Kulturforum Altes Kino – Savoy Bordesholm
PROGRAMM
INFOS
Schrift: klein | groß
  

Filmübersicht

 

Das ist unser Land!

Sehen Sie „Das ist unser Land!“ im Savoy Bordesholm

Mo, 25. Sep., 20:00 Uhr

6 €, ermäßigt 4,50 €

Frankreich , Belgien 2017
Regie: Lucas Belveaux
Darsteller: Emilie Dequenne, André Dussollier, Guillaume Gouix
Länge: 119 Minuten • FSK: ab 12

Pauline (Émilie Dequenne) ist Krankenpflegerin und kümmert sich nicht nur um ihre zwei Kinder und ihren Vater, sondern auch um ihre Patienten mit großer Hingabe, von denen sie dafür geliebt wird.

Weil sie so beliebt ist, bittet sie der charismatische Arzt Dr. Berthier (André Dussollier) im Auftrag einer aufstrebenden nationalistischen Partei, bei den nächsten Bürgermeisterwahlen zu kandidieren. Zwar ist ihre Familie und vor allem ihr sozialistischer Vater von dieser Vorstellung entsetzt, doch Pauline erlebt bei ihrer Arbeit Tag für Tag soziale Missstände und so lässt sie sich schnell davon überzeugen, dass sie in der Lokalpolitik etwas erreichen könnte, um das Leben ihrer Patienten zu verbessern. Aber schon bald muss die Neue erkennen, dass sie von der skrupellosen Parteichefin Agnès Dorgelle (Catherine Jacob) lediglich als Aushängeschild benutzt werden soll...

 


Kino  •  Musik  •  Theater  •  Seitenanfang

 

Johannes Grützke – der Maler aus Berlin

Sehen Sie „Johannes Grützke – der Maler aus Berlin“ im Savoy Bordesholm

Do, 28. Sep., 20:00 Uhr

6 €, ermäßigt 4,50 €

Deutschland 2017
Regie: Bernt Engelmann, Gisela Wunderlich
Darsteller:
Länge: 99 Minuten • FSK: ohne Altersbeschränkung

Im Mai diesen Jahres verstarb Johannes Grützke mit 79 Jahren. Das Werk und Wesen des Berliner Kunstgenies würdigen Bernt Engelmann und Gisela Wunderlich in ihrem sehr persönlichen Portrait.

Er gehörte zu den herausragenden Persönlichkeiten der deutschen Kunst- und Zeitgeschichte. Sein wohl bekanntestes Werk ist der 32 Meter lange Fries „Zug der Volksvertreter“ in der Frank- furter Paulskirche. Die beiden Filmemacher haben den Träger des Großen Bundesverdienstkreuzes über mehrere Jahre begleitet. Ihrem Film gelingt zugleich eine intime Nähe und umsichtige Beleuchtung des öffentlichen und politischen Umfeldes, in dem Grützke lebte und wirkte.


TIPP:

Bis zum 15. Oktober erinnert die Freie Akademie der Künste in Hamburg an Johannes Grützke und zeigt Bilder von 1969 bis 2017 aus der Sammlung Horn. Die Ausstellung, die zur Feier seines 80. Geburtstags angedacht war, wurde von Grützke selbst noch vorbereitet und ist nun leider zu einer Gedächtninsausstellung geworden.

   


Kino  •  Musik  •  Theater  •  Seitenanfang

 

Baywatch

Sehen Sie „Baywatch“ im Savoy Bordesholm

Fr, 29. Sep., 20:30 Uhr

6 € , ermäßigt 4,50 €

Ladies Night

USA 2017
Regie: Seth Gordon
Darsteller: Dwayne Johnson, Zac Efron, Alexandra Daddario
Länge: 117 Minuten • FSK: ab 12

Mitch Buchannon (Dwayne Johnson) hat als charismatischer Anführer eines Teams von Rettungsschwimmern alle Hände voll zu tun. Vor allem ein Neuzugang bereitet ihm Sorgen: Matt Brody (Zac Efron) war einst olympischer Schwimmer, doch wurde nach einem Aufsehen erregenden Zwischenfall verbannt.

Nun muss Mitch ihn als PR-Maßnahme in sein Team aufnehmen, obwohl er den aufrührerischen Jungspund überhaupt nicht leiden kann. Summer (Alexandra Daddario) hingegen ist recht angetan von dem Neuankömmling - und das nicht nur rein beruflich. Und auch die Kollegen Stephanie (Ilfenesh Hadera), Ronnie (Jon Bass) und C.J. (Kelly Rohrbach) kämpfen nicht nur mit den Wellen, sondern auch mit privaten Problemen und der ein oder anderen Liebelei. All das muss aber bald beiseite gewischt werden, denn als Mitch und Matt einer kriminellen Verschwörung auf die Spur kommen, die ihren Strand bedroht, müssen sie als Team perfekt funktionieren...

 


Kino  •  Musik  •  Theater  •  Seitenanfang

 

Bullyparade - Der Film

Sehen Sie „Bullyparade - Der Film“ im Savoy Bordesholm

So, 01. Okt., 20:00 Uhr
Mo, 02. Okt., 20:00 Uhr
Di, 03. Okt., 20:00 Uhr

6 €, ermäßigt 4,50 €

Deutschland 2017
Regie: Michael Bully Herbig
Darsteller: Michael Bully Herbig, Christian Tramitz, Rick Kavanian, Sky Du Mont, Cornelia Ivancan,
Länge: 100 Minuten • FSK: ab 6

Aus mehreren Episoden bestehender Kinofilm, in dem einige der beliebtesten Figuren aus der Sketch-TV-Sendung "bullyparade" zurückkehren.

In „Winnetou in Love“ will Old Shatterhand (Christian Tramitz) seinen Blutsbruder, den Indianer-Häuptling Winnetou (Michael Bully Herbig) davor bewahren, leichtsinnig und vorschnell eine Ehe einzugehen, was jedoch dadurch erschwert wird, dass er selbst sich mit schurkischen Kopfgeldjägern herumschlagen muss. In „Wechseljahre einer Kaiserin“ besucht das österreichische Kaiserehepaar Franz (Tramitz) und Sissi (Herbig) ein Geisterschloss in Bayern und erlebt dabei jede Menge gruselige Abenteuer. Captain Kork (Tramitz), Mr. Spuck (Herbig) und Schrotty (Rick Kavanian) landen hingegen auf dem „Planet der Frauen“ und müssen dessen ausschließlich weibliche Bevölkerung retten. Jens und Jörg Kasirske (Tramitz und Kavanian) wollen ihrer 90-jährigen Tante den größten Wunsch erfüllen und reisen daher „Zurück in die Zone“. Lutz (Herbig) und Löffler (Kavanian) versuchen sich in „Lutz of Wall Street“ mit Hilfe von Mr. Moneymaker (Tramitz) in der New Yorker Börsenwelt.

 


Kino  •  Musik  •  Theater  •  Seitenanfang

 

Atomic Blonde

Sehen Sie „Atomic Blonde“ im Savoy Bordesholm

Mi, 04. Okt., 20:00 Uhr
Fr, 06. Okt., 22:30 Uhr

6 €, ermäßigt 4,50 €

USA 2017
Regie: David Leitch
Darsteller: Charlize Theron, James McAvoy, Sofia Boutella
Länge: 115 Minuten • FSK: ab 16

Berlin, November 1989: Kurz vor dem Fall der Berliner Mauer wird ein MI6-Offizier tot aufgefunden.

Er sollte Informationen einer geheimen Quelle auf der Ostseite der Stadt in den Westen schmuggeln – genauer gesagt: eine Liste mit allen Namen der auf beiden Seiten Berlins tätigen Spione. Doch die Liste wird bei der Leiche nicht gefunden. Gebrieft von ihrem MI6-Vorgesetzten Gray (Toby Jones) und dem CIA-Chef (John Goodman) wird die erfahrene Spionin Lorraine Broughton (Charlize Theron) in das Pulverfass sozialer Unruhen, Spionageabwehr, gescheiterter Missionen und geheimer Hinrichtungen geschickt, um die streng vertrauliche Liste und damit die Identität britischer Agenten zu sichern, deren Leben davon abhängen. Lorraine trifft den Ex-Geheimdienstler David Percival (James McAvoy), der ein wichtiger Kontaktmann ist – und sie trifft die verführerische französische Agentin Delphine (Sofia Boutella)…

 


Kino  •  Musik  •  Theater  •  Seitenanfang

 

The Party

Sehen Sie „The Party“ im Savoy Bordesholm

Do, 05. Okt., 20:00 Uhr
Fr, 06. Okt., 20:30 Uhr

6 € , ermäßigt 4,50 €

Großbritannien 2017
Regie: Sally Potter
Darsteller: Kristen Scott Thomas, Timothy Spall, Patricia Clarkson
Länge: 68 Minuten • FSK: ab 12

Janet (Kristin Scott Thomas) wurde von ihrer Partei als Gesundheitsministerin im Schattenkabinett nominiert. Das will die Politikerin mit ihrem Mann Bill (Timothy Spall) sowie einigen Gästen feiern.

Janets beste Freundin April (Patricia Clarkson) ist mit ihrem deutschen Partner Gottfried (Bruno Ganz) gekommen, auch das lesbische Paar Martha (Cherry Jones) und Jinny (Emily Mortimer) und der Banker Tom (Cillian Murphy) sind erschienen, letzterer allerdings ohne seine Frau Marianne und in einem äußerst nervösen Zustand. Doch Tom ist nicht der einzige, der sich merkwürdig verhält: Bill ist geistig abwesend und erträgt den Abend nur mit Alkohol, die ehemalige Idealistin April stichelt mit bissigen Kommentaren gegen ihren sanftmütigen Mann und die anderen Anwesenden und Martha und die schwangere Jinny kabbeln sich wegen ihrer unterschiedlichen feministischen Ansichten. Es wird ein Abend der großen Enthüllungen...

 


Kino  •  Musik  •  Theater  •  Seitenanfang

 

Final Portrait

Sehen Sie „Final Portrait“ im Savoy Bordesholm

So, 08. Okt., 20:00 Uhr
Mo, 09. Okt., 20:00 Uhr

6 € , ermäßigt 4,50 €

Großbritannien, Frankreich 2017
Regie: Stanley Tucci
Darsteller: Geoffrey Rush, Armie Hammer, Tony Shalhoub
Länge: 94 Minuten • FSK: ohne

Im Jahr 1964 ist Alberto Giacometti (Geoffrey Rush) einer der bedeutendsten Maler und Bildhauer in Europa. Dementsprechend geschmeichelt fühlt sich sein guter Freund, der junge Schriftsteller und Kunstliebhaber James Lord (Armie Hammer), als er gefragt wird, ob er für das neue Porträt des Meisters Modell sitzen will.

Doch Lord muss schnell feststellen, dass das Modellsitzen wesentlich länger dauert als erwartet, denn Giacomettis Schaffensprozess ist zwar manchmal faszinierend und intensiv, aber genauso oft auch völlig chaotisch und irritierend. So zieht sich die Entstehung des Bildes über Wochen hin, weil der ebenso anspruchsvolle wie exzentrische Maler seine Fortschritte immer wieder rückgängig macht, sich gerade nicht in Stimmung fühlt oder anderweitig beschäftigt ist – etwa mit seiner Geliebten Caroline (Clémence Poésy) oder seiner Gattin Annette (Sylvie Testud).

 


Kino  •  Musik  •  Theater  •  Seitenanfang

 

Sie nannten ihn Spencer

Sehen Sie „Sie nannten ihn Spencer“ im Savoy Bordesholm

Do, 12. Okt., 20:00 Uhr

6 € , ermäßigt 4,50 €

Deutschland 2017
Regie: Karl-Martin Pold
Darsteller:
Länge: 125 Minuten • FSK: ohne

Mischung aus Road-Movie und Dokumentation über Schauspielikone Bud Spencer: Zwei riesige Bud-Spencer-Fans, Marcus Zölch und Jorgo Papasoglou, versuchen sich ihren Lebenstraum zu erfüllen, nämlich ihr Idol einmal persönlich kennenzulernen.

Dazu unternehmen die beiden Freunde eine Reise quer durch Europa, bei der sie zahlreiche Weggefährten von Carlo Pedersoli, wie Spencer mit bürgerlichem Namen heißt, treffen, darunter dessen kongenialen Leinwandpartner Terrence Hill oder Hills deutschen Synchronsprecher Thomas Danneberg. Gleichzeitig gelingt Regisseur Karl-Martin Pold jedoch auch ein Porträt der Schauspieikone Bud Spencer, der vor, neben und nach seiner Filmkarriere noch zahlreiche andere Berufe ausübte, etwa olympischer Schwimmer, Schrifsteller, Erfinder und Modedesigner. Und am Schluss ihrer Reise wartet auf Marcus und Jorgo dann ein ganz besonderes Zusammentreffen...

 


Kino  •  Musik  •  Theater  •  Seitenanfang

 

Der wunderbare Garten der Bella Brown

Sehen Sie „Der wunderbare Garten der Bella Brown“ im Savoy Bordesholm

Sa, 14. Okt., 20:30 Uhr
So, 15. Okt., 20:00 Uhr
Mo, 16. Okt., 20:00 Uhr

6€, ermäßigt 4,50 €

Großbritannien, USA 2017
Regie: Simon Aboud
Darsteller: Jessica Brown Findley, Andrew Scott, Jeremy Irvine
Länge: 92 Minuten • FSK: ohne

Als Kind wurde Bella Brown (Jessica Brown Findlay) vor einem Waisenhaus ausgesetzt und auch sonst verlief das Leben der jungen Frau in alles andere als normalen Bahnen.

Mittlerweile arbeitet Bella als Bibliothekarin, wo sie zwar regelmäßig Besuch von dem schüchtern und tollpatschigen Erfinder Billy (Jeremy Irvine) erhält, aber auch von ihrer kontrollversessenen Chefin Bramble (Anna Chancellor) tyrannisiert wird. Und auch Zuhause droht Ungemach: Ihr grantiger Nachbar Alfie Stephenson (Tom Wilkinson) hat sie bei ihrem Vermieter angeschwärzt, weil ihr Garten völlig verwildert ist. Diesen muss die junge Frau, der Natur und Gartenarbeit ein Graus ist, nun innerhalb eines Monats auf Vordermann bringen. Glücklicherweise ist Alfie Gärtner und hat unter seiner rauen Schale einen weichen Kern. Er ist bereit, Bella zu helfen, wenn sie dafür sorgt, dass sein Koch Vernon (Andrew Scott) wieder zu ihm zurückkehrt…

 


Kino  •  Musik  •  Theater  •  Seitenanfang

 

Madeleine und der Legionär

Sehen Sie „Madeleine und der Legionär“ im Savoy Bordesholm

Mi, 18. Okt., 20:00 Uhr

6 € , ermäßigt 4,50 €

Deutschland 1958
Regie: Wolfgang Staudte
Darsteller: Hildegard Knef, Bernhard Wicki, Hannes Messemer
Länge: 70 Minuten • FSK:

Die junge französische Lehrerin Madeleine Durand hat keine Wahl. Nach dem Überfall durch aufständische Araber in Algerien muss sie sich wohl oder übel drei desertierten Fremdenlegionären und deren Aufseher anschließen.

Die junge französische Lehrerin Madeleine Durand hat keine Wahl. Nach dem Überfall durch aufständische Araber in Algerien muss sie sich wohl oder übel drei desertierten Fremdenlegionären und deren Aufseher anschließen.

   


Kino  •  Musik  •  Theater  •  Seitenanfang

 

It Was Fifty Years Ago Today

Sehen Sie „It Was Fifty Years Ago Today“ im Savoy Bordesholm

Do, 26. Okt., 20:00 Uhr

6 €, ermäßigt 4,50 €

2017 0
Regie: Alan G. Parker
Darsteller:
Länge: 118 Minuten • FSK: ohne

Regisseur Alan G. Parker beleuchtet den Entstehungsprozess des achten Studioalbums der Beatles: „Sgt. Pepper’s Lonely Hearts Club Band“. Bei seiner Erstveröffentlichung im Sommer 1967 glich das Album einer Revolution und auch Dekaden später noch gilt es als Meilenstein der Rock- und Pop-Historie.

Anlässlich des fünfzigsten Jahrestags interviewte Parker Angehörige, Vertraute und Wegbegleiter der Band, um den Hergang und Umstände dieser Geschichtsschreibung nachzuzeichnen und in einen kulturellen Kontext setzen zu können. Unter den Gesprächspartnern befinden sich unter anderem der erste Beatles-Schlagzeuger Peter Best, John Lennons Schwester Julia und der offizielle Biograph der Band, Hunter Davies. Ihre Aussagen unterfüttert Parker mit originalem Archiv-Videomaterial und macht so die Musiker John Lennon, Paul McCartney, Ringo Starr und George Harrison selbst zum Teil seines Films.

 


Kino  •  Musik  •  Theater  •  Seitenanfang

 

Ausstellung: KINO PLAKAT KUNST

Sehen Sie „Ausstellung: KINO PLAKAT KUNST“ im Savoy Bordesholm

Demnächst im Savoy

Die Ausstellung ist seit dem 11.11. zu besichtigen • 0
Regie:
Darsteller:
Länge: 0 Minuten • FSK:

Plakate gehören ins Kino wie die Leinwand und der Projektor. Doch ihre Bedeutung geht über den eigentlichen werblichen Nutzen weit hinaus: Sie sind begehrte Sammlerobjekte, Erinnerungsstücke an besondere Kinoerlebnisse und in einigen Fällen sogar richtige Kunstwerke.

Gerade als Plakate noch in echter Handarbeit in gezeichneter Form gefertigt wurden, entstanden exzellente Starporträts, spannende Symbolplakate oder typografische Plakate, die immer auch ein Spiegel der Moden ihrer Zeit waren. Zahlreiche Werke bekamen gar einen ikonografischen Wert.

Der Kinoverein macht nun den Aufgang und die ehemalige Empore des Savoy zur Galerie und zeigt aus seiner Sammlung deutsche Originalplakate der 50er bis 80er Jahre. Dazu (aus Platzmangel) zahlreiche weitere A3-Nachdrucke, zur besseren Verortung der Expoate in ihrer Entstehungszeit, und Textplakate mit Informationen zum ästhetischen und technischen Wandel der Jahrzehnte und kurzen Porträts einiger herausragender Vertreter unter den Filmplakatgrafikern wie zum Beispiel Hans Otto Wendt, Klaus Dill oder Renato Casaro.

Die Ausstellung ist ab sofort während der Öffnungszeiten des Kinos zu besichtigen.

Der Eintritt ist frei und nicht zwingend an den Besuch einer Veranstaltung gebunden.

   


zum Seitenanfang

Kulturforum Altes Kino – Savoy Kino  •  Schulstraße 7  •  24582 Bordesholm  •  Telefon: 04322 - 1011