SAVOY - Kino, Konzerte & Theater in Bordesholm (Veranstaltungskalender) Hier finden Sie die kommenden Veranstaltungen im Kulturforum Altes Kino - Savoy Kino | Schulstraße 7 | 24582 Bordesholm | Telefon: 04322 - 1011 http://www.savoy-bordesholm.de SAVOY - Kino, Konzerte & Theater in Bordesholm http://www.savoy-bordesholm.de http://www.savoy-bordesholm.de/bilder/logo-savoy-bordesholm.jpg Kindertheater: Matthias Meyer-Göllner „Was können wir zusammen machen?“ Das fragt Matthias Meyer-Göllner am Anfang seit vielen Jahren seine kleinen und großen Konzertbesucher.

Denn darum geht es: Gemeinsam zu Singen, zu spielen und zu tanzen. Viele der Songs aus seinem Mitmachprogramm kennen die Kinder und die, die es einmal waren. „Vampirkarate“ ist so eines, bei dem alle gerne einsteigen und im „Waldwipfelbungee“ heißt es: „Du springst und drehst dich in der Luft und fühlst dich riesengroß!“

Eintritt:
7 € Für Mitglieder
8 € Für Nichtmitglieder
So, 18. Feb. 15:00 Uh

Du singst und springst und fühlst dich riesengroß!

Sonntag, 18. Februar 2018 15:00 Uhr

]]>
time 18 Feb 2018 15:00:00 theater http://www.savoy-bordesholm.de/theater.php#_222
Lieber leben Der ebenso junge wie schlagfertige Sportler Benjamin (Pablo Pauly) kommt nach einem schweren Unfall, bei dem er sich einen Halswirbel gebrochen hat, in ein Reha-Zentrum. Benjamin wird wohl für den Rest seines Lebens im Rollstuhl sitzen und ist fortan selbst für die simpelsten Dinge auf die Hilfe von Pflegern wie der ungeschickten Christiane (Anne Benoît) oder dem stets gut gelaunten Jean-Marie (Alban Ivanov) angewiesen.

Patients • Frankreich 2017
Regie: Grand Corps Malade, Mehdi Idir
Darsteller: Pablo Pauly, Soufiane Guerrab, Moussa Mansaly, Nailia Harzoune, Anne Benoît, Alban Ivanov, Franck Falise
Länge: 112 FSK: ab 6

Er lernt eine Reihe von anderen Patienten kennen, darunter Farid (Soufiane Guerrab), der ebenfalls im Rollstuhl sitzt, sowie Toussaint (Moussa Mansaly) und Steve (Franck Falise), die sich wie Benjamin nicht unterkriegen lassen. Und dann ist da noch Samia (Nailia Harzoune), in die sich Benjamin auf Anhieb verliebt. Schnell stellen er und seine neuen Freunde fest, dass es gemeinsam viel leichter ist, sich mit seinem Schicksal zu arrangieren…

Eintritt:
6,00 € (Ermäßigt: 4,50 €)

So, 18. Feb. 20:00 Uhr
Mo, 19. Feb. 20:00 Uhr (Landfrauen Kinoabend )

Sonntag, 18. Februar 2018 20:00 Uhr
Montag, 19. Februar 2018 20:00 Uhr

]]>
time 18 Feb 2018 20:00:00 film http://www.savoy-bordesholm.de/film.php#_864 www.youtube.com/watch?v=n0ObdFFlnwE
Mein Freund Harvey 1944 gewann das Bühnenstück von Mary Chase den Pulitzerpreis. Die zeitlose Komödie über die Flucht aus der Realität bot James Stewart seine wohl schönste Rolle.

Harvey • USA 1950
Regie: Henry Koster
Darsteller: James Stewart, Josephine Hull, Peggy Low, Charles Drake, Cecil Kellaway
Länge: 99 FSK: ab 12

Junggeselle Elwood hat einen ständigen Begleiter: Harvey, einen mannsgroßen weißen Hasen, den er überallhin mitnimmt und jedem vorstellt. Doch außer Elwood selbst kann niemand das sonderbare Tier sehen. Selbst in der Heilanstalt gelingt es der Ärzteschaft nicht, Elwood von Harvey zu kurieren. Im Gegenteil: Es gelingt Elwood eher, seine Mitmenschen von der Existenz des unsichtbaren Mümmelmanns zu überzeugen…

Eintritt:
4,50 €

Di, 20. Feb. 15:00 Uhr( Kino zum Kaffe )

Dienstag, 20. Februar 2018 15:00 Uhr

]]>
time 20 Feb 2018 15:00:00 film http://www.savoy-bordesholm.de/film.php#_861
triosence Der Stern nennt sie „die neuen jungen Gesichter des deutschen Jazz“ und in der Tat sorgt triosence seit einigen Jahren zunehmend für Furore in der Fachpresse: „Der neue Meilenstein in Sachen Jazztrio“, „Klangtipp und Exempel für musikalische Dreieinigkeit“, „Ein unter die Haut gehendes Highlight“ , „Die neuen Helden“ oder „Bei der Musik geht auch bei uns im Westen die Sonne auf“ …lauten nur einige Reaktionen namhafter Magazine zu triosence.

Seit Entstehung der Band im Jahr 1999 hat triosence in Deutschland so ziemlich alles abgeräumt, was es an Jazzpreisen zu gewinnen gibt. Nach dem ersten Preis beim Bundeswettbewerb „Jugend jazzt“ folgte der Ostsee-Jazz-Förderpreis, der Studiopreis des Deutschlandfunks, der Kulturförderpreis der Stadt Kassel und viele andere, bis hin zur Nominierung zum Preis der deutschen Schallplattenkritik und dem besten Neueinstieg in die Internationalen Jazzcharts in Deutschland. Triosence begeistert nicht nur Kenner sondern auch jene, die mit Jazz bislang wenig anfangen konnten. Mit ‚Hidden Beauty‘ betonen die Musiker einmal mehr ihr stilistisch breites Spektrum. So finden sich auf dem Album sowohl rhythmisch energiereiche Stücke als auch klassisch anmutende Balladen. Für Bernhard Schüler spiegelt der Facettenreichtum seiner Kompositionen die Vielseitigkeit der Welt wider. Bei den Aufnahmen saß erneut Stephan Emig an den Drums, am Bass hingegen wechselten sich Omar Rodriguez Calvo und Matthias Nowak ab. Trotz aller Komplexität schaffen es die Musiker erneut, die Stücke einfach und natürlich klingen zu lassen. Dynamisch und voller Drive kommt das Titelstück daher, während „Leaves Me Here“ eine Reminiszenz an Jazz-Pianist Bill Evans ist. Und mit der elegant dahinfließenden Bossa-Nova-Nummer „Thaisinha“ sowie dem Track „Juqueí“ lassen sie mit temperamentvollen Klängen Brasilien hochleben, wo das Trio 2016 debütierte.

Eintritt:
19 € für Mitglieder und im VVK
22 € an der Abendkasse

Fr, 23. Feb. 20:30 Uhr

Hidden Beauty

Freitag, 23. Februar 2018 20:30 Uhr ]]> time 23 Feb 2018 20:30:00 musik http://www.savoy-bordesholm.de/musik.php#_329 www.youtube.com/watch?v=-aFQX14CAI8 Star Wars 8 : Die letzten Jedi Die planetenvernichtende Starkiller-Basis der Ersten Ordnung ist zwar zerstört, die Neue Republik nach der vorherigen Zerstörung von fünf Welten aber massiv geschwächt.

USA 2017
Regie: Rian Johnson
Darsteller: Daisy Ridley, John Boyega, Oscar Isaac
Länge: 162 FSK: ab 12

Sie steht am Abgrund und wird nur noch von Generalin Leias (Carrie Fisher) Widerstand verteidigt, für den auch Pilot Poe Dameron (Oscar Isaac) und der desertierte Ex-Sturmtruppler Finn (John Boyega) kämpfen. Rey (Daisy Ridley), mit den Erfahrungen ihres ersten großen Abenteuers in den Knochen, geht unterdessen bei Luke Skywalker (Mark Hamill) auf dem Inselplaneten Ahch-To in die Lehre. Luke ist der letzte Jedi, der letzte Vertreter des Ordens, auf dem die Hoffnung ruht, dass Frieden in der Galaxis einkehrt. Doch die Erste Ordnung wirft ihren Schatten auch auf Luke und Rey: Der verlorene, ehemalige Schützling des alten Meisters, Kylo Ren (Adam Driver), hat die finstere Mission noch längst nicht beendet, die ihm der sinistere Strippenzieher Snoke (Andy Serkis) auftrug…

Eintritt:
6,00 € (Ermäßigt: 4,50 €)

Sa, 24. Feb. 20:00 Uhr
So, 25. Feb. 20:00 Uhr
Mo, 26. Feb. 20:00 Uhr (+ 0,50 € Überlängenzuschlag )

Samstag, 24. Februar 2018 20:00 Uhr
Sonntag, 25. Februar 2018 20:00 Uhr
Montag, 26. Februar 2018 20:00 Uhr

]]>
time 24 Feb 2018 20:00:00 film http://www.savoy-bordesholm.de/film.php#_874 www.youtube.com/watch?v=pgzwCyVvtS4
Ferdinand – Geht stierisch ab! FERDINAND erzählt die Geschichte eines riesigen Stiers mit einem großen Herzen. Nachdem man Ferdinand irrtümlich für ein wildes Tier hält, wird er gefangen genommen und von zuhause weggeschafft.

Ferdinand • USA 2017
Regie: Carlos Saldanha
Darsteller: Sprecher: Daniel Aminati, Bettina Zimmermann, Max Giermann, Ben, Simon Schwarz, Mirjam Weichselbraun, Florian Danner, Steven Gätjen u.a.
Länge: 109 FSK: ohne Altersbeschränkung

Fest entschlossen zu seiner Familie zurückzukehren, trommelt er ein Team von Außenseitern für das ultimative Abenteuer zusammen… Ferdinand beweist bei der in Spanien angesiedelten Geschichte, dass man einen Stier nicht nach seinen Hörnern beurteilen kann. Von Blue Sky Studios und Carlos Saldanha, der Regisseur von RIO, und inspiriert vom beliebten Buch „Ferdinand der Stier“ von Munro Leaf und Robert Lawson, ist FERDINAND eine herzerwärmende, animierte Abenteuerkomödie.

Eintritt:
4,50 €

So, 25. Feb. 16:00 Uhr

Sonntag, 25. Februar 2018 16:00 Uhr

]]>
time 25 Feb 2018 16:00:00 film http://www.savoy-bordesholm.de/film.php#_873 www.youtube.com/watch?v=F9DefLKO8rs
Tori Sparks und Calamento Vor fünf Jahren übersiedelte die amerikanische Singer-Songwriterin Tori Sparks von Nashville nach Barcelona. Ihr fünftes Album, El Mar, war eine Zusammenarbeit mit dem Flamenco Fusion Trio Calamento, es enthält eine überraschende Mischung aus Blues, Rock und Flamenco. Zwei Jahre später sind Tori Sparks & Calamento ins Studio zurückgekehrt, aber mit einem gewichtigen Unterschied: Aus dem Quartett ist ein Quintett geworden; der Maestro der E-Gitarre, El Rubio (08001, Color Humano, Rosario Flores), wurde zum integralen Bestandteil der sich immer weiter entwickelnden Live-Show von Tori Sparks & Calamento und wirkte von Anfang an beim kreativen Prozess des sechsten Albums „La Huerta“ mit.

Die E-Gitarre von El Rubio, kombiniert mit der Flamenco-Gitarre von Pepe Camacho, kümmert sich nicht um traditionelle Konzepte des Genres. Sie führt die kühne Mischung der musikalischen Stile der Gruppe immer weiter in unbekanntes Gelände. Das neue Album enthält originale Kompositionen sowie unerwartete Cover-Versionen: Led Zeppelin‘s Kashmir wird als Flamenco- Bulería interpretiert, und die Musik von Camarón de la Isla mutiert zum Blues. Die unvergessliche Stimme von Tori Sparks klingt stärker und ausdrucksvoller als je zuvor. Calamento sind der Flamenco-Gitarrist Pepe Camacho, der Bassist Ramon Vagué und Perkussionist Javi Garcia.

Eintritt:
16 € für Mitglieder und im VVK
18 € an der Abendkasse

Fr, 02. Mr. 20:30 Uhr

Flamenco à la Led Zep

Freitag, 02. März 2018 20:30 Uhr ]]> time 02 Mar 2018 20:30:00 musik http://www.savoy-bordesholm.de/musik.php#_331 www.youtube.com/watch?v=zq8YKlGaJ94 Volker Diefes, Mia Pittroff, Niko Formanak, Bademeister Schaluppke Die KuLTuS-Night ist eine erfolgreiche, dynamische Mix-Show aus einem Guss! Alle KuLTuS Künstler moderieren sich gegenseitig und präsentieren als eingespieltes Team vier sehr unterschiedliche Kabarett- und Comedy Stile.

Volker Diefes hat sein künstlerisches Handwerk acht Jahre lang im Düsseldorfer Kom(m)ödchen-Ensemble erlernt. „Der Temperamentsbolzen vom Niederrhein“ setzt Bierbäuche gegen Körperkult und tauscht Verbote gegen Lebensfreude. Mia Pittroff inspiziert hintersinnig das scheinbar Bekannte und Alltägliche. Mit ihren wunderbaren Songs und ihrem unvergleichlich lakonischen Humor fördert die mehrfach preisgekrönte Kabarettistin dabei Erstaunliches zutage. Niko Formanek verbreitet mit seinem sympathischen Wiener Charme eine unglaubliche Fröhlichkeit. Der viertbekannteste Österreicher erzählt in grandioser Manier über 30 Jahre Ehe, Kinder und andere hochkomische Baustellen. Bademeister Schaluppke schließlich, steht als Sozialarbeiter am Beckenrand der Gesellschaft! „Der Komiker mit Kultcharakter“ verbindet auf unvergleichliche Art Musik- und Typen-Komik und hat bundesweit eine riesige Fangemeinde.

Eintritt:
26 € Für Mitglieder
28 € Für Nichtmitglieder
Sa, 03. Mr. 19:30 Uh

Die Mix Show - KuLTuS-Night

Samstag, 03. März 2018 19:30 Uhr

]]>
time 03 Mar 2018 19:30:00 theater http://www.savoy-bordesholm.de/theater.php#_223
Niederdeutsches Theater: Itzehoer Speeldeel In diesem Theaterstück entführen Leo, Herbert und Wolfi, drei liebenswerte und chaotische Brüder, die reiche Industrielle Konstanze Papenburg, um Geld zu erpressen.

Der Grund: Die Mutter der drei Brüder hatte Jahrzehnte lang treu in Frau Papenburgs Unternehmen gearbeitet – bis sie von einem Tag auf den anderen mittels juristischer Tricks entlassen und aus der Dienstwohnung geschmissen wurde. Nun muss sie sich von den Folgen eines Herzinfarktes in einer Reha-Klinik erholen. Also nehmen die Brüder das Recht gewaltsam in ihre Hände und riskieren alles für Mama. Doch sie haben die Rechnung ohne die resolute Konstanze gemacht. Und so ist die Entführung mit allerlei lustigen Wirrungen verbunden.

Eintritt:
9 € Für Mitglieder
11 € Für Nichtmitglieder
Di, 06. Mr. 20:00 UhrMi, 07. Mr. 20:00 Uh

Allens för Mama

Dienstag, 06. März 2018 20:00 Uhr
Mittwoch, 07. März 2018 20:00 Uhr

]]>
time 06 Mar 2018 20:00:00 theater http://www.savoy-bordesholm.de/theater.php#_225
Die US Rails back in town Die Bluerose – Superband zeigt sich nach fast 2 Jahren in leicht veränderter Formation !

In der hektischen Welt einer Rockband sind sechs, acht oder zehn Jahre eine durchaus respektable Zeitspanne. Die US Rails, sozusagen die Blue Rose Supergroup, wollen jedoch mehr sein als nur ein Kurzzeit-Eintrag in den Musik-Geschichtsbüchern. Sie wollen weitermachen und neue Fans gewinnen, sowohl in Europa wie auch in den USA. Nach drei Studioalben und einer Handvoll Live-CDs könnte niemand den US Rails einen Vorwurf machen, wenn sie eine Pause einlegen würden. Aber für die US Rails sind Pausen keine Option. Seit Ende 2015 sind die US Rails, die sich einst in Philadelphia gründeten, mit dem freundschaftlichen Abschied von Joseph Parsons wieder auf den Kern der Band geschrumpft: Ben Arnold, Scott Bricklin, Tom Gillam und Matt Muir. Arnold, Bricklin und Gillam haben alle im vergangenen Jahr Soloalben auf Blue Rose veröffentlicht und unter eigenem Namen getourt. Währenddessen hat die Band weiter gemeinsam an ihrem bisher ambitioniertesten Album “Ivy” gearbeitet. Ebenso wie die Efeuplanze, nach der das Album benannt ist, ist die Band voller Leben, hartnäckig und ständig wachsend. „Ivy“ enthält wieder den einzigartig amerikanischen Sound, den Fans der US Rails lieben. Rock, Soul, Folk und die Atmosphäre von Kalifornien in den 70ern verschmelzen nahtlos, die Stimmen der Bandmitglieder klingen weiterhin wunderbar zusammen und stehen im Mittelpunkt nahezu jedes Songs. Die US Rails freuen sich darauf, „Ivy“ im Herbst auf Bühnen in Deutschland, Italien, Spanien, Frankreich, Österreich und der Schweiz zu bringen. Obwohl alle Mitglieder auch außerhalb der US Rails ihre musikalischen Karrieren verfolgen, so gibt es doch eine starke Verbundenheit und große gegenseitige Inspiration in der Band. Es gibt noch viel zu sagen, große gemeinsame Energie und deshalb keinen Grund, dass dieser Zug demnächst stoppen sollte!        

Eintritt:
15 € für Mitglieder und im VVK
17 € an der Abendkasse

Sa, 10. Mr. 20:30 Uhr

Samstag, 10. März 2018 20:30 Uhr ]]> time 10 Mar 2018 20:30:00 musik http://www.savoy-bordesholm.de/musik.php#_326 www.youtube.com/watch?v=OqMzbyGOtwo?list=PLXw3BI41u3HUA3ZmG1ZeCvn-laExqJFdp Alte Jungs Die Senioren Nuckes (André Jung), Fons (Marco Lorenzini), Lull (Paul Greisch) und Jängi (Fernand Fox) haben die Schnauze voll davon, ständig herumkommandiert und wie Kinder behandelt zu werden.

Luxemburg 2018
Regie: Andy Bausch
Darsteller: André Jung, Marco Lorenzini, Paul Greisch
Länge: 114 FSK: ab 0

Nuckes, der als Nachtportier die Bewohner des Altenheims mit Schnaps, Zigaretten und Pornos versorgt, Fons, der aus bereits zwei Altenheimen geworfen wurde, der renitente Raucher und umtriebige Schürzenjäger Lull und der von einer Zwangsumsiedlung bedrohte Jängi beschließen, ihre rebellischen Jugendtage wieder aufleben zu lassen und ihre Zukunft selbst in die Hand zu nehmen, eine Zukunft wohlgemerkt, in der Altenheime keine Rolle spielen. Doch um ihren Traum von der eigenen Kommune zu verwirklichen, müssen sie erst mal aus ihrem betreuten Wohnen ausbrechen – und das ist leichter gesagt, als getan...

Eintritt:
6,00 € (Ermäßigt: 4,50 €)

So, 11. Mr. 20:00 Uhr
Mo, 12. Mr. 20:00 Uhr

Sonntag, 11. März 2018 20:00 Uhr
Montag, 12. März 2018 20:00 Uhr

]]>
time 11 Mar 2018 20:00:00 film http://www.savoy-bordesholm.de/film.php#_875 www.youtube.com/watch?v=JLfFsSOfEKU
Kurzfilmrolle Filmemacher Claus Oppermann ist wieder auf Filmtournee und hat zehn preisgekrönte Werke im Gepäck, die entweder in Schleswig-Holstein entstanden sind, oder von Bewohner des Landes produziert wurden.

Deutschland 2017
Länge: 0

Insgesamt 80 Filme, die alle zwischen zwei und 14 Minuten lang sind, hat Oppermann gesichtet, um daraus die aktuelle Kurzfilmrolle zusammenzustellen. Mit dabei ist zum Beispiel die launige Komödie „Juicetice“ von Mike Lilienthal und die einfühlsame Coming-of-Age-Geschichte „Der Junge im Meer“ von Friedrich Tiedtke. Der Filmemacher aus Eckernförde hat sein Handwerk unter den wachsamen Augen Lars von Triers in Dänemark gelernt und zeigt seinen Film derzeit nicht nur in der Kurzfilmrolle von Claus Oppermann, sondern auf Festivals weltweit, u.a. in Seattle und Cambridge. Zur Moderation Oppermanns zwischen den einzelnen Filmen gehört natürlich auch wieder sein berühmtes Brausepulver-Tüten-Quiz!

Eintritt:
4,50 €

Fr, 16. Mr. 20:30 Uhr

Freitag, 16. März 2018 20:30 Uhr

]]>
time 16 Mar 2018 20:30:00 film http://www.savoy-bordesholm.de/film.php#_876 www.youtube.com/watch?v=-5urRybtPeU
Rosemaries Baby Das bisher kinderlose Ehepaar Rosemarie (Mia Farrow) und Guy Woodhouse (John Cassavetes) ziehen zusammen in eine neue Wohnung im Herzen von New York. Wie sie bei der Besichtigung erfahren, hat das Haus eine mysteriöse Vergangenheit, was primär Rosemarie nicht davor abschreckt, sich dennoch dort niederzulassen.

USA 1968
Regie: Romasn Polanski
Darsteller: Mia Farrow, John Cassavetes, Ruth Gordon
Länge: 136 FSK: ab 16

Als sie nach einem tödlichen Unfall einer Mieterin das ältere Ehepaar Minnie (Ruth Gordon) und Roman Castevet (Sidney Blackmer) kennenlernen, fühlen sich die neuen Bekannten geradezu euphorisch zu den Woodhouses hingezogen. Bei einem gemeinsamen Essen fällt Rosemarie nach dem Genuss einer Mousse au Chocolat in einen tiefen Schlaf, in dem sie träumt, dass sie vom Teufel vergewaltigt wird. Tatsächlich, so erfährt sie nach ihrem Erwachen, hat ihr Ehemann mit ihr geschlafen, weil dieser die Zeit des Eisprungs nutzen wollte. Als sie kurz darauf schwanger wird, nimmt das Unheil seinen Lauf.

Eintritt:
6,00 € (Ermäßigt: 4,50 €)

Di, 20. Mr. 15:00 Uhr( Kino zum Kaffe )
Do, 22. Mr. 20:00 Uhr (an dem Abend-Termin natürlich ohne Kaffee und Kuchen zum regulären Preis / Kino zum Kaffe )

Dienstag, 20. März 2018 15:00 Uhr
Donnerstag, 22. März 2018 20:00 Uhr

]]>
time 22 Mar 2018 20:00:00 film http://www.savoy-bordesholm.de/film.php#_879
Christina Martin & Band Die musikalische Reise der in Nova Scotia beheimateten Singer/Songwriterin Christina Martin hat sie zu längeren Aufenthalten in Austin, Texas, wie auch in Deutschland geführt, von wo aus sie sich eine mittlerweile sehr umfangreiche Anhängerschar auf dem Europäischen Festland aufgebaut hat. Auf dem Weg wurde sie mehrfach mit East Coast - und Music Nova Scotia - Awards ausgezeichnet, ihre Songs wurden in TV-Soundtracks aufgenommen, sie hat beim RollingStone-Weekender, dem Reeperbahn-Festival und für die Queen auf dem Parliament Hill in Ottawa gespielt.

“Impossible To Hold” ist Christinas sechstes und bislang stärkstes Studio-Album, mit dem sie eine perfekte Balance zwischen organischer Atmosphäre und makelloser Produktion erreicht. „Mit Songs wie ‘Keep Me Calm’ und ‘Always Reminding’ schreibe ich mehr als je zuvor über Vertrauen und Liebe Aber das Bedürfnis, über die dunkleren Dinge zu schreiben, die Teil unserer menschlichen Reise sind, habe ich nicht abgeschüttelt“. Auf ‚Impossible to Hold‘ treffen sich Musik und Poesie, leidenschaftlicher Gesang und nachdenkliche Texte. Christina Martin wird in Bordesholm mit ihrer Band auftreten und Songs aus diesem neuen, im Frühjahr 2018 erscheinenden Album ‚Impossible To Hold‘ spielen. Die CD wird - bereits vor dem offiziellen Erscheinungstermin - erhältlich sein. Da kann man nur sagen: Tonight will be fine!

Eintritt:
15 € für Mitglieder und im VVK
17 € an der Abendkasse

Fr, 23. Mr. 20:30 Uhr

2018 Impossible To Hold Tour

Freitag, 23. März 2018 20:30 Uhr ]]> time 23 Mar 2018 20:30:00 musik http://www.savoy-bordesholm.de/musik.php#_332 www.youtube.com/watch?v=TceGnYV9NuU Alain Frei Mit seinem dritten Erfolgsprogramm "Mach Dich Frei" meldet sich Alain Frei eindrucksvoll zurück

Der Gewinner zahlreicher Comedypreise gehört der neuen Stand-Up-Generation an und ist einer der Senkrechtstarter der deutschen Comedyszene. Ganz nach dem Motto seines neuen Solos "Mach Dich Frei" bestreitet er neue Wege in der Comedy, durchbricht alte Lachgewohnheiten und macht sich auf zu ganz neuen Humorsphären. Er stellt sich den wichtigen Fragen der Menschheit: Wo kommen wir her? Wo gehen wir hin? Und was ist eigentlich ein "Schmutzli"? Der gebürtige Schweizer Comedian ist irgendwie so gar nicht schweizerisch. Frech, modern und ohne Tabus räumt er mit so allerhand angestaubten Vorurteilen auf und beweist, dass Schweizer alles andere als neutral sind. Mit viel Charme legt er den Finger in die offenen Wunden der Gesellschaft und das ohne moralischen Zeigefinger. Die Welt ist sein Zuhause. Sie mit Humor und Ironie zu beschreiben hat er sich zur Aufgabe gemacht. Lehnen Sie sich zurück, entspannen Sie sich, machen Sie sich frei von allem was Sie dachten über Schweizer und Comedy zu wissen. Hier kommt Alain Frei. Alain Frei ist regelmäßig im TV zu sehen und seit vielen Jahren Mitglied des überaus erfolgreichen Ensembles von RebellComedy, das 2017 auf große Arena-Tour geht.

Eintritt:
16 € Für Mitglieder
18 € Für Nichtmitglieder
Sa, 24. Mr. 20:00 Uh

Mach Dich frei !

Samstag, 24. März 2018 20:00 Uhr

]]>
time 24 Mar 2018 20:00:00 theater http://www.savoy-bordesholm.de/theater.php#_230
Der seidene Faden London in den 1950er Jahren: Reynolds Woodcock (Daniel Day-Lewis) ist ein berühmter Damenschneider und begehrter Junggeselle. Gemeinsam mit seiner Schwester Cyril (Lesley Manville) steht er im Zentrum der britischen Modewelt, ihre Marke „The House of Woodcock“ wird vom Adel ebenso geschätzt wie von Filmstars und High-Society-Größen.

USA 2018
Regie: Paul Thomas Anderson
Darsteller: Daniel Day-Lewis, Vicky Krieps, Lesley Manville
Länge: 131 FSK: ab 6

In Liebesdingen hält sich Reynolds für verflucht und flüchtet sich von einer Affäre in die nächste. Doch dann tritt Alma (Vicky Krieps) in sein Leben, eine willensstarke Frau, die nicht nur seine Geliebte wird, sondern auch seine größte Inspiration. Aber Alma will nicht nur der Ton in den Händen des großen Künstlers sein, sie stellt Reynolds vor die Herausforderung, einen anderen Menschen mit einer starken Persönlichkeit an seiner Seite zu akzeptieren. Das sorgsam kontrollierte Leben des Designers droht aus den Fugen zu geraten…

Eintritt:
6,00 € (Ermäßigt: 4,50 €)

So, 25. Mr. 20:00 Uhr
Mo, 26. Mr. 20:00 Uhr

Sonntag, 25. März 2018 20:00 Uhr
Montag, 26. März 2018 20:00 Uhr

]]>
time 25 Mar 2018 20:00:00 film http://www.savoy-bordesholm.de/film.php#_880 www.youtube.com/watch?v=n2kVurQO7dM
Jenseits von Afrika Im Rahmen unseres 20-jährigen Vereinsjubiläums zeigen wir dieses Jahr einige Lieblingsfilme unserer Vorführer.

USA 1986
Regie: Sydney Pollack
Darsteller: Meryl Streep, Robert Redford, Klaus Maria Brandauer
Länge: 161 FSK: k.A.

Die reiche Dänin Karen Blixen (Meryl Streep) baut 1914 in Kenia eine Kaffeeplantage auf. Doch sie leidet unter der unglücklichen Ehe mit dem Baron Bror Blixen-Finecke (Klaus Maria Brandauer). Sie verliebt sich in den Safari-Jäger Denys Finch Hatton (Robert Redford). Dann bricht ein Krieg aus und die Ereignisse spitzen sich zu.

Eintritt:
6,00 € (Ermäßigt: 4,50 €)

Fr, 30. Mr. 20:00 Uhr (+ 0,50 € Überlängenzuschlag )

Freitag, 30. März 2018 20:00 Uhr

]]>
time 30 Mar 2018 20:00:00 film http://www.savoy-bordesholm.de/film.php#_881 www.youtube.com/watch?v=CpKNsfftfeE
Life of Pi Im Rahmen unseres 20-jährigen Vereinsjubiläums zeigen wir dieses Jahr einige Lieblingsfilme unserer Vorführer.

USA 2012
Regie: Ang Lee
Darsteller: Ilja Richter, Suraj Sharma, Irrfan Khan
Länge: 125 FSK: ab 12

Pi Patel (Suraj Sharma) ist der Sohn eines indischen Zoodirektors und begleitet seine Eltern auf einem Ozeandampfer, auf dem auch die Tiere des Tierparks untergebracht sind. Die Familie will samt Zoo nach Amerika auswandern. Während der Reise geraten sie in einen Sturm, in dem das Schiff kentert. Seitdem treibt Pi auf einem Rettungsboot mitten auf dem Ozean dahin. Er hat Schiffbruch erlitten und der einzige Mitüberlebende, mit dem er sich das Rettungsboot teilen muss, ist ein gefährlicher bengalischer Tiger namens Richard Parker. Auf wundersame Weise baut Pi eine unerwartete Verbindung zu dem angsteinflößenden Tier auf und muss seinen gesamten Einfallsreichtum und Mut aufwenden, um Richard Parker zu dressieren und sie beide zu retten. In den 227 Tagen, die der Teenager auf hoher See verweilen muss, stehen ihm einige schicksalhafte Abenteuer und Erlebnisse bevor ...

Eintritt:
6,00 € (Ermäßigt: 4,50 €)

So, 08. Apr. 20:00 Uhr

Sonntag, 08. April 2018 20:00 Uhr

]]>
time 08 Apr 2018 20:00:00 film http://www.savoy-bordesholm.de/film.php#_882 www.youtube.com/watch?v=Zfs9FbYqHmQ
Niederdeutsches Theater: Elmshorner Speeldeel Emma bekommt von ihrer Tochter Carola und deren unsympathischem Freund Thorsten als Mitbringsel aus dem Orienturlaub eine Öllampe geschenkt.

Wunderbar, wieder ein "Stehrumchen" denkt sie – und bugsiert sie achtlos in den Schrank. Allerdings nicht, ohne vorher den Staub noch wegzuwischen. So steht plötzlich Constantin, ein veritabler Lampengeist vor ihr. Nachdem alle Zweifel beseitigt sind, findet Emma ziemlichen Spaß an „ihrem Geist“. Und bald wollen auch andere den armen Constantin für ihre Zwecke einspannen, doch auch er hat Sehnsüchte: die wahre Liebe und die Freiheit. ... Ein lustiges bis urwüchsiges Bühnenvergnügen mit viel Bühnenzauber und toll ausspielbaren Rollen.

Eintritt:
9 € Für Mitglieder
11 € Für Nichtmitglieder
Di, 10. Apr. 20:00 UhrMi, 11. Apr. 20:00 Uh

De Geist ut de Lamp

Dienstag, 10. April 2018 20:00 Uhr
Mittwoch, 11. April 2018 20:00 Uhr

]]>
time 10 Apr 2018 20:00:00 theater http://www.savoy-bordesholm.de/theater.php#_228
Shape of Water – Das Flüstern des Wassers Die stumme Elisa (Sally Hawkins) ist während des Kalten Krieges in einem Hochsicherheitslabor der amerikanischen Regierung angestellt, wo sie einsam und isoliert ihrer Arbeit nachgeht.

Shape of Water • USA 2018
Regie: Guillermo del Toro
Darsteller: Sally Hawkins,Michael Shannon, Richard Jenkins
Länge: 123 FSK: ab 16

Doch als sie und ihre Kollegin und Freundin Zelda (Octavia Spencer) ein streng geheimes Experiment entdecken, das in dem Labor vorangetrieben wird, ändert sich Elisas Leben für immer. Sie freundet sich mit dem mysteriösen Fischwesen (Doug Jones) an, das dort in einem Tank gefangen gehalten wird. Ihre Gefühle für die Kreatur werden immer intensiver und zusammen mit ihrem Nachbarn Giles (Richard Jenkins) fasst sie schließlich den Entschluss, den Amphibienmann aus den Händen der Regierung zu befreien – allerdings steht die Liebe unter keinem guten Stern, denn nun wird das Paar gnadenlos vom Militär und dem Laborleiter Strickland (Michael Shannon) gejagt, die das außergewöhnliche Geschöpf und seine heilenden Kräfte bei einem Kriegsausbruch gegen die Sowjets einsetzen wollen...

Eintritt:
6,00 € (Ermäßigt: 4,50 €)

Fr, 13. Apr. 20:00 Uhr
So, 15. Apr. 20:00 Uhr

Freitag, 13. April 2018 20:00 Uhr
Sonntag, 15. April 2018 20:00 Uhr

]]>
time 13 Apr 2018 20:00:00 film http://www.savoy-bordesholm.de/film.php#_883 www.youtube.com/watch?v=cyctc1v1JCQ
Der Schrecken vom Amazonas Eine Expeditionsgruppe unter Leitung des Forschers David Reed (Richard Carlson) macht sich auf den Weg in das Amazonasgebiet. Zu der Gruppe gehören unter anderem noch die Wissenschaftler Edwin Thompson (Whit Bissell) und Mark Williams (Richard Denning) sowie Reeds Freundin Kay Lawrence (Julie Adams).

USA 1954
Regie: Jack Arnold
Darsteller: Richard Carlson, Julie Adams,Antonio Moreno
Länge: 80 FSK: ab 12

Ihr Ziel ist es, archäologischen Funden nachzugehen, die den Beweis eines Bindeglieds zwischen frühen Meeresbewohnern und an Land lebenden Tieren erbringen könnten. Bei ihrer Ankunft im abgelegenen Zielgebiet müssen die Forscher aber nicht nur feststellen, dass die Mitglieder der früheren Expedition allesamt getötet wurden, sie geraten auch selbst in Gefahr. Denn in den undurchdringlichen Wassern einer geheimnisvollen Lagune lauert etwas, was selbst für die Forscher bis dahin unvorstellbar gewesen ist.

Eintritt:
6,00 € (Ermäßigt: 4,50 €)

Fr, 13. Apr. 22:30 Uhr

Freitag, 13. April 2018 22:30 Uhr

]]>
time 13 Apr 2018 22:30:00 film http://www.savoy-bordesholm.de/film.php#_884 www.youtube.com/watch?v=U_6y0irYvOg
June Cocó June Cocó stellt sich ans Mikrofon und nimmt damit das Zepter in die Hand. Sie singt mit der Erhabenheit aus einer anderen Zeit. Etwa mit der angedüsterten Eleganz des einstigen „It-Girls der Existenzialisten", Juliette Gréco und Johnny Cash klingt auch oft durch. Doch June Cocó als ein chansonträllerndes Cowgirl abzustempeln wäre weit gefehlt.

Die Songwriterin aus Leipzig hat viele Inspirationsquellen. Mühelos changiert sie zwischen musikalischen Stimmungen: Zu hören sind auf ihrem Debüt „The Road“ feine und kantigere Töne wie Noise, Dreampop oder Ambient, denen stets ein schöner Schuss Vintage anhaftet. „The Road" versprüht Aufbruchstimmung. Davon zeugt beispielsweise das mit außerordentlichem Single-Potential ausgestattete „Rain Falls“, wo mit Vergangenem abgeschlossen und hochmotiviert in die Zukunft geblickt wird. June Cocó's Stimme kommt eine besondere Bedeutung zu: wirkt sie hier noch selbstbewusst bis kämpferisch, möchte man sich gleich darauf wie im minimalistisch arrangierten „Romeo's Late“ in den Schlaf wiegen lassen, so einfühlsam, liebevoll und nah singt sie. Das schindet gerade live besonderen Eindruck und ließ schon George Clooney auf seinem Sessel in einer Leipziger Hotel-Lounge festkleben, was ihn anschließend zu Lobeshymnen und einem beglückwünschenden Wangenküsschen veranlasste. Im Rahmen von zwei ausgedehnten Album-Release Touren von THE ROAD konnte June mit ihrer Band ein stetig wachsendes Publikum begeistern. Aktuell arbeitet June bereits an ihrem zweiten Studio-Album.

Eintritt:
14 € für Mitglieder und im VVK
16 € an der Abendkasse

Sa, 14. Apr. 20:30 Uhr

Nicht nur George Clooney ist hingerissen

Samstag, 14. April 2018 20:30 Uhr ]]> time 14 Apr 2018 20:30:00 musik http://www.savoy-bordesholm.de/musik.php#_333 www.youtube.com/watch?v=RBhzC5Zu1TU Latin Quarter Latin Quarter wurde 1984 gegründet, aber erst mit dem Erfolg ihres ersten Albums ‚Modern Times’ 1986, wurde die Band einem breiteren Publikum bekannt. Mit Hits wie ‚Radio Africa‘ und ‚The New Millionaires‘, verkaufte es sich mehr als 300.000 Mal und wurde von der New York Daily News als „One of the most exquisite electro-pop albums ever to come out of England’“ bezeichnet. Im selben Jahr standen Latin Quarter dann auf der Main-Stage des legendären Glastonbury Festivals und spielten ein ausverkauftes Konzert im Hamburger Stadtpark.

Nach der Auflösung in 1998 sammelte Steve Skaith 2012 wieder die Musiker unter dem alten Namen um sich. 2016 nahm Latin Quarter - mit den neuen Mitgliedern Martin Ditcham und YoYo Buys (Roachford, The Christians) - das Album ‘The Imagination of Thieves’ auf, das vielen als das Beste der drei nach der Reunion veröffentlichen Alben gilt und großartige Kritiken erhielt. Live wurde die Gruppe vom Original Latin Quarter - Schlagzeuger Richie Stevens unterstützt, der schon auf ‚Modern Times’ spielte und dessen Referenzen Tina Turner, Simply Red, Oleta Adams, Joan Armatrading und viele weitere Künstler umfassen. Latin Quarter werden im April 2018 ein neues Studio-Album (Arbeitstitel ‚Pantomime of Wealth’) veröffentlichen, gefolgt von einer Tournee durch Deutschland und weiteren Konzerten in Großbritannien.

Eintritt:
18 € für Mitglieder und im VVK
21 € an der Abendkasse

Fr, 20. Apr. 20:30 Uhr

Exzellente Musik und viel zu erzählen ...

Freitag, 20. April 2018 20:30 Uhr ]]> time 20 Apr 2018 20:30:00 musik http://www.savoy-bordesholm.de/musik.php#_334 www.youtube.com/watch?v=NxOuX3sONak Kabarett: Die Buschtrommel Die Zeiten sind schräg: Donald Trump kaspert sich durchs Amt, Erdogan bekommt den Friedensnobelpreis und die AfD fordert flächendeckend Kondome. Für Flüchtlinge. Und Linke.

Die Welt hat Probleme und die haben die beiden Buschtrommler auch: Frau von Anklang will ein Elektro-Auto, Herr Breiing braucht zwingend ‘nen SUV, um beim Biobäcker frische Brötchen zu holen. Sie ist Vegetarierin, er will seine tägliche Blutwurst. Sie ist Organspenderin, er spendet bestenfalls seine Hühneraugen. Einig sind sie sich nur bei der Erneuerung vom ARSCH, dem Asyl-Recht-SCHnellverfahren. Dabei gleicht die Mimik von Andreas Breiing einem Mr. Bean, während Tanz und Gesang der Frau von Anklang an Corti und die Callas erinnern. Mit Scharfsinn und viel Witz streitosophieren die zwei über Politik und Gesellschaft. Beiden gemein sind insgesamt 16 Kleinkunstpreise, die bissigen, premium-recherchierten Texte sowie der Jubel des Publikums. „Humoristisch, musikalisch und schauspielerisch auf höchstem Niveau verdient dieser Abend das Prädikat: Sehr empfehlenswert!“ Rheinische Post

Eintritt:
17 € Für Mitglieder
19 € Für Nichtmitglieder
Sa, 21. Apr. 20:00 Uh

Dumpf ist Trump(f) - Ob rechts, ob links: Hauptsache geradeaus!

Samstag, 21. April 2018 20:00 Uhr

]]>
time 21 Apr 2018 20:00:00 theater http://www.savoy-bordesholm.de/theater.php#_231
Die Grundschullehrerin Florence Mautret (Sara Forestier) ist von Herzen gerne Lehrerin und opfert sich jeden Tag voll und ganz für ihren Beruf auf. Eines Tages landet Sacha (Ghillas Bendjoudi) in ihrer 5. Klasse, der eigentlich in die Parallelklasse geht, aber seine Schwimmsachen vergessen hat.

Frankreich 2018
Regie: Helene Angel
Darsteller: Sara Forestier, Vincent Elbaz, Patrick D'Assumcao
Länge: 105 FSK: ab 0

Sacha fällt durch sein aggressives Verhalten und seine heruntergekommene Erscheinung auf und schon bald erfährt Florence, dass er von seiner Mutter Christina (Laure Calamy) im Stich gelassen wurde, und beschließt, ihm zu helfen. Unterstützung erhält sie dabei von dem Lieferdienstfahrer Mathieu (Vincent Elbaz), einem der vielen Ex-Freunde von Sachas Mutter. Doch Florence stellt schnell fest, dass sich Sachas Probleme nicht ohne weiteres aus der Welt schaffen lassen und die zusätzliche Belastung sorgt sogar dafür, dass die Beziehung zu ihrem eigenen Sohn Denis (Albert Cousi) in Gefahr gerät...

Eintritt:
6,00 € (Ermäßigt: 4,50 €)

So, 22. Apr. 20:00 Uhr
Mo, 23. Apr. 20:00 Uhr

Sonntag, 22. April 2018 20:00 Uhr
Montag, 23. April 2018 20:00 Uhr

]]>
time 22 Apr 2018 20:00:00 film http://www.savoy-bordesholm.de/film.php#_885 www.youtube.com/watch?v=6AVYpP-QRVM
COLOGNE BLUES CLUB „Authentischer Großstadt-Blues mit einer Prise Motown/Stax. Coole Stimme, organischer Sound, stilvolle Arrangements und überzeugende Solisten.“

So beschreibt der renommierte Musik-Journalist Marcel Anders (Musikexpress, Gitarre+Bass, ARD-Hörfunk) die Musik des Cologne Blues Club. Energiegeladen, möglichst authentisch, aber fernab von jeglichen Blues-Klischees, groovend, urban, frisch, schnörkellos. Der CBC klingt anders als andere Bluesbands, da sind sich die Musikkritiker einig. „Die Wahrheit liegt auf der Bühne“ Nur hier lässt sich Qualität und Ausstrahlung einer Band erkennen. Der CBC liebt diese Wahrheit und das scheint auch der Grund dafür zu sein, dass sie in ihrer noch jungen Bandgeschichte – als erste Band überhaupt – viermal hintereinander (2012,2013,2014,2015) für die German Blues Challenge nominiert waren, aber nur zweimal dran teilgenommen haben. Dazu kamen weitere Nominierungen für den German Blues Award, Beste Band (2013) und Bestes Album „Hanging by a thread“ (2014). „Awesome, these guys from cologne“. Der amerikanische Blues-Star Jonny Lang hat sie 2013 als Support-Band für seine Deutschland-Tour eingeladen. Sein Kommentar „Awesome, these guys from cologne“. (Videos zur Tour gibt’s auf Youtube). Ihr zweites Album „Hanging by a Thread“ , hat – wie schon ihr Debüt „Our Streets“ – die Kritiker überzeugt, „internationales Niveau,…eins der deutschen Bluesalben des Jahres“, „Authentischer Retro-Blues, bodenständig wie komplex, tanzbar, traditionell und doch up to date“ (BluesNews). Im ersten Halbjahr 2016 wird ihr neues Album mit Spannung erwartet.


Sa, 28. Apr. 20:30 Uhr

Samstag, 28. April 2018 20:30 Uhr ]]> time 28 Apr 2018 20:30:00 musik http://www.savoy-bordesholm.de/musik.php#_354 www.youtube.com/watch?v=rVM0HOwJQ6o JW Jones and Band - Kanadas Nr. 1, ein absoluter Top Live- Act Diesen jungen Mann bekommt man hier nicht so oft zu sehen, also zugreifen!!

Mit JW Jones tritt ein Ausnahmekünstler der internationalen Bluesszene mit seiner Band im Savoy auf. JW Jones & Band gelten zur Zeit als heißester Bluesexport Kanadas. Der erst 33-jährige Gitarrist und Sänger aus dem kanadischen Ontario vereint nach Meinung des US-„Blues Revue Magazine“ stilistisch die Qualitäten eines T-Bone Walker, eines Johnny „Guitar“ Watson und eines Clarence „Gatemouth“ Brown. Mit einer gnadenlos rockenden Bluesgitarre gepaart mit einer fantastischen Show eroberte das junge Trio internationale Bühnen auf 4 Kontinenten mit seinen mitreißenden Auftritten im Sturm. Für viele sicherlich unvergessen: der Auftritt beim Eutiner Bluesfest und bei uns – Bluesrock und Show vom Feinsten! Die Band: JW Jones, (Gitarre, Gesang), Martin Regimbald (Bass, Gesang), Jeff Asselin (Schlagzeug Gesang).

Eintritt:
18 € für Mitglieder und im VVK
21 € an der Abendkasse

So, 29. Apr. 20:30 Uhr

Sonntag, 29. April 2018 20:30 Uhr ]]> time 29 Apr 2018 20:30:00 musik http://www.savoy-bordesholm.de/musik.php#_358 www.youtube.com/watch?v=8LQtimNycDI Björn Högsdal Poetry Slam bietet Slampoeten und Autoren eine Plattform um mit- und gegeneinander um die Gunst des Publikums zu kämpfen. Teilnehmen kann jeder, in sechs Minuten pro Runde fast alles erlaubt. Nur selbstgeschrieben müssen die Texte sein.

Poetry Slam ist Spiel mit der Sprache. Ob Lyrik, Rap, Freestyle, Poesie oder Geschichten, alles ist Slam Poetry, wenn es gesprochen und performt wird. Schreibende tragen ihre Texte vor und kämpfen so um die Gunst des Publikums. Der Poetry Slam gibt Menschen die Möglichkeit ihr verborgenes Talent zum Vorschein kommen zu lassen – und wird auch die, die sich erstmals nicht zugetraut haben, dichterisches Können in sich zu tragen, durch etwas Hilfe von unseren Profis vielleicht aus der Reserve locken. Mitmachen lohnt sich! Poetry Slams sind moderne Dichterwettkämpfe, wie es sie ganz ähnlich schon im alten Griechenland und im Mittelalter gab. Auf den Poetry Slam-Bühnen sieht man gelebte Literatur, Texte, die von den Dichtern selbst geschrieben und oft sogar auswendig performt werden. Das Publikum entscheidet dann per Applaus über den besten Dichter des Abends. Inzwischen werden Poetry Slams sogar im Fernsehen übertragen.

Eintritt:
7 € Für Mitglieder
8 € Für Nichtmitglieder
Fr, 04. Mai 20:00 Uh

Poetry Slam

Freitag, 04. Mai 2018 20:00 Uhr

]]>
time 04 May 2018 20:00:00 theater http://www.savoy-bordesholm.de/theater.php#_170
The Band of Heathens Die kennen wir doch, ganz genau, die kennen wir richtig gut!! Und freuen uns riesig, dass wir bei dieser Tour wieder dabei sind!

Unter den Americana Rock'n'Roll Fans ist die Band bereits ein gestandener Name, haben sie doch während den letzten 10 Jahren 6 Studio Alben veröffentlicht und konnten ihre Fanbase so jährlich immens erweitern. Auch darf sich The Band Of Heathens mit Nummer 1 Plätzen in den Americana Charts, sowohl in den USA als auch in Europe, sowie mit dem Gewinn einiger Music Awards schmücken. Mit ihrem letzten Album "Duende" überraschten sie mit einem ihrer stärksten Alben bis anhin! “An album built around connection and collaboration, it spotlights a pack of players whose influences – Southern boogie-woogie, stoned soul, heartland country-rock and all points between – are as wide-ranging as their tour dates.” - Rolling Stone Country “...It’s abundantly clear that the Heathens have worked tirelessly on Duende to bring innovation that counts, and that makes sense when fitting together as a working machine.” - Popmatters

Eintritt:
23 € für Mitglieder und im VVK
25 € an der Abendkasse

Di, 22. Mai 20:30 Uhr

Dienstag, 22. Mai 2018 20:30 Uhr ]]> time 22 May 2018 20:30:00 musik http://www.savoy-bordesholm.de/musik.php#_338 www.youtube.com/watch?v=RjUMveZX_Cc Nervling NERVLING ist ein modernes Hamburger Akustik Soul Duo der etwas anderen Art, das bis heute keine Vergleichsmöglichkeit findet. Neben der akustischen Gitarre, die durch verschiedene Spieltechniken das Klangspektrum einer kompletten Band abdeckt, sorgt der minimalistische Einsatz von Glockenspiel und Harp für einen sympathischen Sound mit sehr hohem Wiedererkennungswert.

Für das Savoy Bordesholm werden sich Moira und Tom Verstärkung an Bord holen: Martin Bentz am Cello und Tobias Hertlein an diverser Percussion. Mit deren Unterstützung haben sie alte Songs vollständig neu arrangiert; auf stromgestützte Instrumente wird dabei verzichtet. Nervling Unplugged wird die Gäste zu einer rein akustischen Weltreise einladen. Das bringt die Stimme von Moira Serfling noch besser zur Geltung. Aber der Anspruch ist immer noch der alte: Zwei Leute, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, nie Langeweile aufkommen zu lassen. Wo Nervling spielt, da kommt Leben in die Bude, denn mit ihrer frischen, authentischen Musik schießen die beiden Musiker Moira Serfling und Tom Baetzel nicht nur in Beine, Hirn und Herz, sondern vor allem in die Mundwinkel. Nervling tut einfach gut! Die beiden strahlen so viel Energie und Musikalität aus, dass man sich dem Charme ihrer lebensfreudigen Reggae-Soul-Swing-Popperlen wie „Nothing Like This“, „Damn Good Night“ oder „Liar“, aber auch der emotionalen Tiefe ihrer wunderschönen Balladen vom Schlage „Take Me Home“, „This Is My life“ oder „Duett“ unmöglich entziehen kann.

Eintritt:
17 € für Mitglieder und im VVK
19 € an der Abendkasse

Sa, 02. Jun. 20:30 Uhr

Unplugged, aber voller Energie!

Samstag, 02. Juni 2018 20:30 Uhr ]]> time 02 Jun 2018 20:30:00 musik http://www.savoy-bordesholm.de/musik.php#_343 www.youtube.com/watch?v=Il4rkhS55og San Glaser Betritt sie die Bühne, ist gleich klar: Hier ist ein Star mit Charme und Verve, eine Ausnahmesängerin, der jedes Publikum nach den ersten Takten bedingungslos folgt. Ihr Stil-Parcours: Jazz und Soul, dazwischen Tupfer aus Pop und Folk. Alles verbunden durch kleine, persönliche Geschichten. In der Summe: Musikmagie und pure Authentizität.

San Glaser ist die Tochter holländisch-indonesischer Eltern. Das musikalische Talent erbt sie von ihrem Vater, einem Jazzmusiker. Sie studiert Musik und Jazzgesang in Amsterdam und singt sich mit Bands und Galaformationen quer durch Europa – eine gute Schule für ihre Solokarriere. Auf dem Weg liegen Formationen wie Jazzkantine, Stefan Gwildis oder Orange Blue. Nach drei außergewöhnlichen und stilistisch unterschiedlichen Alben erscheint das vierte im Frühjahr 2018, es steht im Zeichen von Groove & Sinnlichkeit, von Leichtigkeit & Optimismus: Songs, die hoffnungsfrohe Geschichten erzählen – wie der einzige Coversong von Neil Sedaka: „Not another soul around, alone at last, you and I.“ „Einer meiner Favoriten“, sagt sie, „mit genau der Spur Melancholie, die immer mitschwingt in meinem Leben. Ich bin jetzt in einer Phase der Selbstakzeptanz. Dies bringt eine Leichtigkeit mit sich, macht das Schwere leichter, Alltag, in den Songs, in der Musik, in den Texten.“ Die San Glaser Band wurde eingeladen, das neue Album im legendären Grand Hotel Heiligendamm aufzunehmen – innen historische Eleganz, vor der Tür das wilde und freie Spiel der Wellen. Bassist Arnd Geise spielte mit Jazz-Ikonen wie Matalex, Randy Brecker, Colin Towns oder Barry Finnerty. Johannes Wennrich (Annett Louisan, Herb Geller, Wolfgang Schlüter) sorgt mit der Gitarre für fantasievolle Klangbilder und atemberaubende Soli. Leo Lazar ist ein gefragter Drummer und Teil des Joel Havea Trios. Und in Bordesholm ist ihre phantastische Version von „Auf der Reeperbahn nachts um halb Eins“ immer noch in bester Erinnerung …

Eintritt:
15 € für Mitglieder und im VVK
17 € an der Abendkasse

Sa, 08. Sep. 20:30 Uhr

Musikmagie und pure Authentizität

Samstag, 08. September 2018 20:30 Uhr ]]> time 08 Sep 2018 20:30:00 musik http://www.savoy-bordesholm.de/musik.php#_344 www.youtube.com/watch?v=jb9SWkFATuc Ben Granfelt - Classic Rock Night - ein Leningrad Cowboy goes Savoy again Nach seinen furiosen Auftritten bei uns freuen wir uns riesig auf ein Wiedersehen mit diesem Ausnahmemusiker und seiner grandiosen Band! Für Freundinnen guter Rockmusk ein Muß!!

Ben Granfelt gehört zu den meist geschätzten Künstlern seines Landes und hat sich mittlerweile als einer der besten Gitarristen des Musikbusiness einen Namen gemacht. Seit 1993 verzaubert er mit seiner Band schon eine stets wachsende Fangemeinde und feiert nun mit seinem neuen Album „Time Flies When You're Playing Guitar" und einer Europa-Tour ein stilvolles Comeback. Ben Granfelts Repertoire umfasst um die 30 Alben – von beeindruckenden Solo-Alben bis hin zu Platten mit namhaften Künstlern wie Wishbone Ash, Leningrad Cowboys, Guitar Slingers und Gringos Locos, mit denen er jahrelang als angesehener Lead-Gitarrist die Bühnen teilte. Mit „Melodic Relief“ trifft Granfelt wieder den Nerv vieler seiner Fans; seine typische Mischung aus Rhythmus, Melodie und Soul gekoppelt mit natürlichen Rock-Sounds wurde in zehn instrumentalen Stücken festgehalten und sorgt für jede Menge Anklang. Das neue Album ist ein instrumentales Meisterwerk mit einschlagendem Rock, packenden Gitarren-Balladen, mitreißendem Blues und einem Hauch von Progressive Rock und Fusion. Faszinierend an der lang ersehnten Veröffentlichung ist, dass die eigentliche Stärke der Ben Granfelt Band in den Live-Shows liegt. Mit der markanten Stimme von Granfelt und der gesanglichen Unterstützung von Igi Kosanovic wird der „Classic Rock Guitar Show“ der letzte Schliff verpasst und von der Bühne aus entsteht eine Intensität, die jeden Zuhörer in ihren Bann zieht

Eintritt:
16 € für Mitglieder und im VVK
18 € an der Abendkasse

Sa, 15. Sep. 20:30 Uhr

Samstag, 15. September 2018 20:30 Uhr ]]> time 15 Sep 2018 20:30:00 musik http://www.savoy-bordesholm.de/musik.php#_353 www.youtube.com/watch?v=LVq5Nrh-V1s Pimpy Panda Wenn der Panda auspackt, rappelt’s im Karton: Mit ihrem zweiten Album „Pandrenalin“ starten Pimpy Panda genau da, wo sie mit dem ersten - „Bamboolicous“ - so phänomenal gelandet waren: mitten in den Tops von Funk, Soul, Jazz und Pop. Schon kurz nach Erscheinen der ersten CD 2016 war klar, dass dieser Panda die Wände der Clubs ebenso zum Wackeln bringt wie die Bretter der großen Festivals. Und jetzt? Darf`s etwas mehr Pimpy Panda sein, fürs Gehirn, oder lieber gleich für die Beine? Egal, Hauptsache es pandert.

Mit der bewährten Truppe von 9 herausragenden Musikerinnen und Musikern, die der Bassist Daniel Hopf wieder ins Studio und auf die Bühnen holt, ist das neue Album eine klare Erinnerung, warum man eigentlich kein Konzert dieser Band verpassen wollte. Und sie ist gut für die Neugierde, welchen Cocktail sie dieses Mal gemixt haben. Heiß, und eiskalt, „Heat’n Ice“ eben, wie ein lebendiges Soul/R‘n‘B-Stück des neuen Albums lautet. Eigentlich kommen die Pandas ja ohne die Bläsersection aus – es sei denn, „Es geht los“ und Gary Winters (Pee Wee Ellis, ABBA, Lenny Kravitz...) kommt mal eben mit einem Bläserfeature vom Feinsten daher… Oder Kirk Fletcher (Joe Bonamassa, Eros Ramazotti, Fabulous Thunderbirds,...) bluest mit den Pandas, dann kribbelt es auch noch ganz woanders. Dabei sind die Panda-Fans auf den Konzerten oft härtesten Herausforderungen ausgesetzt. Nicht jeder, der will, schafft den „Purple Freeze“ – denn es braucht immense Selbstbeherrschung, auch nur für einen Moment die Füße still zu halten.

Eintritt:
15 € für Mitglieder und im VVK
17 € an der Abendkasse

Fr, 21. Sep. 20:30 Uhr

Pandrenalin Pur für Bordesholm

Freitag, 21. September 2018 20:30 Uhr ]]> time 21 Sep 2018 20:30:00 musik http://www.savoy-bordesholm.de/musik.php#_345 www.youtube.com/watch?v=QO7Hbl0znTs Lynne Hanson Manche bezeichnen ihre Musik als Americana, Roots, Folk mit Kanten oder besonders erdige Country-Music, aber Lynne Hanson nennt sie einfach „Verandamusik mit ein bisschen texanischem Straßenstaub“. Lynnes Songs gleichen ihren Lieblings-Jeans, aufgeraut an den Rändern, verblasst und stellenweise durchgewetzt, und mit einem ehrlich erworbenen Schmutzrand an den Nähten.

Aufgewachsen in Ottawa, Kanada, begann sei mit 14 Jahren Gitarre zu spielen – ihr älterer Bruder hatte keine Lust mehr und gab seine Gitarre an sie weiter. Bereits ihr erstes Album „Things I Miss“, 2006 veröffentlicht, hatte viele Geschichten zu erzählen und gewann zahlreiche Preise. In ihrem neuesten Werk „Uneven Ground“ (April 2017) gibt sie Ratschläge durch Songwriting und singt über den Teufel in uns. Man könnte annehmen, dass sie nicht aus Kanada, sondern direkt aus den Südstaaten der USA stammt, soviel texanischer Straßenstaub steckt in ihren Liedern, aber sie sind auch erfüllt von ausgefeiltem Nashville-Feeling. Ihre Songs respektieren die hergebrachten Traditionen, führen aber zu einer neuen Generation von Roots- und Blues-Musik. Im Savoy ist Lynne Hanson keine Unbekannte, bei ihrem Konzert vor zwei Jahren erntete sie stehende Ovationen. Und selbstverständlich ist in ihrer Band am Bass wieder MJ Dandeneau dabei, eine der begehrtesten kanadischen Session- und Tourbassisten. Inzwischen ist sie – mit ständig wechselnden Bands – ein gerne gesehener Dauergast im Savoy.

Eintritt:
14 € für Mitglieder und im VVK
16 € an der Abendkasse

Fr, 12. Okt. 20:30 Uhr

Texanischer Straßenstaub verwandelt in Musik

Freitag, 12. Oktober 2018 20:30 Uhr ]]> time 12 Oct 2018 20:30:00 musik http://www.savoy-bordesholm.de/musik.php#_346 www.youtube.com/watch?v=VwhvbpG66oA Ulla Meinecke Band -„Und danke für den Fisch“ LLA MEINECKE ist seit über dreißig Jahren eine feste Größe in der deutschen Musik- und Kulturlandschaft. In ihren Texten reflektiert sie auf ironische Weise und mit einer ihr eigenen poetischen Sprache die Mysterien des Alltags und der Liebe. Ihre samtige Stimme, ihre poetische Sprache und nicht zuletzt ihre nachdenklich-ironische Sicht auf die alltäglichen Dinge begründen ihren Ruf als Sängerin, Dichterin und Autorin.

Ulla Meinecke Band ist das neuestes Projekt für die Bühne. Zusammen mit ihren Musikern Ingo York und Reinmar Henschke. Bei Ulla Meineckes Konzerten der letzten Jahre hat Ulla die Erfahrung gemacht, dass das Publikum viele Songs aus ihrem Repertoire wirklich liebt. Zu hören sind ihre großen Songs, viele ältere Sachen, aber auch neue Lieder, die es gar nicht auf CD gibt. Und Meinecke Songs sind zeitlos. Das liegt sicher daran, dass es bei Meinecke textlich weder Schnellschüsse oder Kompromisse noch modische Gags gibt. Was ist langweiliger als die Mode von gestern? "Musikalisch war ich nie glücklicher. York und Henschke, mit denen ich seit über zehn Jahren spiele, lassen keine Wünsche offen." Die beiden Multiinstumentalisten und Arrangeure - Ingo York und Reinmar Henschke, haben gemeinsam mit Ulla Meinecke einen ureigenen Sound entwickelt der überraschend opulent und dabei so durchsichtig ist, dass die Songs in ihrer schönsten Form zu hören sind. Auch Coverversionen sind bei der Ulla Meinecke Band gut aufgehoben - von Stoppok, Rio Reisser, Charly Simons bis zu den Beatles Ulla Meinecke beweist mit Unterstützung der Vollblutmusiker Ingo York und Reinmar Henschke wieder einmal, dass ihre Lieder nichts von ihrer Kraft und schnörkellosen Poesie verloren haben.

Eintritt:
23 € für Mitglieder und im VVK
25 € an der Abendkasse

Sa, 20. Okt. 20:30 Uhr

Samstag, 20. Oktober 2018 20:30 Uhr ]]> time 20 Oct 2018 20:30:00 musik http://www.savoy-bordesholm.de/musik.php#_352 www.youtube.com/watch?v=-_WIDz4DYB0 Richie Arndt Band -Der beste zeitgenössischer Blueskünstler Deutschlands (Blues in Germany Award Contemporary 2015) Traditionen aus Blues, Rock´n`Roll, Jazz, Gospel und Roots Musik können mehr, als die Asche unserer pentatonischen Popkultur kuratieren! Meine Performance soll mit neuen Liedern alte Feuer wieder entfachen und die Flamme weitergeben. Wie schon Mark Twains Helden, Tom Sawyer und Huckleberry Finn, fand ich am Mississippi viel mehr, als ein Abenteuer.

Am Freitag, den 20. Juni 2014, erfüllt sich Richie Arndt einen Jugendtraum als er die Wogen des Mississippi erblickt, der Tennessee in der Nähe von Memphis mit seiner öligen Spur teilt. „It´s always here with me, the sound of muddy waters, the waters I can see…“ Der beste zeitgenössischer Blueskünstler Deutschlands (Blues in Germany Award Contemporary 2015) veröffentlicht seit fast zwanzig Jahren mit Kollaborateuren wie Alex Conti, Henrik Freischlader, Georg Schröter und Marc Breitfelder auf ZYX, FUEGO und anderen Labels insgesamt 14 CDs. Ab dem 24. November 2017 zelebriert „Moments“- Unplugged bei FUEGO zehn akustische Cover, die Richie mit Gregor Hilden im Foxmusic Studio bei Münster aufgenommen hat. „Auch wenn ich mich geehrt fühle, reicht es seit einiger Zeit nicht mehr, als ‚deutscher Eric Clapton‘ durch die Schlagzeilen der europäischen Musikpresse zu geistern. Mein Publikum verdient mehr, als zwölf Takte garniert mit anspruchsvollen Soli. Ich will mit meinen Fans Abenteuer erleben und ließ mich vom „Old Man River“ treiben, um das Delta für Roots Aficionados sinnlich erfahrbar zu machen.“ In über 80 Multi Media Shows, mit mittlerweile vielen tausend Besuchern, vereint Richies Performance Bilder, Videos, live gespielte Lieder und eindringliche Texte zu einem emotionalen Ereignis, das größer ist, als die Summe von Teilen, wie alte Jugendträume, Fernweh oder musikalische Melancholie. Am 18. Juni 2016 werden Richies „Songs Along the Road“ als Bestes Album mit dem German Blues Award in Eutin ausgezeichnet. „Schnell war klar, dass mein 16. Tonträger weitere Schritte auf diesem doch sehr langen Weg gehen muss. Ich will Ideen verstärken, die der Messe Sepe, das „große Wasser“ der Algonquinindianer, in mein Bewusstsein gespült hat. Wahrheit und Gefühle, die Teil meiner Persönlichkeit geworden sind. Ich will weitere Meilensteine, dieses Gefühl und vielleicht sogar diese Vision nachvollziehbar auf die Bühne zu bringen. Ein weißer, deutscher Gitarrist, der das Lebensgefühl des Deep South schmecken durfte.“ Um mit seiner Band musikalisches Neuland zu betreten, spielt Richie Arndt ab Frühjahr 2018 erste Tracks mit Henner Malecha am Bass und Peter Weissbarth am Schlagzeug ein. Die CD erscheint im Sommer 2018 und wird auf einer Release Tour im Herbst präsentiert…

Eintritt:
16 € für Mitglieder und im VVK
18 € an der Abendkasse

Sa, 27. Okt. 20:30 Uhr

Samstag, 27. Oktober 2018 20:30 Uhr ]]> time 27 Oct 2018 20:30:00 musik http://www.savoy-bordesholm.de/musik.php#_355 www.youtube.com/watch?v=d3axYoqnprQ Kieran Goss - Irlands Nr.1 !! Der Singer / Songwriter Kieran Goss gilt als einer der führenden Musiker Irlands und ist mittlerweile so etwas wie eine Institution.

Über die letzten 20 Jahre entwickelte sich seine Kariere konstant, führte zu diversen mit Platin veredelten Alben (u.a. "Red Letter Day" & "Worse Than Pride") und seine qualitativ hochwertigen Songs mit einfachen, aber mitreißenden Melodiebögen überzeugen Fans rund um den Globus. Doch ein Tonträger kann immer nur einen Teil des Ganzen wiedergeben, denn live auf der Bühne entfaltet sich das ganze Können des charmanten Entertainers: er überzeugt nicht nur durch seinen akzentuierten Gesang und sein präzises Gitarrenspiel, sondern gewinnt durch seine augenzwinkernden Ansagen und Kommentare das Publikum für sich. Jeder, der ein Konzert mit ihm gesehen hat, wird bestätigen, das ein Kieran Goss Konzert einen Abend voller grossartiger Songs beinhaltet, dargeboten aus tiefstem Herzen mit charmanter Liebenswürdigkeit und spitzbübischen Humor.

Eintritt:
22 € für Mitglieder und im VVK
25 € an der Abendkasse

Sa, 17. Nov. 20:30 Uhr

Samstag, 17. November 2018 20:30 Uhr ]]> time 17 Nov 2018 20:30:00 musik http://www.savoy-bordesholm.de/musik.php#_356 www.youtube.com/watch?v=cFyJPKEAv8g Home for Christmas - Das Weihnachtskonzert mit MayaMo, Michael , Schroeter & Breitfelder Nach dem dritten Mal ist es Tradition,“ strahlt MayaMo, die charismatische Sängerin mit der eingehenden Soulstimme, und erklärt auch gleich noch, warum sie sich so sehr freut: „Kaum eine Zeit im Jahr ist so sehrmit der Hoffnung verbunden, sie im Kreis seiner Lieben verbringen zu können, wie die Advents- und Weihnachtszeit.

Traditionen geben uns ein Gefühl von Beständigkeit und besonders die Musik bietet unsdabei viele Möglichkeiten des gemeinsamen Erlebens.“ Begleitet wird die aus Guatemala City stammende, in Schleswig- Holstein lebende Sängerin von Georg Schroeter & Marc Breitfelder (bekannt als die ersten und bisher einzigen europäischen Musiker, die als Duo die „International Blues Challenge“ in Memphis/USAgewannen) und dem Keyboarder Michael Knauer, der mit seinen vielfältigen Klängen die weihnachtlichen Arrangements stimmungsvoll untermalt. Ihre spürbare Begeisterung, nicht nur für das Publikum zu musizieren, sondern es mitzunehmen in ein Gemeinschaftsgefühl lebendiger Vorweihnachtsfreude, erhielt bereits bei den zahlreichen Konzerten der vergangenen drei Jahre viel Anerkennung und Applaus, so dassdiese internationale Reise durch die Welt der Weihnachtslieder inzwischen zum festen Bestandteil ihrerJahresprogramme gehört. Das Repertoire wird stets erweitert, damit auch Wiederholungsbesucher Traditionelles und Neues erleben können. Neben deutschen Weihnachtsliedern werden englische Carols und amerikanische Christmas-Songs sowie spanische Stücke in MayaMo's Muttersprache gespielt – und auch auf andere internationaleÜberraschungen darf sich das Publikum freuen. Sehen, hören und erleben Sie persönlich: „Home for Christmas“ - Das musikalische Feuerwerk im Advent! Erfrischend anders, facettenreich und mitreißend. Lieder, die unter die Haut gehen und Lust machen auf mehr! „Das war wirklich ein tolles Konzert und ein ganz besonderes Erlebnis, das sogar ich als notorischer Weihnachtsliedverweigerer sehr genossen habe!“ (Fan Email)

Eintritt:
24 € für Mitglieder und im VVK
26 € an der Abendkasse

Fr, 07. Dez. 20:30 Uhr

Freitag, 07. Dezember 2018 20:30 Uhr ]]> time 07 Dec 2018 20:30:00 musik http://www.savoy-bordesholm.de/musik.php#_357 www.youtube.com/watch?v=0Mc6cq-AX5c Lake - The Legendary German Rockgroup Alle Jahre wieder ein großartiges Konzert zwischen den Tagen! Dies wird das 7. Konzert in Folge und alle bisherigen Konzerte waren ausverkauft! Also rechtzeitig um Karten kümmern!!

ie wurde als Deutschlands renommierteste Rockband gefeiert. Sie erhielt den Deutschen Schallplattenpreis. Sie hatte mehrere Top 1-Hits. Sie haben Wishbone Ash die Schau gestohlen. Vor 35 Jahren sorgten sie hierzulande für ausverkaufte Hallen. Auch in den USA feierte man sie als eine der wenigen deutschen Rockbands bei großen Festivals und Konzerten mit Bob Dylan, Genesis, Eric Clapton und Santana. LAKE – der Name klingt wie eine Legende, um die es zwei Jahrzehnte still geworden war. Seit 2003 gibt LAKE wieder Konzerte. Alex Conti hat wahrlich eine Spitzentruppe zusammen: Alex Conti (LAKE, Atlantis, Hamburg Blues Band) - guitar and vocals; Ian Cussick (Schottland) - lead vocals & percussion; Jens Skwirblies (Deno, Ian Cussick, Bobby Kimball) - keyboards & backing vocals; Mickie Stickdorn (Jennifer Rush, Heinz R. Kunze, Elephant) - drums & backing vocals und Holger Trull (Joachim Witt, Rosebud, Cocker Cover Crew) - bass & backing vocals. Damals wie heute gilt, was Kritiker dieser Band bescheinigen: Perfekter Sound, gern verglichen mit Steely Dan, bestechende technische Qualität und ein brillanter Livesound. Musik zwischen Blues, Pop, Rock und einer Prise Jazz. Wunderbare Songs, griffige Riffs, dröhnender Hammond-Sound, Vokalchor-Power, eine präzise Rhythmusgang und natürlich die unverwechselbare Gitarre von Alex Conti. LAKE gehört zu den besten Acts, die Deutschland in der Rockmusik zu bieten hat.

Eintritt:
23 € für Mitglieder und im VVK
26 € an der Abendkasse

Sa, 29. Dez. 20:30 Uhr

Samstag, 29. Dezember 2018 20:30 Uhr ]]> time 29 Dec 2018 20:30:00 musik http://www.savoy-bordesholm.de/musik.php#_351 www.youtube.com/watch?v=RFVq9uGW240 Silvester im Savoy - AUSVERKAUFT- Reservierungen für 2019 erst ab 01.12.2018 möglich Es gibt nur noch die Möglichkeit ,sich auf die Wartliste setzen zu lassen.

Seit zehn Jahren besteht die Savoy-Hausband und rockt sich durch unterschiedliche Festivitäten in Hamburg und Schleswig-Holstein. Gecoverd wird von Armin (drums), Hannes (guitar and vocals), Carsten (bass) ,Rene (guitar) und Martin (Keyboards) alles, was sie selber gern auf Partys hören wollen. Das Songsortiment reicht von den Beatles über Billy Idol bis zu Sunrise Avenue. Da steigt der Rauch über dem Wasser auf und es wird über Sex, Drogen und Rock‘n Roll philosophiert, die weiße Hochzeit und die Geschwindigkeitsbegr­enzung in Nutbush sind ebenfalls Thema....

Eintritt:
20 € für Mitglieder und im VVK
20 € an der Abendkasse

Mo, 31. Dez. 21:00 Uhr

Montag, 31. Dezember 2018 21:00 Uhr ]]> time 31 Dec 2018 21:00:00 musik http://www.savoy-bordesholm.de/musik.php#_349 www.youtube.com/watch?v=uq5b86SAtQ4 Party - Rock in den Mai mit der Savoy Rock Company Allen, die keine Karten für Silvester ergattern konnten bietet sich hier die Möglichkeit, die Party zu feiern!!

Seit zehn Jahren besteht die Savoy-Hausband und rockt sich durch unterschiedliche Festivitäten in Hamburg und Schleswig-Holstein. Gecoverd wird von Armin (drums), Hannes (guitar and vocals), Carsten (bass) ,Rene (guitar) und Martin (Keyboards) alles, was sie selber gern auf Partys hören wollen. Das Songsortiment reicht von den Beatles über Billy Idol bis zu Sunrise Avenue. Da steigt der Rauch über dem Wasser auf und es wird über Sex, Drogen und Rock‘n Roll philosophiert, die weiße Hochzeit und die Geschwindigkeitsbegr­enzung in Nutbush sind ebenfalls Thema....

Eintritt:
15 € für Mitglieder und im VVK

Di, 30. Apr. 20:30 Uhr

Dienstag, 30. April 2019 20:30 Uhr ]]> time 30 Apr 2019 20:30:00 musik http://www.savoy-bordesholm.de/musik.php#_359 www.youtube.com/watch?v=vNQ3qBr6zM4