik.php#_375 www.youtube.com/watch?v=WvnZLj0Ukm8 Kooperation Theater- und Musiksparte: Norddeutsche Nacht Bordesholm – mittendrin in Mittelholstein. Was kann norddeutscher sein? Und deshalb präsentiert das Savoy-Kino die „Norddeutsche Nacht“, als erste Gemeinschaftsproduktion der Theatersparte und der Musiksparte des Kinovereins.

Für die Einstimmung sorgt „Wolf Barsch“ aus Kiel. Mit neuen und alten Melodien über Heimweh nach der Ferne, Meerjungfrauen und Piraten. Kurz gesagt: Shantyrock. Zu einem norddeutschen Programm gehört auf jeden Fall auch Plattdeutsch. Dafür sorgt Anni Heger - eine aufregende Künstlerin mit angenehmer Bodenhaftung. Ihr Programm „Watt’n Skandaal!“ liefert den Beweis, dass Platt eben doch sexy ist. Cool und locker wollen heute viele sein. Aber wie funktioniert das? Einfach so rumlockern geht doch nun gar nicht. Wo sind wir denn? Da müssen ernsthafte Fachleute her: Liederjan. Nicht nur zum Training für die Lachmuskeln ... Weitere Infos auf der Seite der Musiksparte (Link s.o. hinter "Website").

Eintritt:
22 € Für Mitglieder
24 € Für Nichtmitglieder
Sa, 16. Feb. 19:30 Uh

Mittelholstein ist der echte Norden!

Samstag, 16. Februar 2019 19:30 Uhr

]]>
time 16 Feb 2019 19:30:00 theater http://www.savoy-bordesholm.de/theater.php#_245
The NuHussel Orchestra Das ist das NuH[u]ssel Orchestra. Mit seinem frischen Sound und treibenden Rhythmen wird die Stadtwelt auf ihren neuen Klang geeicht. Man hört die Clubs, das Nachtleben und die Straßen, auf denen die Lichter vorbeischießen. Große Klangwände hallen wider von enormen Hochhäusern und Menschenmassen rasen vorbei.

Ein frischer Sound weht durch Hamburg, wo Schlagzeuger und Komponist Wanja C. Hasselmann 2015 eine Band zusammen ruft, die sich gewaschen hat. Aus den Top-Acts der Szene kommen Leader zusammen um diese Wand aus tanzbaren Grooves und intensiven Melodien auf die Bühne zu bringen. Nicht zu Unrecht haben schon Acts wie Al Jarreau, Xavier Naidoo, Roy Hargrove, Tim Bendzko, Lionel Loueke, Moop Mama oder die NDR Big Band auf diese besonderen Musiker gesetzt, die sich für hohe Virtuosität und tiefe Empathie für jede Art von Musik in der Szene einen Namen gemacht haben. Sei es schneller Jazz, bouncender Hip-Hop, pulsierender Rock, treibender Funk oder melancholische Klassik. Hier kommt alles zusammen. Unter dem Dach der Stadt. #Today’s City-Sound for Head & Hips


Fr, 22. Feb. 20:30 Uhr

mächtige BEATZ, große SOUNDwände, starke MELODIEN

Freitag, 22. Februar 2019 20:30 Uhr ]]> time 22 Feb 2019 20:30:00 musik http://www.savoy-bordesholm.de/musik.php#_385 www.youtube.com/watch?v=KE3_5dP_3dk Björn Högsdal Slam-Poetry ist eine Ausdrucksform der neuen Generation. Direkt, spaßig, aggressiv, gefühlvoll, provokativ oder euphorisch. Mit Poetry-Slam konnte sich eine große, vernetzte Szene für Literatur etablieren. Im deutschsprachigen Raum finden regelmäßig mehr als 120 Poetry-Slams statt.

Eintritt:
8 € Für Mitglieder
9 € Für Nichtmitglieder
Sa, 23. Feb. 20:00 Uh

Poetry Slam

Samstag, 23. Februar 2019 20:00 Uhr

]]>
time 23 Feb 2019 20:00:00 theater http://www.savoy-bordesholm.de/theater.php#_248
Cliff Stevens Kratziger, ergreifender Gesang und überzeugendes Songwriting á la Eric Clapton und John Mayer: Cliff Stevens ist ein preisgekrönter Blues-Gitarrist aus Montreal, Kanada. Er ist ein publikumsgefeierter, energiegeladener Gitarrist der im Stil von Eric Clapton, Freddie King und Stevie Ray Vaughan spielt.

Cliff begann vor rund 35 Jahren professionell Gitarre zu spielen. In dieser Zeit spielte er als Sideman in verschiedenen Bands, an vielen Standorten und vor unterschiedlichen Zuschauergruppen. "Clapton jammte nur eine Nacht und ich war hin und weg", sagt Stevens über ein Cream Konzert, das er im Jahre 1968 in Montreal besuchte. "Dann sah ich Johnny Winter 1970 und verinnerlichte jeden Lick, den ich speichern konnte." Als die Cliff Stevens Band 2014 in Europa als Support für Wishbone Ash tourte, spielte sie von Januar bis Februar in 33 Städten in fünf Ländern und gewann viele neue begeisterte Fans. Seitdem hat die Band durch ihre jährlichen Besuche in Deutschland und in angrenzenden Ländern immer mehr an Bekanntheit und begeisterten Anhängern gewonnen. Tourneen von 2015 bis 2018 führten ihn durch ganz Europa, wobei sein Hauptaugenmerk auf dem Deutschen Markt liegt. Auf der Tour 2018 konnte er sein neues Livealbum „Live in Germany“ von der Tour 2017 hervorragend promoten und bereits gute Stückzahlen an die begeisterten Fans absetzen, die in Scharen zu ihm in die Konzertsäle pilgerten. Cliff Stevens - Ein großer Gitarrist, der den Blues mit einer von der Straße gehärteten Stimme der Erfahrung singt - ein absolutes Muss!

Eintritt:
16 € für Mitglieder und im VVK
18 € an der Abendkasse

Sa, 02. Mr. 20:30 Uhr

Der Blues-Gitarren-Himmel

Samstag, 02. März 2019 20:30 Uhr ]]> time 02 Mar 2019 20:30:00 musik http://www.savoy-bordesholm.de/musik.php#_386 www.youtube.com/watch?v=Q5UZ3OogJBE NDB Rendsburg Cäcilie un Rudi sünd nich tofreden mit ehr Opgaven. So besluut se, eenfach mol de Rullen to tuschen.

Rudi ward wohr, wat Freid dat in Huus un an Heerd maakt. He wil mit dat Huushatsgeld utkamen. Wieldess geiht Cäcilie mit een smucken Sekretär op Deenstries. De Rullentusch ward een grote Erfog un maakt ook in de Naberschop School. Jüst finndt Rudi Smack an den niegen “Traatschkring för Mannslüüd”, dor kümmt Dochter Karen, leddig Modder vun Twillinge, to Besök – een groot huusmännisch Opgaav. Schrieversmann Jack Popplewell kiekt ut ünnerscheedliche Perspektiven op de Familie, riek an goode Gedanken. Un ook Cäcilie mutt över ehr Laag nee nadenken.

Eintritt:
10 € Für Mitglieder
12 € Für Nichtmitglieder
Di, 05. Mr. 20:00 UhrMi, 06. Mr. 20:00 Uh

Allens oder Nicks

Dienstag, 05. März 2019 20:00 Uhr
Mittwoch, 06. März 2019 20:00 Uhr

]]>
time 05 Mar 2019 20:00:00 theater http://www.savoy-bordesholm.de/theater.php#_254
Comedy: Ingo Oschmann Ingo Oschmann, die Stimmungskanone aus der ostwestfälischen Humorhochburg Bielefeld hat es endlich geschafft. Sein Live-Programm fegt über Deutschland.

Eine Humorparty mit Pointensalven im Sekundentakt, ein Programm voller verbaler Höhepunkte und menschlichen Abgründen. Kein anderer Comedykünstler schafft den Spagat zwischen Stand up Comedy, Improvisation und feiner Zauberei so gekonnt, wie er. Seine Abende sind nie gleich, denn jedes Publikum ist anders. Dabei bleibt der Kleinkünstler (er ist nur 1,72 m groß) immer über der Gürtellinie. Ingo gibt wie immer alles, denn alles kann, nichts muss, aber alles muss raus! „WUNDERBAR – es ist ja so!“ ist ein wortreicher, magischer Abend, der sein Publikum in kalten Zeiten mit einem warmen Herzen entlässt. Denn Ingo hat eine Botschaft: „Lachen ohne Reue“. Dabei hebt er sich wohltuend von einer Vielzahl anderer Komiker im deutschsprachigen Raum ab, denn Ingo Oschmann ist alles andere als ein monothematischer Possenreißer. „500 Freunde bei Facebook und trotzdem ist Kevin allein zu Haus. Bilder, Musik und Freunde sind plötzlich virtuell und löschbar?! Jeder hat zu allem und zu jedem was zu sagen und wenn wir wirklich mal sprachlos sind, dann regelt das eine App für uns.“

Eintritt:
22 € Für Mitglieder
24 € Für Nichtmitglieder
Sa, 09. Mr. 20:00 Uh

WUNDERBAR - es ist ja so .

Samstag, 09. März 2019 20:00 Uhr

]]>
time 09 Mar 2019 20:00:00 theater http://www.savoy-bordesholm.de/theater.php#_246 www.youtube.com/watch?v=a0p_yfcZmm4
Helge Keipert und das Ungemach Düster und blutig, nachdenklich und humorvoll, erstaunlich und bemerkenswert, so kommen sie daher, die Gedichte von Morgenstern, Heine, Hesse, Jandl, C. F. Meyer, Rilke, W. Busch und vielen anderen bekannten und weniger bekannten Dichtern.

Ritter und Nixen, Geister und weitere Fabelwesen sowie ganz normale Menschen geben sich hier die Hand. Es wird gelebt, geliebt, gestorben. Von allem reichlich. So wie das Leben eben spielt. Den Inhalten und Textryhthmen entsprechend ist die Musik des Ungemachs in unterschiedlichen klanglichen Gewändern abwechslungsreich und bewegend: mal zart gezupft, dann wieder entspannt gerockt!

Eintritt:
15 € für Mitglieder und im VVK
17 € an der Abendkasse

Fr, 22. Mr. 20:30 Uhr

Der Werwolf

Freitag, 22. März 2019 20:30 Uhr ]]> time 22 Mar 2019 20:30:00 musik http://www.savoy-bordesholm.de/musik.php#_389 www.youtube.com/watch?v=APxrbpdP12I Kabarett - Abo weiss: Christoph Brüske Ein Baulöwe mit Twitter-Tourette stellt das Weiße Haus auf den Kopf und streitet sich mit seinem nordkoreanischen Kollegen, wer den größten Atomknopf hat! Volkswagen verliert seinen guten Ruf und macht sich zum Affen. Und in Berlin braucht es mit der Regierung diesmal „etwas“ länger… Keine Frage: Wir leben in bekloppten Zeiten.

Doch bekloppt machen gilt nicht in diesen verrückten Zeiten. Vielmehr braucht es eine klare Analyse, positive Energie und vor allem Haltung! Die hat der Polit-Kabarettist Christoph Brüske im Überfluss. Der Kölner mit der Lizenz zum Lachen verspricht eine spannende Reise durch die Untiefen der ausklingenden Zehnerjahre und behält dabei stets sein rheinisches Augenzwinkern. Wem also ein klarer Kopf lieber ist als die allgegenwärtige Hohlraumversiegelung , der sollte sich das neue Programm des dynamischen Wortjongleurs und ausgezeichneten Sängers nicht entgehen lassen. Begleiten Sie Christoph Brüske auf diesem Parforce-Ritt durch Terror, Trump und Trallala. Freuen Sie sich auf ein Wechselbad der Gefühle, aber auch auf ein Fest für Ihre Zwerchfellmuskulatur. „Ein Füllhorn an politischem Kabarett- ohne Respekt, aber mit Tempo, Wortwitz und Schärfe. Klasse!“ Bonner Generalanzeiger

Eintritt:
17 € Für Mitglieder
19 € Für Nichtmitglieder
Sa, 23. Mr. 20:00 Uh

In bekloppten Zeiten

Samstag, 23. März 2019 20:00 Uhr

]]>
time 23 Mar 2019 20:00:00 theater http://www.savoy-bordesholm.de/theater.php#_243 www.youtube.com/watch?v=UsedC5VjChI
The Mojo Makers Mit bisher zwei veröffentlichten Alben haben The Mojo Makers bereits eine deutliche Spur auf der musikalischen Landkarte hinterlassen. Beide Tonträger wurden für den Danish Music Award nominiert. Zudem wurde die Band von der British Blues Organisation für das beste Blues-Album des Jahres ausgezeichnet. Im vereinigten Königreich gab es viel Radio Airplay und auch sehr gute Kritiken ebenso in Ländern wie Dänemark oder Deutschland.

Auf ihrem neuen Tonträger ”Songs Of The Sirens”, der am 21. September 2018 auf Jazzhaus Records erscheinen wird, mischt die Band den Blues mit Rock und Soul. Die Dänen liefern zwölf einzigartige, beeindruckende und höchst unterschiedliche Songs ab. Der Opening Track ”Bless my Soul” beindruckt durch Tempo und Intensität, wohingegen die Nummer ”Away” den Zuhörer zu einem introvertierten und eindringlichen Ort führt. The Mojo Makers fordern mit ihrer kompromisslosen Herangehensweise sich selbst, aber auch den Hörer heraus. Um als Zuhörer alle Details erfassen zu können, muss man sich das Album oft anhören und das macht diese Band zu einer der interessantesten und spannendesten Entdeckung der letzten Zeit. The Mojo Makers aus Dänemark haben es geschafft, die Grundelemente und das Wissen der amerikanischen Musik zu extrahieren und zu etwas Eigenem zusammen zu setzen. Von einigen Kritikern wurden The Mojo Makers schon zur neuen nordischen, innovation Generation des Blues Rock ernannt.

Eintritt:
16 € für Mitglieder und im VVK
18 € an der Abendkasse

Fr, 29. Mr. 20:30 Uhr

Gesang der Sirenen

Freitag, 29. März 2019 20:30 Uhr ]]> time 29 Mar 2019 20:30:00 musik http://www.savoy-bordesholm.de/musik.php#_390 www.youtube.com/watch?v=fJ4TzCHumxQ Möhbrooker Speeldeel

Eintritt:
10 € Für Mitglieder
12 € Für Nichtmitglieder
Di, 02. Apr. 20:00 UhrMi, 03. Apr. 20:00 Uh

Dienstag, 02. April 2019 20:00 Uhr
Mittwoch, 03. April 2019 20:00 Uhr

]]>
time 02 Apr 2019 20:00:00 theater http://www.savoy-bordesholm.de/theater.php#_255
Thorbjørn Risager & The Black Tornado Seit vielen Jahren sind sie nun einer von Dänemarks führenden musikalischen Exportschlagern. Und obwohl viele Menschen in den 21 Ländern, in denen die Band schon gespielt hat, immer noch nicht wissen, wie man den Namen des Sängers ausspricht oder welchem Genre ihre Musik denn nun zuzurechnen ist, werden sie dennoch immer populärer. Und so heißt es an den Türen oder auf den Webseiten der Clubs, die sie gebucht haben, immer häufiger: „Ausverkauft.“

Einige der Hauptfaktoren hinter dieser Erfolgsgeschichte sind Beständigkeit, Originalität und Freundschaft – aber selbstverständlich ist die Musik vor allem von Thorbjørns Stimme geprägt, die Kritiker in der ganzen Welt schon zu allen möglichen Vergleichen animiert hat. Dabei gibt es natürlich nur einen Weg, um sich selbst einen Eindruck zu verschaffen: über die Ohren! Und da die Band regelmäßig neue Alben herausbringt, neue Livevideos auf ihrer Homepage und auf Facebook postet und in unzähligen Clubs und auf Festivals spielt, ist es nicht sonderlich schwer, sich von den erstaunlichen Qualitäten der Stimmbänder von Herrn Risager zu überzeugen. Doch was wäre er ohne jene stets tight agierende Band, in der es seit dem Start im Jahr 2003 lediglich zwei Umbesetzungen gegeben hat? Und obwohl Thorbjørn die meisten Songs schreibt, entstehen die Arrangements, die ihnen den typischen Risager-Sound verpassen, im Proberaum der Band in Vesterbro im Herzen von Kopenhagen. Dabei orientieren sich die Bläsersätze nicht an gängigen Standardriffs, und ein weiteres Charakteristikum ist der dynamische Aufbau vieler Songs: von einem sparsam instrumentierten Intro mit „nackter? Stimme hin zu einer Wucht, die einen fast aus den Schuhen haut (ja, sie heißen nicht umsonst The Black Tornado!).


Fr, 05. Apr. 20:30 Uhr

Blues, Rock oder Soul?

Freitag, 05. April 2019 20:30 Uhr ]]> time 05 Apr 2019 20:30:00 musik http://www.savoy-bordesholm.de/musik.php#_388 www.youtube.com/watch?v=7etBw_ikKp4 Comedy - Abo weiss: Matthias Ningel In seinem dritten Bühnenprogramm sinniert Matthias Ningel vergnüglich über das Leben und die Frage, was man zum Leben braucht. Und was man nicht braucht …

Hierzu grübelt er über Sinn und Unsinn von Internetrankings und der Smarthomekompatibilität von Kaffeevollautomaten, ergründet die gegenwärtige Hochkonjunktur von Beißschienen und unterscheidet Geiz von Sparsamkeit. Er übt frech Kritik, jedoch ohne im Pessimismus zu ertrinken. Wo andere Kabarettisten den Zeigefinger erheben (einige sogar eher den Mittelfinger), hebt Matthias Ningel den Daumen und lenkt den Fokus weg von denen, die ohnehin viel zu viel Aufmerksamkeit bekommen, hin zu denen, die mit ihren Ideen als Vorbild dienen können. Er verklappt keinen Missmut in den Köpfen seiner Zuschauer, sondern pflanzt zarte Sprösslinge der Zuversicht, huldigt zeitlosen Tugenden und entwirft kleine Utopien. Er erlaubt es sich und seinem Publikum zu träumen: Träume von einer Welt mit Skandalmangel, liebevollen Deine-Mudda- Sprüchen, aber auch von Strip-Trivial Pursuit und ungewöhnlichen aber erfolgreichen Flirt- Strategien. Und davon kann man Leben? Offensichtlich! Der mit zahlreichen Preisen dekorierte Künstler wird auch in seinem dritten Bühnenprogramm wieder persönlich und lebendig anwesend sein. Um nicht zu sagen: Quicklebendig! Singend und Klavierspielend präsentiert er philosophisches Musikkabarett, das Spaß macht und eine schöne Erkenntnis bereithält: Deine Mudda kann gut kochen! Oder um es mit den Worten eines Zuschauers zu sagen: Das einzige, das den zu tiefen Blick in den Spiegel verstellte, den Matthias uns vorgehalten hat, waren die Lachtränen.

Eintritt:
17 € Für Mitglieder
19 € Für Nichtmitglieder
Sa, 06. Apr. 20:00 Uh

Kann man davon leben

Samstag, 06. April 2019 20:00 Uhr

]]>
time 06 Apr 2019 20:00:00 theater http://www.savoy-bordesholm.de/theater.php#_244 www.youtube.com/watch?v=KtwOydncjIk
Party - Rock in den Mai mit der Savoy Rock Company Allen, die keine Karten für Silvester ergattern konnten bietet sich hier die Möglichkeit, die Party zu feiern!!

Seit zehn Jahren besteht die Savoy-Hausband und rockt sich durch unterschiedliche Festivitäten in Hamburg und Schleswig-Holstein. Gecoverd wird von Armin (drums), Hannes (guitar and vocals), Carsten (bass) ,Rene (guitar) und Martin (Keyboards) alles, was sie selber gern auf Partys hören wollen. Das Songsortiment reicht von den Beatles über Billy Idol bis zu Sunrise Avenue. Da steigt der Rauch über dem Wasser auf und es wird über Sex, Drogen und Rock‘n Roll philosophiert, die weiße Hochzeit und die Geschwindigkeitsbegr­enzung in Nutbush sind ebenfalls Thema....

Eintritt:
15 € für Mitglieder und im VVK

Di, 30. Apr. 20:30 Uhr

Dienstag, 30. April 2019 20:30 Uhr ]]> time 30 Apr 2019 20:30:00 musik http://www.savoy-bordesholm.de/musik.php#_359 www.youtube.com/watch?v=vNQ3qBr6zM4 Emmi & Willnowsky Infos folgen

Eintritt:
22 € Für Mitglieder
24 € Für Nichtmitglieder
Do, 06. Jun. 20:00 UhrFr, 07. Jun. 20:00 Uh

Tour 2019

Donnerstag, 06. Juni 2019 20:00 Uhr
Freitag, 07. Juni 2019 20:00 Uhr

]]>
time 06 Jun 2019 20:00:00 theater http://www.savoy-bordesholm.de/theater.php#_247